.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Problem mit HandyTone-286 und Router D-Link 604 gelöst

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von heisehb, 9 Apr. 2004.

  1. heisehb

    heisehb Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe folgende Probleme mit der Konfiguration des HandyTon-286 btw. DI-604:

    Bei Benutzung einer dynamischen IP werden viele Anrufe auf den Adapter nicht gemeldet.

    Bei Benutzung einer festen IP (incl. DMZ-Eintrag und/oder Freigabe der Ports im Router) klappt zwar die Anrufsignalisierung, aber es gibt ein anderes Problem:

    Wenn ich dann über den Adapter jemanden anrufe, klingelt dessen Apparat auch weiter, wenn ich bereits "aufgegeben" (aufgelegt) habe.

    Mit dem BT 100 und mit SIPPS funktioniert alles prima.

    Wer hat den entscheidenden Tipp ?
     
  2. suppa

    suppa Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du mal die Firmwareversionen vom BT-100 und dem ATA-286 verglichen? Ich glaube, die Netzwerkhardware der zwei Teile dürfte wohl identisch sein, die verwenden meines Wissens sogar die selbe Firmware. Sogesehen ist es sehr ungewöhnlich, dass es mit dem einen gut geht und mit dem anderen nicht.
    Ich habe mal so eine Kombination (ATA-286+DI-604) für zwei Freunde konfiguriert. Irgendein Firmwareupdate war notwenig, oder sogar von beiden Geräten, ich weiß es nicht mehr genau. Jedenfalls geht es jetzt problemlos, ohne DMZ (bzw. aktives DMZ auf den PC), ohne Port-Forwarding, mit DHCP. Geht besser als mit meinem teureren Netgear. Sogesehen finde ich den DI-604 eigentlich, vor allem bei dem Preis, sehr empfehlenswert. Ich hoffe, du kriegst das hin.

    Also, überprüfe mal, welche Firmware das Telefon und der Adapter nutzen und mach evtl. ein Update beim ATA-286. Wenn das auch nichts hilft, vielleicht auch die Router-Firmware updaten.
     
  3. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
  4. heisehb

    heisehb Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antworten.

    Beide Firmwares sind identisch.

    Adapter:
    Program--1.0.4.39 Bootloader--1.0.0.13 HTML--1.0.0.20
    detected firewall/NAT type is full cone

    BT100:
    Program--1.0.4.39 Bootloader--1.0.0.13 HTML--1.0.0.20
    detected firewall/NAT type is full cone

    Übrigens, ich meine Provider ist derzeit Sipgate, vielleicht ist das das Problem.
     
  5. call-by-ip.de

    call-by-ip.de Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @heisehb

    Dann versuch es dochmal mit nikotel.
    Einfach einen kostenlosen Account über unsere Webseite anmelden, die nikotel-Benutzerdaten in den Adapter eintragen und los geht´s.

    Für ein Testgespräch stehe ich natürlich zur Verfügung.

    weitere Infos auf unserer Webseite htttp://www.call-by-ip.de

    Viele Grüße
    call-by-ip


    P.S.: Ich habe seit heute die 54er-Software in Betrieb (bis jetzt ohne Probleme...)
     
  6. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    "Mit dem BT 100 und mit SIPPS funktioniert alles prima."

    Ähh dann wirds aber wohl eher nicht an Sipgate liegen ;-)
     
  7. prof.inti

    prof.inti Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    b14p4.50.zip 18-Mar-2004 16:56 255k
    b14p4.54.zip 18-Mar-2004 16:58 255k

    Na das nenn ich fast_programming :D innerhalb von 4min eine andere Version geuppt/hochgeladen... (Bitte als Scherz verstehen und keine Kommentare ;) )
     
  8. heisehb

    heisehb Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So Leute, Dank Eurer Hilfe scheint es jetzt zu funktionieren.


    Meine jetzige Konfiguration:

    Router: IP=192.168.0.1
    Rechner 1: IP=192.168.0.168
    Rechner 2: IP=192.168.0.169 (mit Sipps-Software)
    HandyTone-286: IP=192.168.0.140 (mit schnurloses Analogtelefon)


    Router D-Link DI-204
    mit Firmware version: 1.62 build 2

    Routereinstellungen:

    unter Home>LAN
    - DHCP Server: Disabled

    unter Tools>Misc
    - IP Address of DMZ Host = 192.168.0.140 enable

    unter Advanced>VirtualServer

    ID1 192.168.0.169 = Port 5060 enable
    ID2 192.168.0.169 = Port 5062 enable
    ID3 192.168.0.169 = Ports 30000-30005 enable
    (erforderlich für die Sipps-Software)

    ID4 192.168.0.140 = Port 5060 enable
    ID5 192.168.0.140 = Port 5062 enable
    ID6 192.168.0.140 = Port 5004 enable
    ID7 192.168.0.140 = Ports 30000-30005 enable
    ID8 192.168.0.140 = Port 69 enable
    (wahrscheinlich durch die DMZ-Freigabe nicht mehr erforderlich, da es aber so funktionierte, habe ich es natürlich so gelassen)


    HandyTone-286
    mit Software
    Program--1.0.4.54
    Bootloader--1.0.0.14
    HTML--1.0.0.21
    detected NAT type is full cone

    286-Einstellungen (nur vom Auslieferungszustand abweichende!):

    IP Address
    statically configured as:
    IP Address: 192.168.0.140
    Subnet Mask: 255.255.255.0
    Default Router: 192.168.0.1
    DNS Server 1: 192.168.0.1
    DNS Server 2: leer


    Use random port: Yes

    TFTP Server: 192.168.0.169



    So bin ich vorgegangen, vielleicht sehr umständlich und teilweise sicher sinnlos, aber da es jetzt funktioniert, egal:


    1.Firmware-Update des HandyTone-286 mit der 1.0.4.54er Software.

