.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme bei der Konfiguration des Grandstream ATA286

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von mago, 4 Juni 2005.

  1. mago

    mago Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen. Ich bin in Sachen VoIP absoluter Neuling und weiß nicht was ich wie machen soll. Ich hoffe jemand ist recht geduldig und erklärt es mir ausführlich. Hier meine Situation:
    Wir haben DSL 2000 mit Telefon und Surf-Flaterate von 1und1. Und eine Fritz Surf&Phone WLAN Box (7050). An dieser habe ich an einen LAN-Anschluss den Grandstream ATA286 eingesteckt. Den ATA natürlich an den Strom und das normale Telefon in den ATA. Es blinkt eine rote Lampe. Ich habe über das Telefon (*** 02) die IP-Adresse erfahren und diese auch im Browser eingegeben wodurch ich im Installationsmenü bin. Nur kann ich dort leider nichts einstellen. Die Daten die 1und1 mir gibt heißen alle anders als die die im Grandstream gefordert sind und mein Englisch ist nicht so super, dass ich die Englische Anleitung verstehe. Also wie muss ich jetzt den Grandstream konfiguriern damit das Telefon klappt? Ich hoffe meine Problembeschreibung ist ausführlich genug. Gibt es vielleicht eine Deutsche Anleitung? Wenn jemand bereit ist mir dies zu erklären, geht dies auch über MSN oder ICQ. Aber ich hoffe eine kurze Erklärung hier ist für mich verständlich.
     
  2. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
  3. mago

    mago Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Link. Ich konnte den Adapter jetzt programmieren. Nur leider klappt. Eigenartiger Weise kann man jedoch nur jemanden anrufen indem die Vorwahl mitgewählt wird. Wie kommt`s?
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Dein Adapter weiß doch nicht, wo Du ich gerade auf der Welt befindest. Deshalb ist im VoIP-Bereich grundsätzlich immer mit Vorwahl zu wählen. Das ist ähnlich wie beim Telefonieren über Handy.
     
  5. mago

    mago Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da kann ich Dir nicht zustimmen! Wir haben von 1&1 vier Internettelefonienummern erhalten. Die drei Telefone an der Fritzbox benötigen keine Vorwahl, wobei da die Gespräche genauso über VoIP rausgehen wie bei dem Grandstream-Adapter. Die Nummer die jetzt über den Adapter geführt wird wurde bisher über SoftPhone benutzt, da war die Vorwahl auch nicht nötig. Muss also irgendwie an dem Adapter liegen. Aber ok, ich weiß es und wähle die Vorwahl mit, dann klappt es.
    Nun noch eine andere Frage: Wenn man angerufen wird wird die Nummer nicht mitgesendet. Muss das in der Grandstream-Software extra eingeschaltet werden?
    Sonst schon mal vielen Dank für Eure schnelle und gute Hilfe!!!!!!!!
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Grundsätzlich liegt es nicht am Grandstream-Adapter. Erstens befinden sich die Rufnummern von 1&1 alle im gleichen Netz, zweitens kann man (wenn ich mich nicht irre) in der Fritzbox einen Wählplan einstellen, der das Wählen der eigenen Vorwahl automatisch ergänzt und drittens solltes Du mal anhand Deines Vebrindungsnachweises kontrollieren, ob Deine Telefonate wirklich über VoIP geführt wurden.

    Generell gilt: Telefonieren über VoIP immer mit Vorwahl !

    Wenn man angerufen wird, wird auch keine Nummer gesendet, sondern höchstens empfangen. Spezielle Einstellungen sind dazu am Grandstream-Adapter nicht notwendig. Bei neueren Version gibt es eine Option "CallerIDScheme" das sollte man dann auf ETSI (Europa) stellen.
     
  7. mago

    mago Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Deine Antwort!
    Also die Telefonate sind alle über die Fonflate geführt worden, die letzte Rechnung beinhaltete keine zusätzlichen Kosten.
    Danke für den Hinweis mit der Fritzbox, daran hatte ich nicht mehr gedacht. Den Hinweis zur Rufnummernübermittlung werde ich testen.
     
  8. mago

    mago Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So ich noch mal. Der Adapter lief und jetzt wieder nicht mehr. Irgendetwas muss noch falsch sein, oder was kann die Ursache sein, dass der jeden Tag oder jeden zweiten wieder rot blinkt?