.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit Extensions.conf

Dieses Thema im Forum "Asterisk Rufnummernplan" wurde erstellt von schuelsche, 14 Jan. 2005.

  1. schuelsche

    schuelsche Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe dieses Beispielskript in der extensions.conf einfgefügt:
    http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+cmd+BackGround
    Code:
    exten => s,1,Answer
    exten => s,2,ResponseTimeout(5)
    exten => s,3,Background(mymenu)
    exten => s,4,Background(chooseSomething)
    
    exten => t,1,Goto(s,2)
    
    exten => i,1,Playback(pbx-invalid)
    exten => i,2,Goto(s,2)
    
    exten => 1,1,DoSomething
    
    exten => 2,1,DoSomethingElse
    
    exten => 3,1,Dial(...) 
    
    Bei mir sieht die extensions.conf dann so aus:
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [default]
    include=>45
    include=>47
    include=>56
    include=>64
    include=>webde-user1
    include=>webde-user2
    include=>111
    
    [111]
    exten => 111,1,Answer
    exten => 111,2,ResponseTimeout(5)
    exten => 111,3,Background(ansage)
    exten => 111,4,Background(vm-intro)
    
    exten => t,1,Goto(111,2)
    
    exten => i,1,Playback(pbx-invalid)
    exten => i,2,Goto(111,2)
    
    ;exten => 1,1,DoSomething
    
    ;exten => 2,1,DoSomethingElse
    exten => _.,1,GOTO(${EXTEN},${EXTEN},1)
    
    [45]
    exten=>45,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 45]?1000:2)
    exten=>45,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>45,3,Voicemail(u45)
    exten=>45,4,Hangup()
    exten=>45,103,Voicemail(b45)
    exten=>45,104,Hangup()
    exten=>45,1000,VoiceMailMain(45)
    exten=>45,1001,Hangup()
    
    [47]
    exten=>47,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 47]?1000:2)
    exten=>47,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>47,3,Voicemail(u47)
    exten=>47,103,Voicemail(b47)
    exten=>47,1000,VoiceMailMain(47)
    
    Wenn ich in der extensions.conf überall wo unter [111] die "111" steht und stattdessen die Vorgaben des Skriptes übernehme, also dort dann das "s" stehen lasse und die 111 anrufe, passiert nichts (der Anruf wird nicht gewählt).

    Ich meine eigentlich, dass das "s" doch dafür steht, dass der Asterisk den Anruf gleich entgegennehmen soll.

    Für was stehen hier in diesem Beispiel die Parameter "s", "t", "i"? Was soll da passieren und wieso funktioniert das bei mir nicht? Fehlt mir noch irgendein Menü dazu in der extensions.conf?

    Ich habe schon auf voip-info.org gesucht, um hierzu Informationen zu finden, habe aber nichts gefunden.

    Kann mir dazu mal jemand auf die Sprünge helfen?

    Grüsse
    schuelsche
     
  2. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    s Extension wird gewählt wenn nichts anderes matched

    the "s" extension is used when there is no known called number in the context used.

    Incoming calls are always placed in a context in the dialplan, either one you specify in the channel configuration file, or the default context. If no other match exist for the call within the context, the s extension is activated.

    i Extension - wenn ein Fehler auftritt (ungültige Nummer, sonstiger Fehler)

    t Extension (timeout) falls der gewählte Zeitrahmen im dial überschritten wird (...,30,,)
     
  3. schuelsche

    schuelsche Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Fehlermeldung, die dann vom asterisk kommt, lautet:

    WARNING[1119321008]: pbx.c:1868 ast_pbx_run: Channel 'SIP/45-98c7' sent into invalid extension '55' in context '55', but no invalid handler

    Wieso fehlt der invalid handler bzw. was ist da falsch in der extensions.conf?
    Auf voip-info.org habe ich nur gefunden:
    http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+i+extension
    Code:
    [testing]
    exten => 1,1,Dial(Zap/3,20)
    exten => 2,1,Dial(Zap/4,20)
    exten => i,1,Answer
    exten => i,2,Playback(pbx-invalid)
    exten => i,3,Hangup
    If the client dials '1' or '2', all is well; they are connected to the appropriate extension. But if they dial '3', asterisk does not jump to the 'i' extension and play the "pbx-invalid" sound file. So what's the use of the 'i' extension? If you know, edit this page... 
    
