.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

"Q-DSL home Tuning" - Mehr Speed - weniger Schotte

Dieses Thema im Forum "QSC VoIP" wurde erstellt von Redaktion, 25 Mai 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aktion "Q-DSL home Tuning" für Neu- und Bestandskunden: Mehr Speed - weniger Schotter!
    Q-DSL home 2560 zum Preis von Q-DSL home 1536 - bis zu 779 Euro sparen!

    Köln, 25. Mai 2005 - Die QSC AG, bundesweiter Telekommunikations-anbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet - frei nach dem Motto "Pimp up my home" - Q-DSL home Neu- und Bestandskunden ein super "Bandbreiten-Tuning": Vom 25. Mai 05. bis zum 26. Juni 05., 24 Uhr, gibt es Q-DSL home 2560 zum Preis von Q-DSL home 1536. Neu- und Bestandskunden erhalten das Angebot bei Onlinebestellung bzw. beim Produktwechsel über ein spezielles Formular auf www.q-dsl-home.de .

    Angebotsteilnehmer wählen einfach bei der Bestellung die Q-DSL home Flexiflatrate mit bis zu 2560 kbit/s Gesamtbandbreite aus. Während der gesamten Vertragslaufzeit werden dann monatlich nur 39 Euro (statt 49) bis zu einem Verbrauch von 20.000 MB, bzw. 59 Euro (statt 89) für die Flatrate berechnet. Zudem wird während der Aktion der Aktivierungspreis auf 59 bzw. 0 Euro (statt 99 bzw. 59) für 12- bzw. 24-Monatsverträge gesenkt. Bei der Aktion "Q-DSL home Tuning" kann so eine sensationelle Gesamtersparnis bis zu 779 Euro erzielt werden.

    "Bei dieser Aktion können Q-DSL home Neu- und Bestandskunden sämtliche Vorteile unserer Produkte nutzen - zum Beispiel für den rasanten Datei-Up- oder Download mit bis zu 2048 kbit/s ohne regelmäßige Zwangstrennung oder schnelles Online Gaming mit super Pingzeiten ab 15 ms - und das zu einem sehr günstigen Preis", so Bernd Becker, Leiter der Business Unit Privatkunden der QSC AG.

    Aktion "Sixpack" bis zum 30. Juni verlängert
    Darüber hinaus wird die Aktion "Sixpack" bis zum 30. Juni 2005, 24 Uhr, verlängert. Q-DSL home Neukunden profitieren bei der Online-Bestellung von Q-DSL home mit bis zu 1536 bzw. 2560 kbit/s Gesamtbandbreite von insgesamt sechs Vorteilen: Sie nutzen den Q-DSL home Highspeed Internetzugang mit drei Bandbreitenoptionen, inklusive einem hochwertigen DSL Modem für die Dauer des Vertrages sowie einem Hostingpaket, Security privat und IPfonie privat. Zudem erhalten Neukunden bei Bestellung im Rahmen der Aktion den Grandstream HandyTone ATA 486 Adapter für nur 33 Euro bzw. 0 Euro - abhängig von der Vertragslaufzeit (12 bzw. 24 Monate). Nach der Q-DSL home Aktivierung erhalten Besteller per E-Mail einen Gutschein, den sie im Q-DSL Onlineshop unter www.qsc-shop.de bei der Bestellung des Adapters einlösen können.

    Q-DSL home: superschnell und flexibel
    Q-DSL home ist in über 70 deutschen Städten in zwei Produktvarianten mit bis zu 1536 oder 2560 kbit/s Gesamtbandbreite und jeweils drei verschiedenen Bandbreitenoptionen verfügbar. Einmal täglich kann kostenlos die Bandbreitenoption geändert werden: Q-DSL home 1536 Kunden wählen einfach zwischen einem Download/Upload von bis zu 1024/512 kbit/s, 768/768 kbit/s oder 512/1024 kbit/s. Q-DSL home 2560 bietet die Option bis zu 2048/512 kbit/s, 1536/1024 kbit/s oder 512/2048 kbit/s im Down- und Upload. Q-DSL home 1536 bzw. 2560 gibt es als Flexi-Flatrates ab 39/49 Euro monatlich inklusive 20.000 MB. Bei mehr als 20.000 MB Verbrauch beträgt der monatliche Preis 59/89 Euro pro Monat.

    Bei Q-DSL home ist ein Hostingpaket mit individueller Domain, Webspace, E-Mail Adressen sowie die Sicherheitslösung Security privat inklusive. Zudem wird bei allen Q-DSL home Bestellungen ein hochwertiges Modem gratis während der Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt. Alle Preise verstehen sich - außerhalb der Aktion "Q-DSL home Tuning" - zuzüglich 99 bzw. 59 Euro Aktivierungspreis für 12- bzw. 24-Monatsverträge.

