.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit ATA 486 - Zeitverzögerung und Firmware-Update

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von escbln, 6 Aug. 2004.

  1. escbln

    escbln Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    dank betateilchen hat mein ATA endlich die Firmware 1.0.5.10 drauf. Nun habe ich ihn als Router eingesetzt und meinen Netgear als Switch. Läuft soweit alles ganz ordentlich. Beim Download im Internet habe ich wieder normale Datenraten. Auch in Sipgate loggt er sich vernünftig ein, so dass ich Rein und Raus telefonieren kann.

    Allerdings habe ich immer noch Probleme:

    Sobald ein Programm auf einem Netzwerk-Client läuft, welches Bandbreite belegt, habe ich eine Verzögerung von Sip->Festnetz von 2-5 Sekunden. Von Festnetz->Sip geht es ohne Verzögerung. Ist ja auch logisch, weil Upload mehr Bandbreite braucht als Download.

    Das Firmware-Update geht nicht. Ich habe die Server-IP von betateilchen für die Firmware 1.0.5.10 eingetragen, um das zu testen. Der ATA ist als Router direkt am DSL-Modem angeschlossen, doch nichts passiert. Nach ca. 3 Minuten hört er auf rot zu blinken. Nach einiger Zeit fängt er aber wieder damit an. Das Einzige, was mir aufgefallen ist, ist, dass die WAN IP erst angezeigt wird, wenn das erste rote Blinken aufhört. Daher dauert es auch eine Weile, bis nach dem Reboot das Internet wieder geht. Beim Update müsste er doch schon eine WAN IP haben, wenn er das Update laden will, oder nicht? Lokal geht es auch wieder nicht. Muss eventuell das LAN-Kabel beim Update abgetrennt sein?

    Meine ATA-Config habe ich mal als Jpg angehängt.

    Gruss,

    Esc
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Du hast doch von mir den ATA mit der aktuellen Firmware zurückbekommen ?

    Am ATA liegt Dein beschriebenes Problem nicht - versuche mal, den Netgear als Switch rauszulassen und einen ganz normalen Netzwerk-Switch für 9,99 zu verwenden.

    Außerdem braucht der ATA zum "Einregeln" der Bandbreitenverteilung bei einem Anruf ein paar Sekunden, sodaß zu Beging eines Telefonates Verständigungsprobleme nicht zu vermeiden sind.
     
  3. escbln

    escbln Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ca. 30 Sekunden probiert - die Downloadrate ging zwar von 80kb auf 6kb runter, die Verzögerung blieb jedoch. Der Update-Test sollte mir nur zeigen, ob es jetzt geht. Aber egal ob Netgear angeschlossen oder nur ein PC am LAN - es geht nicht.
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Aber Dein ATA hat hier problemlos funktioniert - ich habe mit dem Teil 4 Tage lang gearbeitet, weil ich grade keinen anderen - funktionierenden - Adapter greifbar hatte :D

    Also - am ATA liegts mal wieder nicht ... Du mußt wohl in Deiner Netzwerkgeschichte weitersuchen.