    Any hints?

    Grüsse
    schuelsche
     
  4. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    welchen contexte verwendest du denn in der sip.conf?

    default?

    dann:

    extensions.conf
    [default]
    include => testing

    irgendwie muss er ja dort hinkommen!

    Oder du trägst testing in der sip.conf bzw. zapata.conf ein!
     
  5. schuelsche

    schuelsche Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja.

    Da steht ja schon unter [default] "include=>111.

    [/quote]

    Aber in der sip.conf kann ich doch keine "exten=>..." eintragen?! In der sip.conf stehen doch nur die Clients, die sich am asterisk anmelden können sollen. Die [111] geht ja nur auf den Anrufbeantworter (Voicemail) und ist kein Client, der sich irgenwo anmeldet. Das soll ja eigentlich nur eine Rufnummer sein, die angerufen wird, um den AB abzuhören oder um sich weiterverbinden zu lassen.

    In meinem ersten Beitrag oben habe ich ja die extensions.conf hingeschrieben. In der sip.conf steht nichts von der 111.

    Wie also kann ich die extensions.conf so konfigurieren, dass asterisk den Handler findet?

    Grüsse
    schuelsche

    PS: wir benutzen übrigens den Asterisk des Standard-SuSE-9.2-Systems. Das ist der asterisk-1.0.0.20040814-1. Kann der "invalid" handeln? Wenn nein, wie mache ich dann ein Update darauf, ohne das komplette System neu konfigurieren zu müssen? Gibts irgendwo einen Link, wie das mit dem CVS-Update funktioniert?
     
  6. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    "Aber in der sip.conf kann ich doch keine "exten=>..." eintragen?"

    Aber ein context=testing

    willst du für eingehende Gespräche testen?

    sip.conf:
    den context den du unter [globals] und bei den provider-definitionen angibst ist für eingehende Gespräche. Der context bei den lokalen Geräten und in der capi.conf bzw. zapata.conf ist für ausgehende!
    Wenn du hier überall default hast kann es funktioneren ist aber ein Sicherheitsrisiko (im schlimmsten Fall: kann einer reinrufen und gleich wieder rauswählen auf deine Kosten)!

    besser in der sip.conf:

    [general]
    context=incoming

    den context bei den providern weglassen dann gilt context=incoming

    bei den lokalen Geräten (sip-phones wenn du welche hast) context=outgoing und das gleiche in der capi.conf bzw. zapata.conf

    entsprechend ist die extensions.conf zu ordnen
    [default] kann dann entfallen und mit includes kannst du dann noch eine optisch sauber Trennung machen!

    [incoming]
    ...
    include => testing
     
  7. schuelsche

    schuelsche Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dankeschön, das werde ich mir merken.

    Nur um es erst einfach mal zu testen, sollte das ja eigentlich mit der [default] funktionieren. Deshalb steht auch das erst mal überall drin.

    Nur wieso die [111] mit dem Parameter "s" nicht funktioniert, will mir nicht in den Kopf.

    Hier zur Vereinfachung einfach nochmal die relevanten Daten aus der sip.conf und der extensions.conf:

    sip.conf
    Code:
    [general]
    ...
    context=default
    ...
    
    [webde-user1] ; Zugang zum Raustelefonieren über web.de
    ...
    
    [webde-user2]; Zugang zum Raustelefonieren über web.de
    ...
    
    [45] ; User mit der Rufnummer 45
    ...
    context=default
    ...
    
    [47] ; User mit der Rufnummer 47
    ...
    context=default
    ...
    
    extensions.conf
    Code:
    [general]
    ...
    
    [default]
    include=>45
    include=>47
    include=>111
    
    [111]
    exten => 111,1,Answer
    exten => 111,2,ResponseTimeout(5)
    exten => 111,3,Background(ansage)
    exten => 111,4,Background(vm-intro)
    
    exten => t,1,Goto(111,2)
    
    exten => i,1,Playback(pbx-invalid)
    exten => i,2,Goto(111,2)
    
    ;exten => 1,1,DoSomething
    
    ;exten => 2,1,DoSomethingElse
    exten => _.,1,GOTO(${EXTEN},${EXTEN},1)
    
    [45]
    exten=>45,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 45]?1000:2)
    exten=>45,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>45,3,Voicemail(u45)
    exten=>45,4,Hangup()
    exten=>45,103,Voicemail(b45)
    exten=>45,104,Hangup()
    exten=>45,1000,VoiceMailMain(45)
    exten=>45,1001,Hangup()
    
    [47]
    ...
    ;wie 45
    ...
    
