.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit Portfreigabe

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von master._d, 13 Dez. 2005.

  1. master._d

    master._d Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Lass mal diesen Portcheck aussen vor, die taugen bei der Box nicht wirklich viel ;)
    Erzähl mal lieber, was du vorhast und wie Du das realisiert hast.

    Kurze Erklärung dazu noch:
    Die Box macht einfach kurzzeitig dicht, wenn zuviele Anfragen auf die Box einprasseln (D(D)NS-Schutz). Fragst Du nur brav diesen einen gezielten Port ab, sollte das auch gehen, aber halt nie ein großer Portbereich.

    Dann hast du nicht gründlich gesucht, hier gibt es einige threads, die dies Thema hier behandlen ;)
     
  3. master._d

    master._d Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    danke für deine Antwort.

    Ich will eigentlich nur emule benutzten. Aber das mit der portfreigabe funktioniert nicht gut.

    so bin ich schon vorgeganen:

    1. feste ip (auch automatische ip)
    2. in der box, die portsfreigeben

    emule low-id

    Aber mit meinen Router von Draytek klappt mit der portfreigabe alles wunderbar. Emule hohe-id


    was mache ich falsch?



    mfg



    master._d
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Normalerweise solltest Du nur die beiden Ports (tcp4662/udp4672) auf Deinen Rechner weitergeleitet werden.
    Kontrolliere erst einmal die IP-Adresse deine PCs, diese muss mit der IP der Weiterleitung in der Box selbstverständlich übereinstimmen. Und weiterhin sollten die Ports, die bei eMule eingerichtet wurden selbstverständlich mit denen der Fritz übereinstimmen.
    Wenn das alles richtig ist und Du immer noch eine low-ID bekommst, dann hast Du ein Problem mit Deiner Firewall.
     
  5. master._d

    master._d Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    die IP's sind beide die gleiche. Sind auch beide aktiviert. Mit weiterleiten meinst du doch ob die ich die Ports aktiviert habe oder nicht!

    Ich habe auch schon die Firewall von Windows XP ausgeschaltet, leider ohne erfolg.


    mfg


    Master._d
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Mit Weiterleiten meinte ich: Die Ports (4662/4672) auf der Fritzbox-Oberfläche an die IP Deines PCs weiterleiten.
    Dieser sollte dzu eine feste IP haben (also aus dem Bereich .2-.19 bzw .201-.253), Bitte nicht per DHCP vergeben lassen!
    Falls Du Fragen zu dieser festen IP-Vergabe hast, wird die Suche hier im Board Dir gewiss weiterhelfen, ist halt schon 1000000 mal erklärt worden ;).
    Im Esel keine Proxys oder so einstellen. Mit dieser Einstellung laufen alle von mit betreuten PCs, wo so ein Grautier die freie Internetluft schnuppert.
    Wenn das immer noch nicht geht, dann probier es erst einmal mit einem anderen PC, um auszuschliessen, daß es an der Box liegt.
     
  7. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vergib den Rechner eine statische IP wie im folgenden Bild und darunter die Ports frei.
    Hier wurde für zwei PCs Emule frei gegeben und die Ports entsprechend in der Emule Software eingetragen.
     

    Anhänge:

  8. aerox-r

    aerox-r Guest

    Nicht schlecht. Das wusste ich auch noch nicht. Wie lange macht die Box dicht?
     
  9. master._d

    master._d Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    leide hat alles nichts gebracht. Ich habe alles das gemacht was ihr geschrieben habt, leider ohne Erfolg.

    Ich glaube nicht dass es am PC liegt, da ja bei meinen Draytek Router die Portsfreigeben wird.

    Wenn ich durch das Suchen was gefunden hätte, dann wurde ich nicht hier um hilfe bitten. Vielleicht bin ich auch blind oder ....


    mfg


    master._d
     
  10. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Glaub es oder lass es bleiben. Wenn Du aber auf Nummer Sicher gehen willst, dann teste es trotzdem mal ;)
    Und wenn es vorher mit dem Draytek funktionierte, können trotzdem "Rückstände" eines Firewall das Problem sein, da:
    Anderer Router = Andere Router-Mac-Adresse = Anderes Netz :!:
     
  11. master._d

    master._d Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aber wenn ich Firewall ausschalte habe ich das gleiche problem.

