.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme FritzBox: Standard VoIP / Rufnummerübermittlung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von juwe258, 12 Feb. 2007.

  1. juwe258

    juwe258 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe mich gestern an die Einrichtung von VoIP bei meiner Fritz!Box 7050 rangemacht. Ich habe einen Analoganschluss und prinzipiell klappt das Telefonieren über VoIP auch schon, allerdings habe ich ein paar Probleme::noidea:

    1.) Meine Anrufe gehen immer standardmäßig über das Festnetz. Ich habe schon alle Möglichkeiten ausprobiert, aber es funktioniert einfach nicht, dass alle Anrufe standardmäßig über VoiP abgehen . Ich habe das Forum bereits durchsucht, aber auch der Tipp die VoiP Nummer bei den Nebenstellen als erstes einzutragen hat nichts gebracht. Ich habe mir jetzt eben Wahlregeln erstellt, dass die Anrufe korrekt über VoIP ablaufen, aber ist halt bisschen umständlich.

    2.) Ich kann nicht unterdrücken, dass die VoIP Rufnummer übermittelt wird. Obwohl in den Einstellung CLIP unterdrückt wird kommt immer die Nummer mit. Wie kann das sein? Wie stelle ich ein, dass meine Festnetznummer übermittelt wird und nicht die VoIP Nummer?

    3.) Eingehende Anruef an die VoIP Nummer klingeln leider nicht auf dem Festnetz. Ist eigentlich egal, aber weil eben diese Nummer übermittelt wird wäre es schon praktisch, wenn bei Rückruf es bei mir dann auch klingeln würde.

    Sorry, für die ganzen Fragen aber ich habe leider keine passende lösung im Forum gefunden. Vielleicht hatte ja jemand ein ähnliches Problem?!

    Danke für die Hilfe!
     
  2. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    willkommen im Forum.
    zu 1.
    In der Fritzbox müssen alle MSN konfiguriert sein. MSN werden im Allgemeinen ohne Vorwahl aufgeführt. MSN, die sowohl Festnetz- als auch VOIP-Nummern sind, müssen zweimal (mit ihrem jeweiligen Übertrtagungsweg) aufgeführt sein. Schau dann nach, ob im Haupt-Menu der Fritzbox alle Deine Internetrufnummern als registriert erscheinen. Die Nebenstellen sollten jeweils VOIP- und bei Bedarf auch Festnetz-MSN erhalten. Sofern die Wahlregeln dann nichts anderes vorsehen, gehen die Anrufe bevorzugt über VOIP. Teste mal aus und wähle *121# [Rufnummer] . Schau dann, ob die Internetleuchte an der Fritzbox an ist. Mit dieser Eingabe muss die Fritzbox den Anruf über die erste VOIP-MSN führen. Geht das? Wenn ja, überprüfe die Wahlregeln! Schau auch in das Ereignis-Log und in die Anrufliste. Es wird vereinzelt auch von Schwierigkeiten berichtet, bei aktiviertem CLIR noch über VOIP telefonieren zu können. Nimm das also testweise raus.
    zu 1. und 2.
    lies mal hier:
    http://wiki.ip-phone-forum.de/voip:avm:fbf:rufverteilung
    und hier:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=122905&highlight=clir+voip
    zu 2. und 3. Wenn ein Anruf über eine bestimmte VOIP-MSN rausgeht, wird diese Nummer auch beim Angerufenen angezeigt oder halt gar keine. Es ist nicht möglich, über eine VOIP-MSN rauszutelefonieren, beim Angerufenen jedoch eine andere Festnetznummer anzeigen zu lassen. Wenn Du also über die VOIP-Nummer zurückgerufen wirst, must Du entweder die Nebenstellen entsprechend konfigurieren, so dass Du den Anruf auf dem richtigen Apparat bekommst, oder aber Du richtest eine Rufumleitung für diese VOIP-MSN auf Deine Festnetznummer ein. Bei einer VOIP-Flatrate kostet das ja nichts.