    
    Wenn ich nun in der extensions.conf statt

    schreibe

    ... funktioniert das nicht.
    Es kommt die Fehlermeldung

    WARNING[1119321008]: pbx.c:1868 ast_pbx_run: Channel 'SIP/45-98c7' sent into invalid extension '55' in context '55', but no invalid handler

    Also kann asterisk ja irgendwie mit dem invalid handler bzw. dem "i" nicht umgehen. Steht das da an der falschen Stelle? Oder kann man diese Parameter i,s,t nur in der default verwenden?

    Grüsse
    schuelsche,
    die es immer noch nicht hinbekommen hat...
     
  8. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Er kommt nur bis zur [55] und steigt dort aus!

    starte asterisk doch mal mit 'asterisk -dddvvvr'
    und schau dir an was er tut!
     
  9. schuelsche

    schuelsche Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mmmhh...

    Das Problem hängt doch irgendwie mit den Parametern s, i und t zusammen. Eigentlich müsste doch "s" als erstes ausgeführt werden.

    Wenn ich in der extensions.conf statt dem "s" die 111 eintrage, dann sieht das so aus:

    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [default]
    include=>webde-user1
    include=>webde-user2
    include=>111
    
    exten=>_7.,1,Dial,CAPI/@85:${EXTEN:1}
    exten=>_7.,2,Congestion
      
    [111]
    exten => 111,1,Answer
    exten => 111,2,ResponseTimeout(5)
    exten => 111,3,Background(ansage)
    
    exten => t,1,Goto(111,2)
    
    exten => _.,1,GOTO(${EXTEN},${EXTEN},1)
    
    exten => i,1,Background(pbx-invalid)
    exten => i,2,Goto(111,2)
    
    [45]
    exten=>45,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 45]?1000:2)
    exten=>45,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>45,3,Voicemail(u45)
    exten=>45,103,Voicemail(b45)
    exten=>45,1000,VoiceMailMain(45)
    
    [47]
    ...
    
    [webde-user1]
    exten=>_0.,1,Dial(SIP/${EXTEN}@webde-leuschner,60)
    exten=>_0.,2,Congestion
    exten=>_0.,102,Busy
    
    [webde-user2]
    ...
    
    Und der Dialplan von der 111 sieht dann so aus:
    Wenn ich oben statt "111" ein "s" eintrage, dann sieht die extensions.conf so aus:
    Code:
    ...
    [111]
    exten => s,1,Answer
    exten => s,2,ResponseTimeout(5)
    exten => s,3,Background(ansage)
    
    exten => t,1,Goto(s,2)
    
    exten => _.,1,GOTO(${EXTEN},${EXTEN},1)
    
    exten => i,1,Background(pbx-invalid)
    exten => i,2,Goto(s,2)
    
    Dann bringt mir der Dialplan folgendes:
    Eigentlich müsste doch der Teil mit dem "s" als erstes ausgeführt werden, oder nicht??
    Aber der Asterisk behält stur die Reihenfolge Zahl - Sonderzeichen - Alphabet bei. "s" steht doch für "Start" und müsste doch dann gleich ausgeführt werden?!

    Grüsse
    schuelsche
     
  10. poppy

    poppy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, Asterisk tut diesbezüglich nicht immer das, was wir wollen. Hier findest du eine gute Beschreibung, wie Asterisk Extensions sortiert.

    Hope this help
    Poppy
     
  11. schuelsche

    schuelsche Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber nach diesem Beispiel ist es ja auch egal, wo man was included (innerhalb des Context), weil es ja erst anschliessend sortiert wird.

    Das Problem ist einfach, dass der "s"-Parameter irgendwie nicht funktioniert, der in diesem Beispiel verwendet wird:
    http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+cmd+BackGround

    Damit das bei uns funktioniert, muss das "s" immer mit der Nummer ersetzt werden. Und das verstehe ich nicht. Auch diesen "i"-Handler findet er ja immer nicht...

    Funktionieren diese Parameter überhaupt nicht oder nur in der SuSE 9.2 Standardinstallation nicht?!

    Grüsse
    schuelsche
     
  12. poppy

    poppy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bist du sicher?

