.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Pseudo-Sipserver für Fritz gesucht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Novize, 13 Jan. 2006.

  1. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich habe mal darüber nachgedacht, eine Fritz providerlos mit SIP-Accounts zu betreiben. Kontakten geht dann nur per ENUM und Dyndns...
    Also einfach Fake-Accounts in der Box eintragen. Das geht, müllt aber das Ereignisprotokoll voll.
    Nun meine Idee: einen kleinen Pseudo-Sip-Server auf der Box mitlaufen lassen und die eigenen Fake-Accounts auf diesem Server registrieren lassen. Dieser macht nichts weiter als die Registrierungs-Anfrage abzunicken.
    Daher meine Frage an die Cracks hier:
    Gibt es solche Progs oder kann jemand so etwas für die Fritz compilieren?
     
  2. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wär doch bestimmt die "Marketingidee" für AVM.

    FritzMe: sorgen sie, dafür dass sie nur über dyndns als Sip-Rufnummer
    erreichbar sind. Nie wieder Probleme mit ihrem Provider oder Umzugsprobleme.

    Ihre Freunde tragen nur "sip:haveaniceday.atdyndns.org" in der Kurzwahl ihrer
    Box ein und sie können kostenlos telefonieren.
    Und kein BigBrother kriegt den Gesprächsaufbau mit...

    :rock: Asterisk für Arme "For President on Fritz" !

    Haveaniceday
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Da AVM hier ja mitliest...vielleicht lesen sie ja diesen Thread auch mit :mrgreen:
    Schauen wir mal, ob von AVM irgendwann was kommt ;)
    Aber bis dahin... Vielleicht hat ja einer eine Idee ;)
     
  4. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nur mal so ne Frage aus der Huefte: Wenn ihr den Account eintragt und dann disabled, ist dann der Accoumt ueber dyndns erreichbar? (er wird ja nicht mehr aktiv registriert, ist aber noch vorhanden). Nur so eine Idee :rolleyes:


    voipd.
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Leider Negativ. Die Idee war gut, klappt aber nicht: der Ruf ging raus, aber nicht auf der anderen VoIP-Nummer, sondern per Festnetz (über telefonica) rein :(
     
  6. xwilli

    xwilli Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaube da wäre es für AVM einfacher die Möglichkeit von "lokalen Accounts" zu schaffen, sprich Accounts die keine SipServer Anmeldung benötigen aber dennoch über DynDns erreichbar sind.

    Gruß xwilli
     
  7. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Über "sip:...." anrufen und dann kommt es auf dem Festnetz rein ?
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich erkläre es mir so:
    :noidea: Habe meine Nummer deaktiviert und dann von einer Nebenstelle mit anderer MSN per Internet raustelefoniert.
    Dann kommt ja (bei mir) die ENUM-Abfrage. Da diese Anfrage dann bei mir negativ beschieden wurde, ging der Anruf dann per telefonica raus. :noidea:
     
  9. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    #9 olistudent, 13 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2006
    Na, wenn das alles ist sollte das hinzubekommen sein...
    http://www.ietf.org/rfc/rfc3261.txt

    Ich glaub da fehlt noch die Authentication!?

    MfG Oliver

    Edit: http://siproxd.sourceforge.net/
    http://nthill.free.fr/openwrt/ipkg/testing/siproxd_0.5.11-2_mipsel.ipk
    http://www.nongnu.org/partysip/partysip.html
    Die müssten das doch können.
     
  10. schnuerzelmann

    schnuerzelmann Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Peine
    Wozu einen Fakeaccount? Du hast doch sicherlich "reguläre" Accounts auf deiner Box eingetragen. Natürlich sind auch diese direkt per dyndns zu erreichen.
     
