.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme, 3 Rechner, WLAN, 1 Geht nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von AndreR, 4 Feb. 2006.

  1. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Hallo.

    Folgende Konstellation

    1x Fritzbox SL WLAN, FW 09.03.97. Die Daten von meiner Signatur stimmen an diesem Standort NICHT! Zugang ist via GMX, 1Mbit

    3 Rechner sind via WLAN verbunden, 2 mit 11MBit, einer mit 54Mbit.
    Rechner A ist ein StandPC mit PCI 11 MBit WLAN -> 192.168.178.20
    Rechner B ist ein Laptop mit PCMCIA 11 Mbit WLAN -> 192.168.178.21
    Rechner C ist ein Laptop mit 54 Mbit Build-In WLAN -> 192.168.278.24

    Alle Rechner können ins Internet, Verbindung steht
    Firewalls sind alle auf den Rechnern deaktivert.
    Problemfall ist Rechner B: er kann keinen der anderen beiden anpingen, Rechner A und C können ihn ebenfalls nicht anpingen. A und C können sich gegenseitig anpingen.
    Allerdings: Ping auf die Fritz.box funktioniert von Rechner B aus einwandfrei. Nur nichts anderes

    Was kanns noch sein?!

    Gruß
    André
     
  2. guentherbue

    guentherbue Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2005
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Sohn
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    kann es sein, dass der rechner B

    durch ein Programm oder eine einstellung im Netzwerk unsichtbar gemacht wurde?

    Also versteckt....

    verstehe dann zwar nicht, warum er die anderen beiden nicht anpingen könnte, aber als VErsuch....
     
  3. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Hallo und Danke für die antwort.

    Leider nein, es ist ein ganz normales Windows WLAN Netzwerk, Firewalls und alles augeschaltet. Läuft auch kein mysteriöser Prozes.
    Interessant ist noch: vor einer Woche lief es noch, dann ging der Akku von dem Laptop kaputt und seitdem (sagt mein Vater) ging der Netzwerkzugriff kaum bis garnicht mehr. Heute bin ich hier und es geht überhaupt garnicht. Neustarts des Routers und Rechners brachten übrigens auch nichts
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    das Problem hört sich SEHR nach einer Softwarefirewall an, entweder die von XP SP2 oder eine andere.

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Hallo. Eine Firewall habe ich ebenfalls in Verdacht. Aber ich finde keine. Und dann waere es ja auch nicht moeglich das sich Rechner A und C anpingen und Rechner B sollte in dem Fall auch A und C anpingen Koennen...
    Hmm ich bin langsam am Ende
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    möglicherweise wäre dei Ausgabe von
    Code:
    ipconfig /all
    Code:
    route PRINT
    in der Eingabeaufforderung von Rechner B noch interessant. Vielleicht gibt es ein Problem mit den Subnetzrouten.

    Viele Grüße

    Frank
     
  7. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    #7 AndreR, 5 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5 Feb. 2006
    Rechner A
    Code:
    C:\>ipconfig /all
    
    Windows-IP-Konfiguration
    
            Hostname. . . . . . . . . . . . . : rode
            Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
            Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
            IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
            WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
    
    Ethernetadapter WLAN:
    
            Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : Sitecom Wireless Network Card 11M
    
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-F6-0A-98-2B
            DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
            Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
            IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.21
            Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
            Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            Lease erhalten. . . . . . . . . . : Sonntag, 5. Februar 2006 11:36:23
            Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 15. Februar 2006 11:36:2
    
    C:\>route print
    ===========================================================================
    Schnittstellenliste
    0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
    0x10003 ...00 0c f6 0a 98 2b ...... Sitecom Wireless Network Card 11M #2
    ===========================================================================
    ===========================================================================
    Aktive Routen:
         Netzwerkziel    Netzwerkmaske          Gateway   Schnittstelle  Anzahl
              0.0.0.0          0.0.0.0    192.168.178.1  192.168.178.21       30
            127.0.0.0        255.0.0.0        127.0.0.1       127.0.0.1       1
        192.168.178.0    255.255.255.0   192.168.178.21  192.168.178.21       30
       192.168.178.21  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       30
      192.168.178.255  255.255.255.255   192.168.178.21  192.168.178.21       30
            224.0.0.0        240.0.0.0   192.168.178.21  192.168.178.21       30
      255.255.255.255  255.255.255.255   192.168.178.21  192.168.178.21       1
    Standardgateway:     192.168.178.1
    ===========================================================================
    Ständige Routen:
      Keine
    
    Rechner B (das Problemkind)
    Code:
    C:\>ipconfig /all
    
    Windows-IP-Konfiguration
    
            Hostname. . . . . . . . . . . . . : Laptop
            Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
            Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Gemischt
            IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
            WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
    
    Ethernetadapter WLAN:
    
            Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : Wireless LAN Card
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-60-B3-74-CE-9F
            DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
            Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
            IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.24
            Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
            Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            Lease erhalten. . . . . . . . . . : Sonntag, 5. Februar 2006 14:55:3
            Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 15. Februar 2006 14:55
    