    Ich denke, es wäre viel einfacher und schneller für uns alle, wenn du alle Console-Meldungen, die mit dem Anruf zu tun haben, posten könntest. Sonst muß man raten, welche Befehle dein Asterisk schon ausgeführt hat und welche nicht. Hilfreich wäre auch, das Problem zu isolieren und die extensions.conf bzw. sip.conf so gut wie möglich zu kürzen, um das Problem besser zu demonstrieren.

    Wie man Asterisk aufruft, hat Netview ja schon gepostet. Nur einige Zeile Fehlermeldungen reichen zur Diagnose normalerweiser nicht.

    Code:
    entweder
    asterisk -dddvvvr    (remote mode)
    oder
    asterisk -vvvvvvc    (console mode)
    
    Eine Gegenfrage: wenn das mit dem "111" schon funktioniert hat, wieso willst du dann das "s" benutzen?

    Poppy
     
  13. schuelsche

    schuelsche Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Egal, wo wir in einem context das include setzen, es wird im dialplan immer erst sortiert und dann am Ende das include angezeigt.

    Das "s" sollte benutzt werden, damit damit alles abgefangen wird, für das es keinen Rufnummernplan gibt, also bspw. eine Nummer gewählt wird, die überhaupt nicht existiert.

    Wir haben also folgendes probiert:
    Wenn ich in der extensions.conf folgendes eintrage:
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [default]
    
    [isdn]
    ;### Wählen über ISDN raus
    ;exten=>_7.,1,Dial,CAPI/@85:0${EXTEN:1}
    ;### 0 für in normale Telefonanlage reinrufen
    exten=>_0.,1,Dial,CAPI/@85:${EXTEN:1}
    exten=>_0.,2,Congestion
    
    ;### Dialplan für die einzelnen Rufnummern direkt
    ;###
    ;### Nummer für Asterisk-Server direkt
    [85]
    exten => s,1,Answer
    exten => s,2,ResponseTimeout(5)
    exten => s,3,Background(ansage)
    
    exten => t,1,Goto(s,2)
    
    exten => _.,1,GOTO(${EXTEN},${EXTEN},1) ; sorgt dafür, dass in die anderen Kontexte gesprungen wird
    
    exten => i,1,Playback(pbx-invalid)
    exten => i,2,GOTO(s,2)
    
    [45]
    exten=>45,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 45]?1000:2)
    exten=>45,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>45,3,Voicemail(u45)
    exten=>45,103,Voicemail(b45)
    exten=>45,1000,VoiceMailMain(45)
    
    [47]
    exten=>47,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 47]?1000:2)
    exten=>47,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>47,3,Voicemail(u47)
    exten=>47,103,Voicemail(b47)
    exten=>47,1000,VoiceMailMain(47)
    
    ... und ich wähle von meinem sip-Telefon mit der Nummer 47 die Nummer 85 an, dann bekomme ich vom asterisk überhaupt keine Fehlermeldung. Es passiert nichts. Der Anruf wird nicht durchgestellt, keine Fehlermeldung. Eigentlich dachte ich, dass dann in das "s" reingesprungen wird und das normal abgearbeitet wird.

    Wenn ich die extensions.conf abändere und überall statt "s" die "85" reinschreibe:
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [default]
    
    [isdn]
    ;### Wählen über ISDN raus
    ;exten=>_7.,1,Dial,CAPI/@85:0${EXTEN:1}
    ;### 0 für in normale Telefonanlage reinrufen
    exten=>_0.,1,Dial,CAPI/@85:${EXTEN:1}
    exten=>_0.,2,Congestion
    
    ;### Dialplan für die einzelnen Rufnummern direkt
    ;###
    ;### Nummer für Asterisk-Server direkt
    [85]
    exten => 85,1,Answer
    exten => 85,2,ResponseTimeout(5)
    exten => 85,3,Background(ansage)
    
    exten => t,1,Goto(85,2)
    
    exten => _.,1,GOTO(${EXTEN},${EXTEN},1) ; sorgt dafür, dass in die anderen Kontexte gesprungen wird
    
    exten => i,1,Playback(pbx-invalid)
    exten => i,2,GOTO(85,2)
    
    [45]
    exten=>45,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 45]?1000:2)
    exten=>45,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>45,3,Voicemail(u45)
    exten=>45,103,Voicemail(b45)
    exten=>45,1000,VoiceMailMain(45)
    
    [47]
    exten=>47,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 47]?1000:2)
    exten=>47,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>47,3,Voicemail(u47)
    exten=>47,103,Voicemail(b47)
    exten=>47,1000,VoiceMailMain(47)
    
    ... dann wird die 85 angewählt, die Ansage kommt.