    1.1.Firmware geladen
    Link: http://www.voiptalk.org/products/download/1.0.4.54.zip?sess=4c2436850ccc129db466c123b7d89d76
    - Firmware in ein beliebiges Verzeichis entpackt (bei mir c:\test)

    1.2.TFTP-Server-Software laden
    Link: http://www.voiptalk.org/products/do...ree.zip?sess=4c2436850ccc129db466c123b7d89d76
    1.3.TFTP-Server installieren
    1.4.TFTP-Server einstellen,
    unter Server>Properties>Gerneral>default directory den Pfad eingeben, wo die entpackte Firmware liegt (bei mir c:\test) und diese Einstellungen übernehmen. Der TFTP-Server geht dann in sein Hauptfenter zurück.So lassen wir ihn auch stehen (nicht beenden).
    1.5. Port 69 für die IP des HandyTone-286 freigeben
    1.5.1. IP des HandyToone-286 fesgestellen
    1.5.1.1. Dazu den Hörer des Endgerätes abnehmen
    1.5.1.2. Taster am HandyTone-286 drücken
    1.5.1.3. Nach der Ansage des freundlichen Herrn am Telefon nacheinander die "0" und die "2" drücken.
    1.5.1.4. Die IP des HandyTone-286 wird in english angesagt
    1.5.2. IP des HandyTone-286 im Router freigeben
    1.5.2.1. Dazu im Internet-Explorer die IP des Routers eingeben (bei mir 192.168.0.1)
    1.5.2.2. Als Benutzername "admin" eingeben, Kennwortfeld leer lassen
    1.5.2.3. Den Port 69 unter unter Advanced>VirtualServer für die unter 1.5.1 ermittelte IP des HandyTone-286 freigeben.
    1.5.2.4. Mit "apply" bestätigen.
    1.5.3. DHCP-Server unter Home>LAN deaktivieren ("disabled" anklicken) und mit "apply" bestätigen.
    1.5.4. DMZ für die IP des HandyTone-286 aktivieren
    1.5.4.1. Dazu unter Tools>Misc in der ersten Reihe die IP des Adapters eintragen (vervollständigen) und "Enable" anklicken und mit "apply" bestätigen.
    1.5.5. Durch die DMZ-Freigabe des HandyTone-286 möglicherweise nicht erforderlich sind folgende Einstellungen
    1.5.5.1. Freigabe der Ports für den Handytone-286
    1.5.5.1.1.dazu wie bei Punkt 1.5.2.3. unter unter Advanced>VirtualServer die Ports "5060", "5062", "30000-30005" und "5004" und die IP des HandyTone-286 eintragen und mit "apply" bestätigen.
    1.5.6. Den Router mit "restart" neu booten.
    1.5.7. Eine Zigarette rauchen, denn mir scheint als ob der Router die Einstellung erst nach ein paar Minuten kapiert hat.
    1.6. Firmware updaten
    1.6.1. Dazu im Internet-Explorer die IP des HandyTone-286 eingeben (bei mir 192.168.0.140)
    1.6.2. Das "Sipgate"-Kennwort eingeben (findet man unter www.sipgate.de unter "Meine Daten"
    1.6.3. prüfen, ob die IP des Handytones-286 fest vergeben wird.
    1.6.3.1. "statically configured as" sollte angeklickt sein.
    1.6.3.2. IP Address prüfen btw. eingeben (wie unter Punkt 1.5.1. ermittelt)
    1.6.3.3 Subnet Mask eingeben: (bei mir 255.255.255.0)
    1.6.3.4. Default Router: IP des Roters eingeben (bei mir 192.168.0.1.)
    1.6.3.5. DNS Server 1: ebenfalls die IP des Routers eingeben (bei mir 192.168.0.1.)
    1.6.3.6. DNS Server 2: bei mir leer
    1.6.3.7. Use random port:"Yes" anklicken
    1.6.3.8. Bei TFTP Server die IP des PC eintragen, auf dem die Firmaware gespeichert wurde (Punkt 1.1.)
    1.6.4. "Update" anklicken
    1.6.5. "reboot" anklicken, Fenster kann geschlossen werden.
    1.6.6. Nochmals prüfen, ob die TFTP-Server-Software noch aktiv ist.
    1.6.7. Stromzufuhr des HandyTone-286 unterbrechen und nach einigen Sekunden wieder verbinden.
    1.6.8. Beim Booten des HandyTone-286, sollte diese jetzt vom TFTP-Server die Firmware laden.Im TFTP-Destop sollte jetzt "Betrieb" sein.
    1.6.9. Stromzufuhr des HandyTone-286 nochmals unterbrechen und nach einigen Sekunden wieder verbinden, damit die gerade geladene neue Firmware jetzt auch verwendet wird (kann sein, dass sie auch schon direkt nach dem Laden vom TFTP-Server verwendet wird.)

    Nochmals Danke für die Info's und allen ein frohes Osterfest