    C:\>route print
    ===========================================================================
    Schnittstellenliste
    0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
    0x30002 ...00 60 b3 74 ce 9f ...... Wireless LAN Card - Paketplaner-Miniport
    ===========================================================================
    ===========================================================================
    Aktive Routen:
         Netzwerkziel    Netzwerkmaske          Gateway   Schnittstelle  Anzahl
              0.0.0.0          0.0.0.0    192.168.178.1  192.168.178.24       30
            127.0.0.0        255.0.0.0        127.0.0.1       127.0.0.1       1
        192.168.178.0    255.255.255.0   192.168.178.24  192.168.178.24       30
       192.168.178.24  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       30
      192.168.178.255  255.255.255.255   192.168.178.24  192.168.178.24       30
            224.0.0.0        240.0.0.0   192.168.178.24  192.168.178.24       30
      255.255.255.255  255.255.255.255   192.168.178.24  192.168.178.24       1
    Standardgateway:     192.168.178.1
    ===========================================================================
    Ständige Routen:
      Keine
    Rechner C (der hat mehr Netzadapter, nicht wundern. Wichtig ist WLAN
    Code:
    C:\>ipconfig /all
    
    Windows-IP-Konfiguration
    
            Hostname. . . . . . . . . . . . . : RodeLaptop
            Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
            Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
            IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
            WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
    
    Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet8:
    
            Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter
    VMnet8
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-08
            DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
            IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.209.1
            Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
            Standardgateway . . . . . . . . . :
    
    Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet1:
    
            Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter
    VMnet1
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-01
            DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
            IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.74.1
            Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
            Standardgateway . . . . . . . . . :
    
    Ethernetadapter 100Mbit:
    
            Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : Broadcom 440x 10/100 Integrated
    roller
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-C0-9F-8F-8B-CC
    
    Ethernetadapter WLAN_54MBit:
    
            Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/Wireless 2200BG Net
     Connection
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-12-F0-23-1D-83
            DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
            Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
            IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.22
            Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
            Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
            Lease erhalten. . . . . . . . . . : Sonntag, 5. Februar 2006 15:03:1
            Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 15. Februar 2006 15:03
    
    C:\>route print
    ===========================================================================
    Schnittstellenliste
    0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
    0x2 ...00 50 56 c0 00 08 ...... VMware Virtual Ethernet Adapter for VMnet8
    0x3 ...00 50 56 c0 00 01 ...... VMware Virtual Ethernet Adapter for VMnet1
    0x4 ...00 c0 9f 8f 8b cc ...... Broadcom 440x 10/100 Integrated Controller -
    etplaner-Miniport
    0x5 ...00 12 f0 23 1d 83 ...... Intel(R) PRO/Wireless 2200BG Network Connect
    - Odyssey Network Services Miniport
    ===========================================================================
    ===========================================================================
    Aktive Routen:
         Netzwerkziel    Netzwerkmaske          Gateway   Schnittstelle  Anzahl
              0.0.0.0          0.0.0.0    192.168.178.1  192.168.178.22       25
            127.0.0.0        255.0.0.0        127.0.0.1       127.0.0.1       1
         192.168.74.0    255.255.255.0     192.168.74.1    192.168.74.1       20
         192.168.74.1  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       20
       192.168.74.255  255.255.255.255     192.168.74.1    192.168.74.1       20
        192.168.178.0    255.255.255.0   192.168.178.22  192.168.178.22       25
       192.168.178.22  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       25
      192.168.178.255  255.255.255.255   192.168.178.22  192.168.178.22       25
        192.168.209.0    255.255.255.0    192.168.209.1   192.168.209.1       20
        192.168.209.1  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       20
      192.168.209.255  255.255.255.255    192.168.209.1   192.168.209.1       20
            224.0.0.0        240.0.0.0     192.168.74.1    192.168.74.1       20
            224.0.0.0        240.0.0.0   192.168.178.22  192.168.178.22       25
            224.0.0.0        240.0.0.0    192.168.209.1   192.168.209.1       20
      255.255.255.255  255.255.255.255     192.168.74.1    192.168.74.1       1
      255.255.255.255  255.255.255.255   192.168.178.22               4       1
      255.255.255.255  255.255.255.255   192.168.178.22  192.168.178.22       1
      255.255.255.255  255.255.255.255    192.168.209.1   192.168.209.1       1
    Standardgateway:     192.168.178.1
    ===========================================================================
    Ständige Routen:
      Keine
    Ich hoffe das hilft
     
  8. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    nein, das hilft leider nicht, denn auf allen drei Rechner ist alles so, wie es sein soll. Daran lieht es also nicht :-(.

    Eine Softwarefirewall auf Rechner B, die ICMP und SMB/NetBIOS blockt, wäre eigentlich genau die Erklärung für dein Problem.

    Ich bin offengestanden mit meinem Latein am Ende. Wenn man es aus der Entfernung betrachtet, dann müssten die Pings zwischen den Rechnern nur so fliegen ...

    Viele Grüße

    Frank
     
  9. guentherbue

    guentherbue Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2005
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Sohn
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    was wäre wenn du den Rechner einfach neu installierts?

    XP besorgt sich bei der installation alles was er fürs Netzwerk braucht und stellt sich automatisch darauf ein
     
  10. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Ich würde auf Rechner B mal ein Ethereal laufen lassen und prüfen, was wirklich an Traffic zu sehen ist... Dito auf Rechner A... Die Frage ist, wo gehen die Pakete verloren. Sieht A die pings von B nicht oder sieht B die Antworten von A nicht.

    Interessanter als die Routingtables und Interface-Konfigurationen fände ich die Arp-Tables der drei Rechner, nachdem Du einen ping auf die jeweils drei anderen Systeme (A, B, C, FBF) durchgeführt hast.

    Es kann sich auch um einen WLAN-spezifischen Effekt handeln (etwas ähnliches hatten wir vorgestern hier), so daß vielleicht die drei Systeme mit verschiedenen Funkstandards unterwegs sind und sich nicht perfekt verstehen... hmm... mit WLAN kenne ich mich nicht so aus...

    --gandalf.