.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme beim Anruf auf die Festnetznummer

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Firefight96, 7 Feb. 2007.

  1. Firefight96

    Firefight96 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin hier neu im Forum.

    Habe seit Samstag ein Problem mit 1 und 1. Dies ist wie folgt.

    Habe seit ca. 4 Wochen einen DSL-Anschluss von 1und1. Mein analoger anschluss ist weiterhin bei der Telekom geschaltet.
    Meine Festnetznummer habe ich als internet nummer portiert.

    Wenn mich jemand anruft, klingelt das Telefon und ich sehe die Telefonnummer. Wenn ich allerdings abhebe höre ich nichts. Der andere Teilnehmer (Telekom) bekommt weiterhin ein Freizeichen.

    Kann mir hier jemand helfen. Ich weiss einfach nicht mehr weiter.

    Danke Christian
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hallo und willkommen im Forum!
    Das ist kein 1&1-Problem, sondern eines der Fritzbox im Umgang mit angeschlossenen Nebenstellen und dem analogen Amtsanschluss.
    Also verschiebe ich mal nach Fritz/Telefonie ;)

    Du hast folgende Möglichkeiten, den Fehler zu finden und zu korrigieren:
    - Teste mal ein anderes Telefon
    - Kontrolliere alle Kabel auf korrekte Verbindung und Wackelkontakte
    - spiele mal die neuste Firmware in die Fritz ein
    - setze Deine Box auf Werkseinstellung und trage alle Daten neu per Hand ein
     
  3. Firefight96

    Firefight96 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Tipps. Gestern abend schon alles probiert.

    Ich verstehe dass nicht. Erst hat es funktioniert und dann auf einmal nicht mehr.

    Mein Nachbar hat genau das gleiche Problem (auch 3DSL).

    Nichts an der Anlage verstellt.

    Danke Christian
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Was passiert, wenn Du Dein Telefon direkt an den Splitter klemmst?
    Was heisst "schon alles probiert"? Bitte Punkt für Punkt obige Auflistung beantworten ;)
    Wie hast Du das Fon an die Fritz angeklemmt?
    Wie die Fritz an den Splitter?
    Bitte mal exakt beschreiben, incl. aller Kabel (mit Nennung des Typs), Adaptr, Stecker und Buchsen
     
  5. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    steck ein Telefon unter Umgehung der Fritzbox direkt in den Splitter (Telefonausgang). Teste Raus- und Reintelefonieren. Wenn das nicht geht, wende dich an die Störungsstelle der T-Com.
    Ansonsten poste wieder hier.
     
  6. Firefight96

    Firefight96 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antworten.

    Ich habe das Telefon schon an den Telefonausgang gehängt. Dort gibt es überhaupt keine Problme.

    Anderes Telefon. Dito.

    Alle Kabelverbindungen überprüft.

    Das Telefon ist über das mitgelieferte Kabel (3 x analog) verbunden.

    FritzBox ist mit dem mitgelieferten Kabel ordnungsgemäß verbunden

    Auf Werkseinstellung zurückgesetzt: Erst mal nur im Notfall.

    Kann es sein, da ich meine Festnetznummer bei 1und1 in eine Internetnummer gewandelt habe, dass es dadurch zu Problemen kommen kann? Nummer ist nicht portiert worden. Ist noch in der Hand von Tcom.

    Kann ich das wieder rückgängig machen? D. h. die Nummer in 1&1 Control Center löschen? Oder wird dann mein DSL stillgelegt, da ich nur noch über die VIOP erreichbar bin?

    Danke Christian
     
  7. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Auch noch einmal alle auf festen Sitz geprüft?

    Vorher könntest Du auch noch probieren, die Box mal für 1 Minute vom Strom zu trennen und dann neu zu starten. Ansonten halte ich eine solche Unerreichbarkeit für einen Notfall... ;)

    Da wird nichts gewandelt - die Telekom bekommt davon überhaupt nichts mit.

    Ist nicht nötig.

    Wenn Du diese Nummer aus dem Control Center löschst, bist Du unter dieser Nummer gerade nicht mehr per VoIP zu erreichen. Der DSL-Anschluss hat mit dieser registrierten Nummer herzlich wenig zu tun.


    Gruß,
    Wichard
     
  8. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    ich gehe jetzt davon aus, dass Du Anrufe tätigen und empfangen kannst, wenn Dein Telefon direkt am Splitter hängt. Damit ist Dein Analoganschluss bei der T-Com wohl in Ordnung.
    Ich gehe auch davon aus, dass die ankommenden Arufe, die klingeln ohne wirkliche Verbindungsaufnahme, über Festnetz eingehen.
    Ich gehe auch davon aus, dass Du eine Fritzbox 7170 hast (die Fragen von Novize wirklich im Detail zu beantworten, wäre schon gut!).
    Standartfehler sind:
    1. y-Kabel der Fritzbox 7170 falsch angeschlossen oder defekt
    2. 3-fach Analogadapter der Fritzbox defekt
    3. falsche Konfiguration der Fritzbox

    erstmal zu 3.
    Deine Festnetznummer ist nun auch gleichzeitig VOIP-Nummer bei 1und1. Das kannst Du so lassen. Wenn Du das rückgängig machst, ist eine der möglichen Rufnummern für immer verbraucht.
    In der Fritzbox muss diese VOIP-Nummer konfiguriert werden. Unter Telefonie --> Internettelefonie --> Internetrufnummern wird die Rufnummer angelegt. Näheres ergibt sich aus der Anleitung von 1und1 (genauestens befolgen!)
    MSN werden immer ohne Vorwahl angelegt. Unter Telefonie --> ISDN-Endgeräte muss Deine Rufnummer dann zweimal auftauchen: als Festnetz und Internetrufnummer.
    Dann sind Deine Nebenstellen so zu konfigurieren, dass sie auf die richtigen Rufnummern reagieren.
    Bitte alles sorgfältig überprüfen.
    Sollte das alles nichts nützen, kannst Du der Reihe nach ausprobieren:
    - Fritzbox für einige Minuten vom Strom trennen
    - Fritzbox reseten mit Werkseinstellungen und alle Daten neu von Hand eingeben
    - Y-Kabel und 3fach Analogadapter austauschen
     
  9. Firefight96

    Firefight96 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antworten.

    Werde heute abend in Ruhe noch einmal die gesammten Einstellungen der FritzBox durchgehen. Habe, so denke ich den Fehler gemacht, die Festnetznummer, nicht als Internetrufnummer anzumelden.

    Danke für die Infos

    Gruss

    Christian
     
  10. Firefight96

    Firefight96 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht wieder.

    Jetzt hat er in der bei den Nebenstellen einmal meine Festnetznummer als I-Nummer und einmal als Festnetz.

    Hauptnummer zum raustelefonieren ist meine I-Nummer.

    Denke das ist ok.

    Gruss

    Christian
     
  11. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was ist eigentlich mit abgehenden Gesprächen über das FN gehen die? Oder kannst Du nur über VoIP raustlefonieren?

    Bist Du sicher, dass zwischen Haus Verteilung und Splitter und zwischen Splitter und Fritz Box keine anderen Geräte Geschaltet sind? d.h. keine weiteren TAE Dosen (außer der 1. Dos) keine Abzweigungnen usw ... da solltest Du Dir wirklich sicher sein, es gibt beispeilsweise zusätzliche Klingeln oder Umsachalter, die gerne mal Probleme machen.
    Hast Du ein Fax Gerät?