    Wenn ich dann eine Rufnummer eingebe, die es laut extensions.conf nicht gibt, wie z.B. die 33, dann bekomme ich mit "asterisk -dddvvvr" die Meldung:

    Wir haben das dann anders gelöst und müssen nun in [85] jede Nummer eintragen, die wählbar ist. Das ganze sieht dann so aus:
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [default]
    
    [isdn]
    ;### Wählen über ISDN raus
    ;exten=>_7.,1,Dial,CAPI/@85:0${EXTEN:1}
    ;### 0 für in normale Telefonanlage reinrufen
    exten=>_0.,1,Dial,CAPI/@85:${EXTEN:1}
    exten=>_0.,2,Congestion
    
    ;### Dialplan für die einzelnen Rufnummern direkt
    ;###
    ;### Nummer für Asterisk-Server direkt
    [85]
    exten => 85,1,Answer
    exten => 85,2,ResponseTimeout(5)
    exten => 85,3,Background(ansage)
    
    exten => t,1,Goto(85,2)
    
    exten => 45,1,GOTO(45,45,1) 
    exten => 47,1,GOTO(47,47,1)
    
    exten => i,1,Playback(pbx-invalid)
    exten => i,2,GOTO(85,2)
    
    [45]
    exten=>45,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 45]?1000:2)
    exten=>45,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>45,3,Voicemail(u45)
    exten=>45,103,Voicemail(b45)
    exten=>45,1000,VoiceMailMain(45)
    
    [47]
    exten=>47,1,GotoIf($[${CALLERIDNUM} = 47]?1000:2)
    exten=>47,2,Dial(SIP/${EXTEN},10)
    exten=>47,3,Voicemail(u47)
    exten=>47,103,Voicemail(b47)
    exten=>47,1000,VoiceMailMain(47)
     
    
    Dann wird, wenn eine falsche Nummer gewählt wird, die Ansage gebracht, dass die Nummer nicht existiert und man es nochmal versuchen soll. Gebe ich dann eine gültige Rufnummer ein, werde ich weiterverbunden.
    Es kommt dann auch keine Fehlermeldung wegen dem invalid-Handler und auch der Parameter "i" funktioniert ("t" funktioniert auch - wenn man lange wartet, springt die Ansage wieder an, wie in der extensions.conf vorgesehen).

    Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass man mit "s" alles abfangen kann, was es nicht gibt (also Rufnummern, die laut extensions.conf nicht existieren).

    Nur, das funktioniert halt nicht.

    Grüsse
    schuelsche
     
  14. poppy

    poppy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, jetzt verstehe ich, worum es geht, glaube ich. ;-)

    Ja, das ist richtig aber das ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass du das Pattern "_." in dem Context hattest, in dem auch "s", "t" usw. sind. Wie hier bei voip-info.org beschrieben werden "s", "t" usw. gar nicht erreicht, weil Asterisk das Pattern "_." vor "s" usw. überprüft. Unglücklicherweise passt ein beliebiges String auch "s" zum Pattern "_.". Also, wenn z.B. "s" verlangt wird, springt Asterisk in "_." rein, was natürlich nicht wie erwartet ist. Wie man das "Problem" löst, wird auch dort beschrieben, oder man benutze einfach "_X." statt "_.".

    Nicht immer. Asterisk(1.0.3-stable) verhält sich wie folgt: (Bitte korrigier mich, wenn ich falsch liege.)

    Direkt nachdem ein Channel aufgebaut ist,
    1. sucht Asterisk zuerst nach der gewählten Nummer im angegebenen Context. Wenn er die Nummer nicht findet,
    2. sucht er weiter nach "s,1" im selben Context. Wenn immer noch nichts gefunden,
    3. dann "s,1" in "default" Context,
    4. dann "i,1" in "default" Context,
    5. Fehlermeldung

    Wenn danach eine undefinierte Nummer gewählt wird, während Asterisk auf eine Extension (Nummer) wartet, erst jetzt springt Asterisk in "i,1" rein.

    Hope this help
    Poppy