.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit VoipBuster

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von siggi2, 3 Juli 2005.

  1. siggi2

    siggi2 Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe nach folgender Anleitung mein GX2000 konfiguriert:
    http://www.voipbuster.com/forum/viewtopic.php?t=132

    So weit so gut, jedoch kann ich den Angerufenen nach 1 Sekunde nicht mehr hören!

    Hat da jemand ne Idee?

    Im voraus besten Dank für ein Feedback!

    Gruß
    Siggi
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    1.) ich verwende statt PCMA PCMU

    2.) ich benutze im GXP2000 generell keinen STUN-Server für irgendeinen Provider - und das hat bisher immer funktioniert. Einfach im entsprechenden Account "Nat Traversal" auf YES und den STUN-Server Eintrag freilassen

    3.) Guthaben hast Du aber bei voipbuster aufgeladen, oder ?
     
  3. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Welcher codec auch gut läuft (sofern unterstützt) ist der G.729a. Ich benutze diesen gerade mit voipbuster (via asterisk) sehr gerne.
     
  4. siggi2

    siggi2 Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    -Hab jetzt alles unter "Preferred Vocoder" umgestellt auf PCMU

    -STUN entfernt

    -1 Euro is vor erst zum Testen mal drauf

    >>trotzden kann ich den Gesprächpartner nicht hören, der andere hört jedoch alles... (defekter Hörer kann ich ausschließen)
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Tja - vielleicht hast Du einfach ein Routerproblem in Deinem Netzwerk ?
    Über Deine technische Ausstattung und Konfiguration wissen wir ja recht wenig.
     
  6. siggi2

    siggi2 Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...auf meinen Router (DI-614+) habe ich vorübergehen als DMZ (Demilitarized Zone) die IP-Adresse des GXP-2000 eingestellt.
    >den Router kann ich so ausschließen
     
  7. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Wie kommst Du darauf ? Vergiß diesen Irrglauben ganz schnell. DLink-Router sind für VoIP so ziemlich das ungeeigneteste was man sich vorstellen kann. DMZ nützt Dir da gar nix. Du mußt alle Ports explizit an die IP des Telefons weiterleiten - und beim GXP2000 sind das ganz schön viele :wink:

    Also zumindest die Ports 5060-5070 und 5004-5007 (alles in UDP) solltest direkt an die IP forwarden. Ansonsten wirst Du nicht zum Ziel kommen.
     
  8. siggi2

    siggi2 Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmmm...
    komisch, mit meinem Sipura (spa-3000) gab es keine Probleme mit dem Router.
    Darauf habe ich gmxNetPhone eingerichtet.

    Hab jetzt in den Firewall-Einstellungen die Ports, sowohl Source, als auch Destination an die IP des Telefons weitergeleitet.

    >>Problem besteht immer noch...
     
  9. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Schau mal bitte im Router-Bereich hier im Forum unter DLink - vielleicht findest Du dort noch ein paar Tipps
     
  10. siggi2

    siggi2 Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VoipBuster und GMX funktionieren jetzt!!!

    ...aaaalso am D-Link lag's Problem nicht, hab am Router nichts verändert

    Ich habe VoipBuster als ACCOUNT 2 eingerichtet,
    auf ACCOUNT 1 hab ich jetzt GMX >>es funktioniert!!!

    Meine Konfiguration für GMX und VoipBuster:

    ADVANCED SETTINGS
    ACCOUNT 1 (GMX)
    ACCOUNT 2 (VoipBuster)

    Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar.

    Gruß
    Siggi
     
  11. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Vielleicht liegt es daran, daß Dein Telefon jetzt für voipbuster den STUN-Server von GMX verwendet anstatt den von voipbuster ? Eine logische Erkärung bezüglich der Accountverwendung gibt es eigentlich nicht.
     
  12. mrg

    mrg Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi betateilchen, ich habe mal eine kurze Frage zu deiner Aussage:
    weil ich mir jetzt auch einen Router (Netgear RP614v3) zugelegt habe.
    Ich lasse den Router per PPPoE einwählen und beim angeschlossenen GXP-2000 (mit statischer IP) funktionieren alle Funktionen, ohne das ich Ports an die IP des GXP forwarde. Warum ist das so und für was ist dieses IP forwarden?
     
  13. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Freu Dich einfach daß es bei Dir so problemlos funktioniert. Zum Thema "Portforwarding" findest Du jede Menge Beiträge hier im Forum. Einfach mal die "Suchen" Funktion benutzen.

    Es gibt Router, bei denen man das einstellen muß, andere (wie Deiner) brauchen das nicht.
     
  14. mrg

    mrg Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @betateilchen
    Danke für die schnelle Antwort.
    Gerade durch Beträge zum Thema Portforwarding war ich davon ausgegangen, dass Portforwarding für VoIP im Router gesetzt werden muss.