.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

probleme mit fbf 5050 und eumex 322

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von dios_inc, 25 Mai 2005.

  1. dios_inc

    dios_inc Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    liebe community,

    ich weiss deises thema ist schon mehrfach hier besprochen worden aber leider hat mir keiner der beiträge bzw. der anleitungen bei meinem problem helfen können.

    zum besseren verständnis hier eine kleine skizze meiner misslungenen versuche meine telefongespräche via voiceip zu führen.

    [​IMG]

    ist es richtig wie ich es angeschlossen habe oder wie ist es denn korrekt das ich die gespräche die von den 2 an die telefonanlage (eumex 322) angeschlossenen isdn telefone via voice ip führen kann?

    was muss ich denn genau in der fritz bix einstellen bzw. in meiner isdn anlage?

    zur info:
    fritz box fon 5050 mit firmware 12.03.62
    t-dsl anschluss 3.000
    isdn anlage: telekom eumex 322
    internet via fritz box (und dem daran angeschlossenen switch) funktioniert tadellos
    telefonieren funktioniert ebenfalls (nur halt festnetz)

    ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil so langsam verzweifle ich hier und avm, die telekom und 1&1 sagen mit alle etwas anderesm daher hoffe ich auf eure hilfe.

    danke schonmal im voraus.

    grüsse
    dios_inc / sven

    EDIT:
    sollte vielleicht dazuschreiben das, dass hauptproblem daran liegt das die eumex 322 nur 2 s0 anschlüsse hat und diese durch das eine isdn telefon sowie einer weiteren isdn buchse an der noch ein isdn telefon hängt belegt sind.
     
  2. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Fritz-Box hat doch so eine schöne CD dabei, die wirklich alles haarklein erklärt und überall sind Zettelchen man soll erst die CD starten bevor man loslägt....

    Die ISDN Anlage mußt Du an den S0 Port der FBF anschliessen, nicht an den NTBA.

    Und den DSL Ausgang des Splitters natürlich auch noch mit dem DSL Eingang der FBF verbinden.

    Gruß,
    Tin
     
  3. dios_inc

    dios_inc Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie schon eben geschrieben habe ich an der isdn anlage keinen freien s0 port um die fbf anzuschliessen.

    ist gemacht, sorry hatte ich vergessen einzuzeichnen - hatte ja auch geschrieben das dsl via fbf einwandfrei funtkioniert.
     
  4. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aufwachen! *g*
    Du sollst nicht die FBF an einen "freien Port" der ISDN Anlage stöpseln sondern das Kabel welches von der Anlage zum NTBA geht aus dem NTBA rausziehen und in die FBF reinstecken !
     
  5. dios_inc

    dios_inc Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sorry bin heut anscheinend etwas neben der kappe ;)
    vielen dank jetzt funktionierts. bzw funktioniert nicht :(

    ich bekomme jetzt zwar bei den isdn telefonen ein freizeichen und die verbindung wird hergestellt via voiceip (leuchte an fbf) aber sobald ich deine nummer wähle ist diese besetzt und meine festnetznummern sind ebenfalls nicht erreichbar. (von handy: gesprächspartner nicht erreichbar)

    wie kann ich dieses problem lösen?

    --
    UPDATE:

    also ich habe jetzt die bisherigen festnetznummern (voiceip fähig) in die fritz box eingetragen. und bei der durchwahl folgendes eingestellt.

    [​IMG]

    jetzt kann ich via voiceip von dem isdn telefon "21" (eigene festnetznummer) telefonieren, nummer wird gesendet. von meinem 2. isdn telefon "11" (weitere festnetznummer) kann ich keine gespräche führen. desweiteren werden keine anrufe durchgestellt. problemlösung?
     
  6. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,499
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wenn Du die Fritz wie es vorgesehen ist zwischen NTBA und Eumex klemmst, ist das KEINE DURCHWAHL, sondern ganz normal und richtig so!
     
  7. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie Erik schon sagte brauchst Du keine Durchwahl eintragen.

    Du mußt die Festnetznummern unter Telefonie -> ISDN Endgeräte eintragen und die MSN (11 und 21) unter Telefonie -> Nebenstellen - "Interne Nummern für ISDN Telefone" eintragen, in dieser Reihenfolge.

    Gruß,
    Tin
     
  8. dios_inc

    dios_inc Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für eure hilfe. nun kann ich zwar von beiden telefonen raustelefonieren aber eingehende anrufe sind auf beiden nummern leider nicht möglich :( wisst ihr wie ich das problem lösen kann?

    danke im voraus.

    grüsse sven
     
  9. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Sven,

    vielleicht hilft Dir diese Illustration noch weiter zum vergleichen:
    http://www.p-tronik.de/avm/tk_7050.pdf

    Ansonsten gibt's hier auch eine ähnliche Diskussion:
    http://www.ippf.tk/forum/viewtopic.php?t=16478

    Das hört sich so an als ob mein Tipp: "die MSN (11 und 21) unter Telefonie -> Nebenstellen - "Interne Nummern für ISDN Telefone" eintragen, in dieser Reihenfolge." nicht richtig wäre, sondern die MSN weiterhin nur in der Eumex Liste direkt auf der Eumex eingetragen werden müssen, also nimm obige MSN Einträge mal wieder raus aus der FBF (nur die MSN 11 und 21 nicht die Festnetznummern).

    Parallel läuft übrigens auch noch ein weiterer Thread zur gleichen Problematik mit der Eumex 322, vielleicht stellt sie einen Sonderfall dar...
    Hing die Eumex 322 bei Dir tatsächlich am NTBA oder direkt am Splitter, hier schien sie am Splitter zu hängen....

    http://www.ippf.tk/forum/viewtopic.php?t=17695

    Gruß,
    Tin
     
  10. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und um es noch mal klar zu sagen,

    das 4m lange schwarze Kabel, welches der FBF beiliegt kommt zwischen NTBA und FBF, es gehört in die Buchse der FBF die bezeichnet ist mit "ISDN/analog".

    Das ISDN Kabel der Eumex, was vorher direkt im NTBA steckte steckst Du in die Buchse der FBF die bezeichnet ist mit "FON S0"

    Gruß,
    Tin