  11. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Einen Fake-Account einfach deshalb, weil ich auch mal ganz gerne von allen VoIP-Providern unabhängig sein weil.
    Und dann jedesmal meine ENUM-Einträge ändern, nur weil ich mal mit 'nem neuen VoIP-Provider liebäugel kann ich mir sparen. Und da ich dann weniger umstellen muss, sinkt auch die Fehleranfälligkeit. Ich bin dann halt immer unter dem ENUM-Eintrag meiner Wahl per Dyndns erreichbar. ;)
     
  12. schnuerzelmann

    schnuerzelmann Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Peine
    Jetzt wirst du aber sehr spitzfindig, da es ja "nur" ums angerufen werden geht. Es gibt ja dann noch neun andere Eintragsmöglichkeiten um zu liebäugeln. ;-)
     
  13. KSYSTEMS

    KSYSTEMS Neuer User

    Registriert seit:
    29 Jan. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich war letzte Woche auf der Roadshow von AVM.
    Da wurde gesagt, dass ein SIP-Server nicht geplant ist.
    Zitat:"Nicht unsere Baustelle"

    Gruß
    Andreas
     
  14. hiro

    hiro Guest

    @ksystems: ja, das is klar... was würde denen denn n sip-server bringen...
     
  15. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    AVM würde wahrscheinlich nichts von nem SIP-Server haben. Außer noch mehr verkauften Boxen :)
    Für mich wäre das schon angenehmer, da ich dann auch Anrufe, die mich auf dem Festnetz erreichen in das Internet umleiten kann, ohne die Krücke Parallelruf nutzen zu müssen und dafür eine der vier Georufnummern von GMX zu verbraten.
     
  16. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also ich hab da jetzt keine Lust selber rumzubasteln, das Thema ist ja auch nicht so meines :)
    aber ich habe mir gerade wegen diesem verschiessenem VoIP-Speeddial-Quark die voip.cfg angesehen und folgenden für dich vielleicht interressanten Eintrag gefunden in der Konfiguration eines jeden VoIP-Accounts: do_not_register = no;
    hab mir danach im FBeditor nochmal ne Konfig aus der 989er Firmware geladen: da gab es diese Zeile noch nicht :)
    und es hat nix mit der Option zu tun ob der VoIP-Account nun enabled or disabled ist - diese Option, enabled = yes; / no; ist weiterhin der erste Eintrag unter jedem VoIP-Account in der voip.cfg
    Also ich würde an deiner Stelle mal mit do-not-register testen. Auch wenn ich das selber so nicht brauche, aber am Ergebniss wäre ich aber auch interessiert :)
     
  17. foschi

    foschi Guest

    Da war ich auch, die war ja bundesweit :)

    AVM produziert Consumer-Geräte, und von der Consumer-Ausrichtung weichen sie aus (mir) verständlichen Gründen nicht ab. Es gibt aber auch Mitarbeiter bei AVM, die sich gegen solche Anforderungen nicht "wehren", sondern erst einmal schauen, ob sie realisierbar sind (und wenn ja mit welchem Aufwand), oder ob halt jemand externes diese realisieren muß.
    Ziel von AVM ist es halt, die Boxen zu verkaufen.

    Einen SIP-Server (z.B. Asterisk) gibt es ja auch schon, auch später als Appliance (D-Link Horstbox).

    foschi
     
  18. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    #18 PsychoMantis, 1 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3 Feb. 2006
    Wenn die ganze Kommunikation zwischen den FritzBoxen nur noch verschlüsselt laufen würde...

    Es ist doch bestimmt technisch möglich, dass ich mit meiner FB direkt eine andere anrufe, und dass die Kommunikation komplett verschlüsselt ist.
     
  19. foschi

    foschi Guest

    Was meinst Du damit? Innerhalb eines Tunnels?

    foschi
     
  20. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Ein Test mit meiner alten ATA-Firmware bringt leider nicht den gewünschten Erfolg - mal sehen, wann auch für die ATAner eine dreistellige Versionsnummer zur Verfügung steht.


    Gruß,
    Wichard