.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit Fritz!Box Fon als Router

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Rorohiko, 10 Jan. 2007.

  1. Rorohiko

    Rorohiko Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Wissende!:D

    Ich schildere mal mein Problem.
    Ich habe die Geräte folgendermaßen verschaltet:

    ______ Internet
    _________I
    ____ 6000DSL (AOL)
    ________ I
    _ Fritz!Box Fon WLAN
    ________ I
    __ 8Port Switch
    ___ I__ I__ I_ I
    ___ PC PC PC Drucker

    (Hinweis: WLAN ist sowohl bei der Fritz!Box als auch bei den PC abgeschaltet.)
    Bei AOL können, laut deren Angaben, bis zu 6 Anwender gleichzeitig über einen Zugang ins Internet.
    Um das nun zu erreichen, habe ich die Fritz!Box als als Router, über den Browser, einrichtet. Die loggt sich dann als ein Anwender ein, der aber nicht der Hauptanwender sein darf, und funktioniert dann für ca. 5 Minuten, doch dann schaltet die Fritz!Box wieder ab.
    Zusätzlich möchte ich nun auch mit den PCs parallel ins Internet und das habe ich bisher noch nicht geschafft.

    An meinen Ausführungen läßt sich erkennen, daß ich auf diesem Gebiet ein Neuling bin - aber ein lernwillig! Kann mir jemand helfen?:noidea:

    Glück auf!:abschied:

    Rorohiko
     
  2. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Das kann AOL nicht beeinflussen, du kannst auch 100 PCs hinter den Router setzen
    Bis hierhin okay
    Das verstehe ich überhaupt nicht? Was meinst du damit?
    Beschreib mal genau was wie wann passiert
    Beziehen die PCs ihre Adressen dynamisch (DHCP?) Wenn ja, sollte das kein Problem sein..
     
  3. Rorohiko

    Rorohiko Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo AndreR!:D

    ZUnächst Mal danke für Dein Interesse mir zu helfen!

    Wo kann ich das sehen?

    Bisher habe ich auch noch keine Möglichkeit gefunden diese Größe einzustellen.

    Glück auf!;)

    Rorohiko
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin,

    @Rorohiko: Hmmm.... bei lernwillig hätte ich Erwartet, daß du mal das Handbuch der Box gelesen hast.
    Da steht dann was über DHCP und sowas wie "Andere Geräte dürfen eigene I-Net-Verbindung aufbauen", usw.
    Bitte les doch mal, O.K.? ;)

    Um die MTU an deinem PC einzustellen spuckt mir die Foren-Suche ziemlich oben diesen Thread aus: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=123319&highlight=MTU
    Weiter unten im Thread werden dann auch Tools genannt.

    PS: Willkommen im Forum. :)

    Glück Auf und
     
  5. Rorohiko

    Rorohiko Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo AndreR! Hallo doc456!

    Das habe ich doch glatt vergessen. Als ich das Handbuch durchgearbeitet habe, habe ich die doch recht versteckten Einstellung für DHCP auch gesehen und, da ich keine rechte Idee zu den Einstellungen bekommen habe, habe ich sie auf Default stehen gelassen, also automatisch, und vergessen - leider. Dadurch meine falsche Antwort bezogen auf die Einstellung, meine richtige Antwort bezogen auf das Verständnis.:confused:

    Über die Forumssuche habe ich die 'ein HowTo zu der Frage: Warum ist meine Internet-Geschwindigkeit langsamer, als es bei meiner Anschlussgeschwindigkeit sein sollte?' gefunden und dort ein Programm zu MTU Einstellung. Ich werde die mal durcharbeiten. Bis jetzt habe ich herausgefunden, daß ich mit einem MTU von 1448 habe und es laut Test auf 1500 stellen soll, während AOL sagt es muß auf 1400 gestellt werden muß. Wer hat recht?:noidea:

    Glück auf!;)

    Rorohiko
     
  6. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Dem entnehme ich: du hast die Einstellungen nicht geändert --> der DHCP Server der Fritzbox ist an. Jetzt müssen eigentlich die Clients nur noch IPs beziehen,stelle dazu die IP Adresse auf automatisch beziehen (in den Eigenschaften des TCP/IP protokolls deiner LAN Verbindung) Das wars eigentlich schon
    MTU ist kein für alle PCs stest überall allgemein gültiger Wert. die optimale MTU ist von mehreren Faktoren abhängig. Du kannst beide Werte ausprobieren.
     
  7. Rorohiko

    Rorohiko Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo AndreR!:)

    Danke für Deine weitere Hilfe!

    Ja, das sehe ich auch so.

    Die IP Adressierung bei TCP/IP steht von anfangan auf automatisch beziehen.

    Ja, leider wohl nicht, denn bisher habe ich nichts ändern können oder müssen. Woran liegt 's?:noidea:

    Glück auf!;)

    Rorohiko
     
  8. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Hallo

    poste mal die Ausgaben von ipconfig /all der einzelnen Rechner
    und bitte das Ereignislog der Fritzbox um den Zeitpunkt rum, wenn sie "abschaltet"
     
  9. Rorohiko

    Rorohiko Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Helfergemeinde! :)

    Ich habe mich etwas länger nicht gemeldet, da ich ein paar Probleme hatte, die zunächst erledigt werden mußten. Aber nun habe ich etwas Zeit, so daß ich an dem Problem der Internet-/ Intranet-Konfiguration weiter arbeiten kann.

    Als erstes habe ich meine F!B mit der neuesten Firmware abgedatet: 'FRITZ!Box Fon WLAN (AOL), Firmware-Version 08.04.27', sie als Router konfiguriert und siehe da, ich kann nun mit allen PCs parallel ins Internet.
    Was ich nicht erreicht habe, ist, daß die PCs und der Drucker mittel des Switches quasi als Intranet verbunden sind.

    Meine Vorstellung ist, daß dieses Intranet nicht von außen angreifbar ist und ich es als 'trusted' bei der Firewall angeben kann. Ich habe etwas von IP Aliasing gelesen, aber es nicht umsetzen können.

    Kann mir jemand einen Tipp geben? :noidea:

    Glück auf! ;)

    Rorohiko
     
  10. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit dem Intranet hängt vom Betriebssytem ab. Wenn du z.B Windows XP nutzt, dann müssen alle Rechner in der gleichen Arbeitsgruppe sein. An der Fritzbox muss überhaupt nichts gemacht werden, da von dort ja die IP-Adressen vergeben werden. Deine Switch merkt sich nur die IP-Adressen und weiß somit welcher Rechner an welchem Port hängt.

    Wenn alle Rechner in der gleichen Arbeitsgruppe sind, musst du nur die Datei-Druckerreigabe bei Windows aktivieren. Danach sollten die PCs in Windows unter Netzwerk Microsoftnetzwerk auftauchen. Dann musst du nur noch die Ordner, auf die im Netzwerk Zugegriffen werden sollen freigeben.

    Grüße
    caspritz78
     
  11. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Bescheidene Frage: Ist die AOL-Software auf den PCs installiert und wählt sich der PC damit ein? Wenn ja, dann kann es nicht richtig funktionieren, weil sich ja der Router einwählt.
     
  12. Rorohiko

    Rorohiko Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo sven@mainz! :)

    Ja.

    Nein. Die F!B ist jetzt so eingestellt, daß sie sich als Router einwählend und ich nutze die Fritz!-Software.

    Glück auf! ;)

    Rorohiko