.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit Eumex 300 IP und VoIP

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von Maxell2001, 24 Jan. 2006.

  1. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich muß euch jetzt auch einmal um Hilfe bitte.

    Nach dem es T-Online geschafft hat, mir DSL zu Verfügung zu stellen, habe ich Probleme mit dem VoIP.

    Anschluß:

    Telefon-Dose>Splitter>Eumex>PC per Netzwerkkarte Internetzugang klappt sehr gut
    Telefon-Dose>Splitter>NTBA>2 ISDN-Endgeräte Verbindung NTBA>Eumex ist verbunden.

    Ich kann nicht über die ISDN-Endgeräte über Eumex telefonieren. Es wird immer gleich über ISDN die Verbindung her gestellt.

    Der Betrieb eines analogen Telefon über die Eumex klappt auch nur über das Festnetz. Wähle ich über das Internet wird versucht die Verbindung auf zubauen, aber dann ab gebropchen und springt auf das Festnetz über.

    Wähle ich die Internetrufnummer über ISDN an bekomme ich die Rückmeldung Partner nicht erreichbar.

    Was mache ich für Fehler???? Ich hoffe hier kann mir geholfen werden.

    Ein Hilferuf eines verzweifelten!!!!!!

    Gruß Ralf
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Zeigt die Eumex die Internet-Rufnummern als "Registriert" an? Gibt es Fehlermeldungen unter "System" in der Box?


    Gruß,
    Wichard
     
  3. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Wichard,

    Leider wird bei der Rufnummer "Nicht regestriert" an gezeigt.

    Im Bereich System habe ich folgende Fehlermeldung.

    24.01.06 11:15:47 Anmeldung der Internetrufnummer 032xxxxxxxx ist gescheitert. Gegenstelle meldet Fehlergrund 401

    Gruß
    Ralf
     
  4. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
  5. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Wichard,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Aber habe schon mehrmals dieses kontrolliert. Leider bleibt der Fehler bestehen.

    Kennwort, bedeutet dieses mit welchem ich mich auch in mein Kundencenter einlogge. Den nach der Eingabe der 8stellen und speichern, werden mir immer nur 4 Stellen als **** an gezeigt.

    Gruß Ralf
     
  6. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Nein - das Webmailkennwort.

    Das ist normal und richtig - nennt sich "Sicherheit"! ;)


    Gruß,
    Wichard
     
  7. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
  9. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das geht auch nicht, denn die Eumex hängt ja parallel am NTBA.
     
  10. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    dieses Passwort gebe ich jedesmal ein, aber es bleibt immer das gleiche. Ich bin verzweifelt.

    Gruß Ralf
     
  11. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist dein Benutzername (e-mail-Adresse) klein geschrieben?
    Ist Internetrufnummer zur Anmeldung beutzen angehakt?
     
  12. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So ich habe es geschafft. Jetzt steht dort schon eimal regestriert. Durch einen Reboot klappt es jetz.

    Im System habe ich jetzt eine neue Fehlermeldung:

    24.01.06 12:49:49 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:02324900687@ANRUF.T-ONLINE.DE;cpc=ordinary. Fehlergrund: 487

    Gruß Ralf
     
  13. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    was bedeutet dieses???? Wie sehe meine Änderung aus ????

    Gruß Ralf
     
  14. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :confused: "Das geht nicht" ist doch eigentlich ziemlich eindeutig.

    Wenn Du mit ISDN-Telefonen per VoIP telefonieren willst, dann musst Du die Eumex durch ein Gerät mit int. S0-Bus ersetzen (z.B. FritzBox 5012, 5050, 7050, 7170). Es sei denn Dein ISDN Telefon ist eigentlich eine ISDN-Anlage (z.B. Gigaset o.ä.)
     
  15. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Dirk,

    geht nicht ist eigentlich eindeutig, da hast du Recht.

    Die Endgeräte sind ein Gigaset 3035 und Eurit 4000. Ich glaube da habe ich keine Change mit oder????

    Gruß Ralf
     
  16. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe mal beide Bedienungsanleitungen überflogen; die einzige Möglichkeit wäre eine Kopplung über einen analogen Port bei einem der beiden ISDN-Telefone, soweit ich das aber gesehen habe, hat weder das Eurit, noch dieses Gigaset einen analogen Port, insofern ist's wirklich Essig.
     
  17. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Dirk,

    vielen Dank für die Informationen und deine Bemühungen.

    Jetzt kommt aber schon die nächste Frage, nach der Empfehlung für eine Anlage.

    Gruß Ralf
     
  18. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kommt auf Deine Ansprüche, Pläne zur Erweiterung, Einsatzgebiet und nicht zuletzt Finanzen an.

    Scheinbar hast Du keine analogen Geräte; mit einer Fritzbox 5012, die Du zwischen Deine ISDN Telefone und den NTBA klemmst erweiterst Du deine heutige Installation um VoIP-Funktionalität für Deine ISDN Telefone. Wenn Du nicht die Anschaffung von analogen Geräten planst die günstigest Möglichkeit (ca. 80¤)
    Planst Du in naher Zukunft auch analoge Geräte, so ist vielleicht eine FritzBox 5050 zu überlegen (ca. 130¤)
    Planst Du ein größere Anzahl von analogen und ISDN Geräten mit Anschluss an die Türklingel, so würde ich eine TK-Anlage mit mehreren ext. S0 empfehlen, die in Kombination mit einer FritzBox 5012 dann auch VoIP-fähig ist, z.B. eine Auerswald 4410. (ab 500¤ und nach oben keine Grenzen).
     
  19. Maxell2001

    Maxell2001 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Dirk,

    vielen Dank für deine Antwort. Es werden 2 ISDN-Endgeräte und eventuell ein analoges Fax an geschlossen. Mehr sollte eigentlich nicht dazu kommen.

    Gruß Ralf
     
  20. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Der Fehler 487 gibt an, dass der anrufende Gesprächsteilnemehmer die Verbindung getrennt hat, bevor das Gespräch von dem angerufenen Gesprächsteilnehmer angenommen wurde. Sprich: Du hast es auf der anderen Seite klingeln lassen, aber aufgelegt, bevor der Anruf angenommen wurde.

    Bedenke: Faxen über VoIP klappt (in der Regel) nicht.