.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit softphones

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Gast, 22 Apr. 2005.

  1. Gast

    Gast Guest

    Wer neuerdings Probleme mit softphones bei eingehenden Gesprächen hatte,dem kann jetzt geholfen werden!
    Bisher war es so,daß die schon vorgegebenen Stun-Server bei x-lite/Pro z.B. immer ausgereicht haben,daß alle Gespräche zustande kommen,aber dies reichte seit jüngster Zeit nicht mehr.
    Jetzt muß einfach ein zweiter Stun miteingetragen werden,z.B.
    Erster Stun = stun.sipgate.net:10000
    Zweiter Stun = xten.net

    Das hat jetzt zu dem Ergebnis geführt,daß alle Gespräche wieder zustande kommen und auch nicht abbrechen!
    Viel Erfolg,
    Gruß von Tom
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Könnte das damit zusammenhängen, dass der STUN Server von xten zeitweise nicht erreichbar ist/war? In solchen Fällen hilft natürlich immer eine Ausweichmöglichkeit.

    jo
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Wenn wir das so genau wissten,wär alles einfacher!
    Aber es sind auch andere softphones betroffen,die entweder kein Stun haben,oder eben einen anderen!
    Fest steht,daß auf den Rechner plötzlich gesperrte Ports aufgeführt werden,nämlich der 5060 und 5082 !
    Diese von mir aufgeführte Lösung hat zumindestens erstmal in den xten-Produkten geholfen!
    Wir testen weiter!
    Gruß von Tom
     
  4. Gast

    Gast Guest

  5. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    genau!
    Kauft Euch einen Mac oder nutzt eben Linux und alles wird gut ;-)

    sch** windoofs :-(
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Ja,schön wärs!
    Bekomme aber Linux nicht mehr in meinen Dumpfschädel,habe es verlernt zu lernen,bin zufrieden,wenn ich einen kleinen Server noch aufsetzen kann,aber das ist es auch schon gewesen!
    Und so geht es vielen!
    Ansonsten wäre Microsoft nicht so marktführend.
    Gruß von Tom