.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme bei der Inbetriebnahme

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Psy, 30 Sep. 2004.

  1. Psy

    Psy Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe heute endlich meinen ATA-486 Adapter bekommen und jetzt nach mehrstündiger Fehlersuche einfach keine Ideen mehr an was es noch liegen könnte.

    Ich hab einen fli4l router, bei diesem auch die ensprechenden port forwardings gemacht (mache das auch nicht zum ersten mal also schließe ich diese fehlerquelle nahezu aus..). Den adapter hab ich per webinterface konfiguriert aber irgendwie klappt das bei mir nicht.

    Die LED an dem adapter blinkt die ganze zeit rot,
    auf der sipgate website wird beim telefonstatus offline angezeigt
    und telefonieren funktioniert auch nicht, beim raustelefonieren (hab das mit der 10000'er testnummer probiert) passiert gar nichts außer das die LED grün wird wenn ich den hörer vom telefon abnehme, wenn ich die # taste dann 2x drücke tutet es aber das wars dann auch
    wenn ich meine nummer vom handy aus anrufe macht es kurz klick und das gespräch ist beendet (aufgelegt?)

    Bin echt ratlos an was es noch liegen könnte.

    MfG. Psy
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Hallo & willkommen im Forum !

    Ohne Deine Konfigurationsdaten kann Dir niemand weiterhelfen.

    Zum Thema fli4l findest Du übrigens diverse Beiträge hier im Forum - bevor Du hier weiterschreibst, bitte erstmal das alles lesen.

    Auch zum Thema Portforwarding unter Linux gibt es einige - auch sehr aktuelle - Themenbeiträge.

    Vielleicht hilft Dir die "Suchen" -Funktion des Forums weiter.
     
  3. Psy

    Psy Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und danke für den hinweise,
    habe schon so ziemlich alle threads in denen es um fli4l und sipgate ging durchgelesen bevor ich gepostet habe und wie ich oben schon erwähnte denke ich nicht, dass es an meiner fli4l konfiguration liegt, andere portfowardings funktionieren ohne probleme, allerdings sind das tcp forwardings was aber keinen großen unterschied machen dürfte ?
    um sicherzugehen hier mein portforwarding abschnitt, wenn mehr benötigt wird kann ich auch gern meine ganze base.txt anhängen

    #------------------------------------------------------------------------------
    # Optional package: PORTFW
    #------------------------------------------------------------------------------
    PORTFW_N='9'
    <andere portforwardings>
    PORTFW_7_TARGET='5060'
    PORTFW_7_NEW_TARGET='192.168.0.100:5060'
    PORTFW_7_PROTOCOL='udp'
    PORTFW_8_TARGET='5004-5007'
    PORTFW_8_NEW_TARGET='192.168.0.100'
    PORTFW_8_PROTOCOL='udp'
    PORTFW_9_TARGET='10000'
    PORTFW_9_NEW_TARGET='192.168.0.100:10000'
    PORTFW_9_PROTOCOL='udp'

    Den adapter hab ich so konfiguriert wie es die sipgate beispielkonfiguration im hilfecenter vorgibt, ip adresse natürlich die 192.168.0.100

    MfG. Psy
     
  4. Psy

    Psy Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so, nach einer völlig überflüssigen konfiguration der neuen fli4l version hab ich jetzt mal spasseshalber x-lite installiert und meinem rechner die .100 gegeben und siehe da - es funktioniert!

    bin mir ziemlich sicher das es an diesem drecks grandstream adapter liegt/lag. inzwischen kann ich ihn nichtmal mehr übers webinterface aufrufen geschweige denn noch anpingen.. tolle wurst :evil:
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Auch wenn Du hier neu bist - Dein Ton ist "fragwürdig".

    Poste doch einfach mal einen Screenshot des ATA hier im Forum. Im Moment kannst Du das natürlich nicht tun, da Du ja angeblich nicht rankommst - aber erkläre doch mal, wie Du versuchst, an die Weboberfläche zu gelangen.

    Ich hoffe nur, daß dort nirgends mehr die IP 217.10.79.18 auftaucht - aber das nur nebenbei
     
  6. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    @beta: die .18 ist da nicht mehr zu finden :)
     
  7. Psy

    Psy Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mein ton war finde ich ziemlich gerechtfertigt, jeder router für 30¤ hat inzwischen einen hw reset knopf nur der eben dieser ach so tolle adapter hat keinen, umständlich per voiceinterface rein und dann auch noch die mac adresse eingeben zum resetten find ich doch schon mehr als umständlich und bei dem preis den das teil gekostet hat ist das alles andere als in ordnung meiner meinung nach. vor allem findet man die information ja auch innerhalb von sekunden im handbuch, ach halt nein ist ja gar keins dabei! ...

    auf das webinterface greife ich mit meinem internetbrowser zu.


    inzwischen funktioniert allerdings auch alles (wieder), musste den adapter resetten und dann per voicemenü den tftp server auf den von sipgate umstellen bevor ich ihn ans netz angeschlossen habe, sonst hat er gleich versucht die firmware von dem voreingestellten server (von grandstream?) zu holen und danach war das teil tot und kein rankommen per webinterface mehr möglich. (und ja ich hab länger als 5min gewartet!)

    so far danke für die nicht ganz so hilfreiche hilfe