.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit Junghanns quadBRI

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Dakapo, 13 Okt. 2005.

  1. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Bislang hatte ich eine normale HFC-S Karte mit den Bristuff-Treibern installiert, welche auch wunderbar funktionierte.

    Jetzt wollte ich eine quadBRI-Karte einsetzen, aber leider funktionieren die angeschlossenen Telefone bislang noch nicht.

    Ich wollte alle 4 Ports im NT-Modus betreiben. Auf der Karte sind daher alle Jumper auf NT-Modus. Weiterhin habe ich die Stromversorgungseinheit angeschlossen und die Endgeräte werden auch versorgt.

    Die Terminierung habe ich zum Testen auch schon geändert, aber es hat kein Erfolg gebracht. Momentan habe ich 2 Ports mit und 2 ohne Terminierung, aber nichts funktioniert.

    Die LEDs leuchten grün, wenn ich das ISDN-Telefon an einen Port hänge. Vorher leuchten sie rot. Wenn ich das Telefon wieder ausstecke bleiben sie jeweils grün.

    Zu meinem Installationsvorgang auf meinem Debian-Sarge Server mit Kernel 2.6.10:

    1. Ich habe von Junghanns die Version "bristuff-0.2.0-RC8e-CVS" installiert.

    2. Meine /etc/zaptel.conf sieht wie folgt aus:
    Code:
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    span=1,0,3,ccs,ami
    span=2,0,3,ccs,ami
    span=3,0,3,ccs,ami
    span=4,0,3,ccs,ami
    bchan=1,2
    dchan=3
    bchan=4,5
    dchan=6
    bchan=7,8
    dchan=9
    bchan=10,11
    dchan=12
    
    3. Meine /etc/asterisk/zapata.conf sieht so aus:
    Code:
    [channels]
    
    switchtype = euroisdn
    
    pridialplan = dynamic
    prilocaldialplan = local
    nationalprefix = 0
    internationalprefix = 00
    usecallingpres=yes
    
    echocancel = yes
    echocancelwhenbridged = yes
    echotraining = 100
    
    ;-------------------------------------------------------------------
    
    ; p2p NT mode (for connecting an ISDN PBX in point-to-point mode)
    signalling = bri_net
    
    context=quadbri
    group = 1
    
    ; S/T port 5-8 (second quadBRI, or upper ports of an octoBRI)
    channel => 1-2
    channel => 4-5
    channel => 7-8
    channel => 10-11
    
    4. Ich habe die Zaptel-Treiber nach Anleitung geladen:
    Code:
    cd qozap
    modprobe zaptel
    insmod qozap.ko ports=15
    ztcfg -c /etc/zaptel.conf
    
    5. ztcfg -v sagt folgendes:
    Code:
    Zaptel Configuration
    ======================
    
    SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)
    SPAN 2: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)
    SPAN 3: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)
    SPAN 4: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)
    
    12 channels configured.
    
    Also die Treiber sind offensichtlich geladen. Leider scheinen die Endgeräte komplett ignoriert zu werden. Wenn ich den Hörer abnehme gibt es weder ein Freizeichen, noch gibt Asterisk irgend eine Meldung von sich, dass es ein Signal gegeben hat.

    Wäre super, wenn mir hier jemand helfen könnte.

    Schöne Grüsse
    Dakapo