Programm um Firmware zu modden?

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
28
Wie es für Mainboards etliche Tools gibt, um versteckte Einstellungen zugänglich zu machen, wäre es doch interessant, was AVM vor uns "versteckt". Ein Programm, das dies andern würde, wäre doch ganz nett...gibts das schon?
 
Das würde mich auch interessieren, also wenn jemand etwas änlichen in Planung hat, ich würde mithelfen :lol:
 
sieht doch gar nicht so schlecht aus, mal ansehen :wink:
 
ich bekomme nicht hin :cry: , die FBF leht die Datei ab, und nach neustart kein Telnet-Daemon aktiv.

- http://www.akk.org/~enrik/fbox/starttelnet.image als "Firmware" auf die
Box laden. Dieses "Image" enthält keine Firmware, sondern nur ein
Skript, dass den vorhandenen Telnet-Daemon startet. Wer's nicht glaubt,
darf die tar-Datei gerne vorher auspacken und anschauen.
- Fehlermeldung im Webinterface ignorieren
- telnet 192.168.178.1
- man hat nun eine Shell auf der fboxfon

kein Erfolg :?:
 
Morgen,

ich bekomme nicht hin , die FBF leht die Datei ab, und nach neustart kein Telnet-Daemon aktiv.

Nochmal richtig lesen !!!

Fehlermeldung im Webinterface ignorieren.
telnet 192.168.178.1
jetzt die sachen ändern die man ändern will.

nachdem man seine änderunge gemacht hat die Box neu starten.
Will man nach dem Neustart wieder per telnet auf die Box muß man das starttelnet.image wieder laden. (dieses ist keine firmware sondern nur ein Skript das auf der Box gestartet wird)

Gruß
Sigi
 
DaJetzi schrieb:
Morgen,

Fehlermeldung im Webinterface ignorieren.
telnet 192.168.178.1
jetzt die sachen ändern die man ändern will.

Sigi

ja, habe ich gelesen, und so durchgeführt, aber

telnet 192.168.178.1 = keine Verbindung :roll:
 
Ich bin mir nicht sicher, meine aber irgendwo gelesen u haben, daß der angeschlossene Rechner 192.168.178.2 als IP haben muß. Kann mich aber täuschen.
 
Elmo schrieb:
Ich bin mir nicht sicher, meine aber irgendwo gelesen u haben, daß der angeschlossene Rechner 192.168.178.2 als IP haben muß. Kann mich aber täuschen.

Das würde dem widersprechen, was unter www.akk.org/~enrik/fbox/README_IP.txt steht
Enrik Berkhan schrieb:
- (Paranoia:) Box vom DSL trennen
Enrik hat auch an anderer Stelle geschrieben, daß der telnetd auch aus dem Internet erreichbar ist.
Bei mir funzt es jedenfalls, wobei ich auch die 192.168.178.2 verwende.

Gruß Sascha
 
Hey,

Ich habe eine Frage!

Kann mann mit diesen Tool einen DDNS anlegen?

Gruß
Nikos
 
Hi.
Ich habe mit Enrik's telnet-patch meine Firmware gemoddet.
Wenn ich jetzt "telnet 192.168.178.1" eingebe und login:"root", will die Box ein Passwort???
War vorher mit dem Skript-Update nicht!

MfG Oli
 
nein, leider nicht...
 
Hast du ein Passwort vorher vergeben? Wenn nicht teste doch mal folgendes:
USER adam2
PASS adam2
So bin ich via ftp reingekommen.Bei Telnet mit dem Autostart Image brauche ich kein Passwort da ich meiner Box keins gegeben habe.
 
Ich habe von Enrik's Page das Makefile und die rc-telnetpatch.diff runtergeladen und die gepatchte Firmware geflasht.
Der telnetd ist jetzt auch nach einem Neustart aktiv. Nur komm ich jetzt nicht mehr rein???
 
Ich hätte mal eine Frage: Was muss ich machen um sämtliche Dateien der Fritz!Box auf meinen PC (Windows) zu bekommen? Das geht doch irgendwie mit TFTP, oder? Ich habe es schon geschafft, mit dem Telnet Image auf die Box zu kommen und kann auch mit "ls" die Files eines Verzeichnisses auflisten. Aber wie bekomme ich die auf die Festplatte meines PCs?

@olistudent

Ich habe keine Ahnung von Linux, also sorry für die 2 Fragen:

1.
Wenn ich mir die beiden Files "Makefile" und "rc.net.telnet.diff" runtergeladen habe. Was muss ich tun, damit ich die Firmware der Box so gepatched bekomme, dass Telnet immer aktiv ist? Wie hast du das gemacht?
2.
Wie kann man den DynDNS Code auf die Fritz!Box flashen?

Danke!
 
Ich hab das mit dem tftp auch noch nicht gerafft. Aber ich denke mal, dass man da einen tftp-server installieren muss?
 
So, tftp-server installiert.
Befehl: tftp -g/-p -l <local file> -r <remote file> <tftp-server>

@scf33865
Zuerst musst du das Makefile entsprechend deiner Box aktualisieren. (mit/ohne WLan). Dann "make patch-telnet" eingeben. Er holt sich jetzt die angegebne Firmware vom avm-ftp. Falls alles funktioniert liegt danach ein fritz.telnet.image Datei im Verzeichnis. Die muss man flashen.
Jetzt sollte telnetd beim start aktiv sein...
 
@sascha
ja, genau da war das Problem. Ich hatte wohl aus versehen zwischen den beiden Doppelpunkten ein x eingefügt. Oder es ist irgendwie dahingekommen :)
Aber jetzt geht's.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.