.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme nach Zwangstrennung

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von darksphere, 17 Aug. 2004.

  1. darksphere

    darksphere Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    da ich bei Broadnet Mediascape bin, wird jeden Abend um 20 Uhr die Verbindung einmal zwangsgetrennt. Der Sipura scheint das nicht mitzubekommen und ist dann lange nicht erreichbar.

    Jetzt habe ich einfach mal bei beiden lines (sipgate und freenet) den Menüpunkt "Register Expires:" von ursprünglich 3600 auf 60 runtergesetzt. Damit sollte er sich ja nach der Zwangstrennung innerhalb von 1 Minute wieder neu registrieren.

    Kann das so klappen wie ich mir das gedacht habe, oder kann ich damit Probleme bekommen?

    Hat sonst vielleicht noch jemand einen Tip diesbezüglich für mich.

    Danke schonmal im Voraus für Eure Hilfe!

    Grüsse,
    Darksphere
     
  2. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Nein, eigentlich sollte es genau so klappen.
     
  3. darksphere

    darksphere Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antwort.

    Hat denn sonst noch niemand dieses Problem bemerkt, ich meine die Zwangstrennung gibt es doch bei vielen Providern?

    Grüsse,
    Darksphere
     
  4. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Doch, wurde das wurde schon mal genannt und auch mit anderen Geräten. Da wurde sich dann schon mal damit geholfen, eine Zeitschaltuhr einzusetzen, die den Strom kappt zum Zeitpunkt der Trennung und so das Gerät rebooten lässt. :roll:
     
  5. darksphere

    darksphere Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm... aber mit der Zeitschaltuhr kann's ja auch nicht so ganz sein ;-) Vor allem ist die Zwangstrennung nicht immer ganz pünktlich, mal erfolgt die 10 vor 20 Uhr und manchmal auch kurz nach 20 Uhr. Wann sollte man da das Gerät also rebooten...
    Hat es denn keiner mal probiert mit dem "Register Expires" auf 60?

    Warum ist das denn standardmäßig auf 3600? Also nur einmal die Stunde? Hat das einen Grund? Ich meine sonst könnte man es doch immer auf 60 setzen. Und was ist die genaue Funktion, die dadurch bewirkt wird?

    Fragen über Fragen... :-D

    Danke für Eure Hilfe hier!

    Grüsse,
    Darksphere
     
  6. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Funktion ist, dass sich das Gerät beim VoIP-Provider registriert.
    Um den Traffic gering zu halten, macht es Sinn, das auf 3600 zu setzen, ansonsten wird eben jede Minute eine Registrierung durchgeführt.

    Eine Zwangstrennung um 20 Uhr wäre für mich inakzeptabel. Nachts um 2 oder 3 Uhr meinetwegen, obwohl ich bei einem Volumentarif oder Flatrate den Sinn trotzdem nicht erkennen kann. Evtl. könnte man Zwangstrennung nach einer Stunde Inaktivität machen, wenn man die Geräte 'rausfinden will, die vielleicht gar nicht mehr am Netz hängen, aber Ressourcen blockieren.