.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Provider, die die Caller-ID des Festnetzanschl. übertragen?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Goonie, 14 Apr. 2005.

  1. Goonie

    Goonie Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe gehoert es soll VoIP-Provider geben, bei denen man die Nummer eines schon existierenden Festnetzanschlusses als Caller-ID uebergeben kann?

    Konsequenterweise bekommt man von diesen Providern also keine neue Rufnummer zugeteilt und kann dann auch nicht ueber VoIP angerufen werden. Die Anrufe landen halt dann auf dem betreffenden Festnetz-Anschluss.

    Kann mir jemand diese Betreiber nennen?

    Gruss,

    Andreas
     
  2. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    1&1, dusnet und voipjet.
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Diese Aussage ist dann aber nicht richtig! Du kannst mit diesen Providern auch über VOIP angerufen werden,das ist ja auch Sinn und Zweck der Übung!
    Wenn jemand aus dem Internet diese Festnetznummer auf seinem Internettelefon wählt und Du Dein Internettelefon anhast,klingelt dieses und nicht der PSTN-Anschluß!
    Registriere diese Nummer noch in ENUM und es ist egal,über welchen Provider Du dann angerufen wirst,sofern eine ENUM-Abfrage gemacht wird!
    Vorteil,Deine Leute brauchen sich dann auch nur eine Nummer für Festnetz und VOIP merken und erreichen Dich saus dem Internet kostenlos.
    Ruft jemand aus dem Festnetz an,landet er auch im Festnetz!
    Gruß von Tom
     
  4. Goonie

    Goonie Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank fuer diese Informationen.

    Kann ich denn eine O2-Genion-Homezone-Nummer einfach so im ENUM registrieren? Wo geht das und was kostet sowas ungefaehr?

    Passiert es wirklich auch ohne den ENUM-Eintrag, dass Anrufe auf dem IP-Telefon landen koennen? Ich hab den Rechner naemlich gar nicht immer an, sondern eigentlich nur wenn ich raustelefonieren will.

    Gruss,

    Andreas
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Ja,das ergibt auch einen Sinn,wir haben das auch so gemacht!
    Wenn Du z.B.bei GMX Deine Festnetznummer eingetragen hast,können Dich 1&1-Kunden und GMX-Kunden per VOIP erreichen und landen auf Deinem Internettelefon. Wenn Du aber auch aus anderen Netzen so noch erreichbar sein willst,ergibt der ENUM-Eintrag einen Sinn!
    Aber nur bei der Homezone-Nummer!!! Eine normale Handynummer würde es nicht bringen!
    Gruß von Tom
     
  6. Goonie

    Goonie Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und was passiert, wenn mein IP-Telefonie-Programm gerade nicht laeuft? Weiss das 1&1 dann rechtzeitig und routet die Gespraeche normal auf mein Festnetz-Telefon?
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, genau so ist es.
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Mehr ist dazu nicht zu sagen,das ist ja eben das Schöne,Du verpasst schon keinen Anruf!
    Grüße von Tom