Probleme mit VPN

ichwarz2

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen

Ich habe ein Problem mit eine VPN Route.
Ein User wählt sich via VPN in meine Be.IP ein. Dieses funktioniert einwandfrei. Der User hat auch voll Zugriff auf das interne Netz der Be.IP. Jedoch kann ich nicht vom internen Netz auf den User zugreifen.Auch ein Ping auf das eingewählte Gerät ist nicht möglich.
IP Be.ip: 192.168.0.1
DHCP intern: 192.168.0.100 - 192.168.0.200
DHCP VPN: 192.168.0.250 - 192.168.0.255

Hat hier jemand eine Idee wie dieses zu lösen ist.

Mfg
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,127
Punkte für Reaktionen
177
Punkte
63
Einwahl-VPNs geben zumindest bei AVM und Draytek nie den Zugriff auf den betreffenden PC frei.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das bei der be.IP so ganz anders sein soll.

Ganz anders ist das bei LAN-zu-LAN-VPNs, deren Zweck ja genau der gegenseitige Zugriff ist.
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,127
Punkte für Reaktionen
177
Punkte
63
Funktioniert das "einfach so", oder musstest du noch was einstellen bei ShrewSoft und/oder der Firewall des einwählenden PCs?
 

wari1957

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2014
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
Im PC habe ich nichts eingestellt.
Im ShrewSoft als Policy das Netz meiner DB.
 

ichwarz2

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@unbekannter Benutzer: sowas dachte ich mir auch schon. Aber das sollte man doch mit ner manuel angelegten route hinbiegen können. Nur werden alle manuellen Routen bei der einwahl überschrieben.

@wari1957: ich glaube du hast das ggf falsch verstanden. Es geht nicht darum das der VPN-User ins interne Netz kommt. Dieses funktioniert einwandfrei. Ich möchte vom internen Netz auf den VPN-User zugreifen können.

mfg
 

wari1957

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2014
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
@ichwarz2
Ich habe nichts falsch verstanden.
Sowohl ein ping auf den VPN-Nutzer, als auch ein Zugriff auf z.B. Freigaben des VPN-Nutzers funktioniert bei mir.
 

ichwarz2

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hast du irgendwelche einstellungen zusätzlich geändert?
Kannst du mir mal deine Konfig des VPN Users schicken?
mfg
 

ichwarz2

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
am besten die VPN einstellungen des Users in be.ip und shrewsoft, die erstellten routen in be.ip, und die nat einstellungen der be.ip.

würdest mir damit sehr helfen
 

SFA1492

Mitglied
Mitglied seit
20 Jul 2015
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28
Hallo,
ich würde dem VPN-Zugang ein anderes Subnetz verpassen, z.B. 192.168.1.x. Im übrigen dürfte Dein Bereich für's VPN nur bis 192.168.0.254 gehen, da 255 keine Hostadresse mehr ist.

Wenn dann ein Client aus dem 0er Netz ins 1er will, wendet der sich an den Router und der hat die Route zum Ziel in der Tasche, sprich er weiß, wo es lang geht.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
239,171
Beiträge
2,123,329
Mitglieder
362,360
Neuestes Mitglied
daboss

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse