.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit der S0-Schnittstelle der fritzbox 7170

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Harald111, 10 Nov. 2006.

  1. Harald111

    Harald111 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Hallo allerseits !!
    Als Neueinsteiger in diesem Forum gleich ein längerer Beitrag:

    Ich benutzte bisher eine analoge TK-Anlage, eigentlich wollte ich diese durch die Telefonfunktion der Fritz-Box ersetzen, und neben den 3 analogen Nebenstellen auch 4 ISDN-Telefone anschließen.

    Derzeit folgende Konfiguration:

    Analoger Telefonanschluss
    Fritz-Box 7170 Vers. 29.04.21
    IP-Telefonieanbieter: 1&1 (vier IP-Rufnummern aus eigenem Vorwahlbereich,
    Analoganschluss ist nicht als IP-Rufnummer
    konfiguriert)
    3 analoge Apparate
    vorerst 2 geliehene ISDN-Telefone FMN alpha euro 3000 (zu Testzwecken)

    Folgende Probleme stehen aus meiner Sicht der Nutzung der Fritz-Box als Ersatz für die vorhandene Telefonanlage entgegen:

    1. Es ist nicht möglich, bei den ISDN-Apparaten die spontane Amtsholung zu deaktivieren. Möglicherweise ist dies auch gar nicht vorgesehen, im Menü der Fritz-Box ist diese Einstellung nur bei den analogen Nebenstellen verfügbar. Wenn an den ISDN-Apparaten die zur Deaktivierung vorgesehene Kombination #1Nst. (51 oder 52) *0* eingegeben wird, so erscheint im Display „Service nicht verfügbar“ .
    Weiß jemand, wie man dies trotzdem hinbekommt?
    Zur Not ginge es auch mit spontaner Amtsholung, nur wäre die ständige Vorwahl von „**“ umständlich.

    2. Egal, ob ein Anruf vom Amt, über Internet oder einer Nebenstelle kommt, wenn dieser Ruf an einem digitalen Apparat entgegengenommen wird, kann man zwar Rückfrage mit dem anderen ISDN-Apparat halten, das erste Gespräch wird auch gehalten, aber beim Versuch des Weitervermittelns (Hörer des ersten ISDN-Apparates auflegen), wird die Verbindung getrennt.
    Eine Weitervermittlung auf eine analoge Nebenstelle klappt dagegen.
    Da diese Funktion für mich sehr wichtig ist, und die drei analogen Nebenstellen nicht reichen, wäre die Nutzung der Fritz-Box als Nebenstellenanlage in Frage gestellt.

    Wer kann helfen ???


    Noch ein Tipp zum hier öfter aufgeworfenen Problem des Nichtklingelns der ISDN-Apparate aus dem analogen Festnetz:

    Bei den ISDN-Apparaten muss auch die Nummer des analogen Festnetzanschlusses als eine MSN im ISDN-Apparat eingetragen werden, sonst klingelt der Apparat nicht. (Hat ganz schön lange gedauert, bis ich auf diese Idee kam).
     
  2. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hallo Harald111!

    Willkomen im Forum!

    zu 1.: Warum willst Du unbedingt die spontane Amtsholung deaktivieren?
    Die 7170 erkennt doch gerade am "**" dass eine entsprechende interne Nebenstelle gerufen werden soll. Sie stört sich dabei nicht an der spontanen Amtsholung.

    zu2. kann ich im Moment nichts anderes sagen als dass es bei mir funktioniert.
     
  3. Harald111

    Harald111 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Hallo ilmtuelp0815

    zu1 Ich will die spontane Amtsholung für analoge und digitale Apparate deaktivieren, da ich intern ohne die "**" telefonieren möchte, das externe Vorwählen der "0" ist bei meiner Familie durch die zur Zeit noch benutzte analoge TK-Anlage zur Gewohnheit geworden, dies möchte ich ungern ändern (Gewöhnungseffekt).

    zu 2 Es gibt mir Hoffnung, durch weiteres Probieren doch noch zum Ergebnis zu kommen, es ist gut zu hören, wenn es bei jemand anderem funktioniert.

    Gruß
    Harald111
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Zu 1.:
    Die FBF ist zwar eine Nebenstellenanlage für die analogen Telefone,
    hat aber imho keine direkte Nebenstellenfunktion am S0-Bus.

    Zu 2.:
    Es geht auf jeden Fall. Da hilft dir evtl. dieser Beitrag weiter.
     
  5. Harald111

    Harald111 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Hallo RudatNet

    Bin jetzt dazugekommen, die Einstellung "ECT" zu Überprüfungen, war natürlich deaktivert, nun geht die Vermittlungsprozedur wie im Handbuch beschrieben !!

    Danke
    Harald111