    Ich werde es mal an einen anderen PC ausprobieren.
     
  12. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Deswegen sprach ich ja auch von "Rückständen" ;)
     
  13. 3rn5tT

    3rn5tT Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, Ich habe das gleiche Problem.
    Ich denke alles richtig gemacht zu haben aber ...

    Network, LAN, TCP/IP Properties:

    IP: 192.168.178.100
    subnetmask: 255.255.255.0
    gateway: 192.168.178.1
    DNS: 192.168.178.1


    Fritz!Box-> Internet-> Portfreigabe
    Status Protokoll Port an IP an Port
    aktiv TCP 4662 198.168.178.100 4662

    eMule:
    TCP: 4662
    UDP: 4772

    mit Ports Testn bekomme ich
    TCP fehlgeschlagen: no route to host

    und entsprechend ich kann nicht runterladen dafür aber upload funktioniert . Ich habe es ohne Fritz!Box versucht. Ein mal mit direktem Anschlus an das Modem und ein mal mit einem Router zwischen PC und Modem. Beides Funktioniert.
    Aus einem anderen OS (Ubuntu) geht es auch nicht. Also muss es ja an der Fritz!Box liegen.
    Meine "Verkabelung": PC --static IP--> Fritz!Box --DHCP--> Modem
    Ich habe freenet- Edition und vernute, dass es daran liegen kann. Habe aber auf diesem Forum keine Hinweise dafür gefunden.
     
  14. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vergib mal deinem Rechner die IP 192.168.178.10 und darunter die Ports frei.
    Sollte sich eine installierte Firewall auf dem Rechner befinden, dann deinstallieren und die von XP deaktivieren.

    Was bedeutet DHCP zwischen Modem und FBF. Ist das kein reines Modem? Oder meinst du damit das die FBF die WAN IP dynamisch bezieht?
     
  15. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    @ 3rn5tT:
    1.
    Dir fehlt noch
    Fritz!Box-> Internet-> Portfreigabe
    Status Protokoll Port an IP an Port
    aktiv UDP 4672 198.168.178.100 4672

    Dann solltest Du den PC (um nicht in Konflikte mit dem Fritz-DHCP-Server zu geraten, die IP des PCs von .100 auf .10 ändern, wie asterpeter schon schrieb.
    Dann natürlich die beiden Portfreigaben ebenso auf .10 weiterleiten ;)

    @asterpeter:
    Ich denke auch, es soll sich bei diesem DHCP zwischen FBF und DSL um die dyn. IP vom WAN handeln.
     
  16. master._d

    master._d Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    hab's am Notebook versucht, dass gleiche Problem. Die Ports bleiben einfach zu. Auch beim Notebook hatte ich eine Low-id.


    Habt ihr noch welche ideen?


    mfg


    master._d
     
  17. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Dann sind irgendwelche Einstellungen bei der Portweiterleitung falsch oder in Deiner Netzwerkkonfiguration.
    Mache mal Pics von Deinen TCP/IP-Einstellungen der Netzwerkkarte und von der Portweiterleitung in der fritz und stelle diese hier rein.
     
  18. master._d

    master._d Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hier die Pics


    [​IMG]


    [​IMG]



    ich hoffe die helfen weiter.


    mfg


    master._d
     
  19. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Stell mal eine IP, welche nicht aus dem DHCP-Bereich stammt, für Deinen Rechner ein. Also eine IP von .2 - .19 oder .201 - .253.
    Dann natürlich die Portweiterleitungen noch anpassen und mal ausprobieren.


    Gruß,
    Wichard
     
  20. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann mir mal einer sagen warum man hier postet und die User nicht darauf eingehen.

    Hab ich ein paar Postings vorher geschrieben:

    Vergib mal deinem Rechner die IP 192.168.178.10 und darunter die Ports frei.