    Allen Q-DSL home Kunden steht IPfonie privat inklusive vieler Features und 30 Freiminuten pro Monat für Telefonate ins deutsche Festnetz zur Verfügung.* Darüber hinaus kosten Telefonate zur Neben-/Hauptzeit
    1,5/2 ct/Min. Verbindungen in alle deutschen Mobilfunknetze werden mit
    18,9 ct/Min. abgerechnet. Alle IPfonie privat Kunden telefonieren für 0,0 Cent/Minute miteinander.** Zudem werden kostengünstige Tarife für Gespräche ins Ausland zu Mobil- und Festnetznummern angeboten. IPfonie privat ist ein Angebot ohne Aktivierungs- und Monatsgebühren sowie ohne Mindestumsatz!

    Weitere Informationen zur Aktion "Q-DSL home Tuning" gibt es unter www.q-dsl-home.de oder unter 01801 - 73 75 43.***

    Quelle: Pressemitteilung

    Kurzprofil
    Die QSC AG (QSC), Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet Unternehmen und anspruchsvollen Privatkunden umfassende Breitbandkommunikation an: von Standleitungen in verschiedenen Bandbreiten, über Sprach- und Daten-Dienste bis hin zu individuellen Vernetzungen von Unternehmen (VPN). QSC bietet Geschäftskunden ihre Leistungen nahezu flächendeckend an und erreicht zusammen mit der Tochter celox in ihrem eigenen Breitband-Netz über 100 Städte Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 460 Mitarbeiter und ist seit März 2004 im TecDAX, dem Index der 30 führenden börsennotierten Technologie-Unternehmen Deutschlands, gelistet.

    Weitere Produktinformationen erhalten Sie unter 01801 - 74 75 43***

    * Freiminuten: Ins deutsche Festnetz zur Haupt-/Nebenzeit. Die Berechnung der darüber hinaus genutzten Minuten erfolgt gemäß derzeit gültiger Preisliste für IPfonie privat. Nicht genutzte Freiminuten verfallen am Monatsende.
    ** Bei Nutzung von IPfonie privat fallen, soweit nicht durch Flat-Tarife abgedeckt, zusätzliche Kosten für den Volumenverbrauch gemäß Preisliste an.
    *** 9.00 - 18.00 Uhr: 4,6 Cent/Min. + 18.00 - 9.00 Uhr: 2,5 Cent/Min., Preise jeweils aus dem Festnetz der Deutschen Telekom.
     
  2. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hi!

    Ein in der Tat attraktives Angebot.

    Ich werde es mir bis zum Schluß überlegen
    ob ich da zuschlage, denn ich brauche keine 2560 Kbit.
    Manche brauchen sie, wissen dann aber nicht was damit
    anzufangen.

    Der Zweck des Angebots ist höhstwarscheinlich
    die Bestandskunden auf 24 Monate zu binden.
    Ich bin mit meinen 1536 völlig zufrieden und
    werde es weiterhin sein.

    Gruß
    britzelfix
     
  3. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Und nach 12 Monaten gilt dann wieder der höhere Preis. Das sollte man sich also genau überlegen.
    Die Geschwindigkeit von QSC ist gut, der Preis nicht ganz billig und der Service eher mau. Zudem wir das Angbot von ADSL immer besser (z.B. ab 1.7. mit bis zu 6000/512 und fast path für unter 34,- Euro bei 3U dazu kommen dann noch die Kosten für einen analogen Telefonanschluss von der Telekom)
     
  4. fred

    fred Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nah, laut dem qsc-forum (qdsl-support.de) bleibt der niedrigere preis bestehen. über den service bei qsc kann ich persönlich mich ü-ber-haupt nicht beschweren, eher im gegenteil. und nicht zu vergessen der nicht unerhebliche softe vorteil die telekom ein für allemal vergessen zu können ;-)
     
  5. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Solange man das nicht schriftlich hat wäre ich vorsichtig. Aus dem Angebot und den AGB ergibt sich etwas anderes und im Zweifel zählt das.

    Grundsätzlich würde ich dir da zustimmen, finde es aber keinen reinen Selbstzweck. Wenn die Kosten für QSC höher sind (59,-)
    als für eine 6000/512 Flatrate (z. B. 34,- bei 3U) + T-Anschluss (16,-) = 50,-

    dann verstehe ich nicht, warum das vorteilhaft sein soll für den Kunden, hat er im letzten Fall noch ein Nottelefon wenn VoIP mal nicht geht oder für den Anruf bei 0180-Nummern oder Notrufe.

    Zum Support: Meistens werde ich auf die kostenpflichtige 0180-Nr verwiesen, per Email geht wenig. Auf die VoIP-Freischaltung habe ich 5-6 Wochen warten müssen bis es geklappt hat. Mag ein Einzelfall sein, aber war bei mir nicht befriedigend.
     
  6. fred

    fred Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich würd auch dringend empfehlen voip *nicht* von qsc zu nehmen. hatte das als es ganz frisch war genommen und die neue nr schon gebroadcastet, bin dann aber ganz schnell zu sipgate gewechselt... ansonsten, keine ahnung, qsc hat halt einen gewissen luxus-faktor, und ich find das schon cool dass ich in meiner neuen wohnung seit 1,5 jahren noch keine sekunde offline war. manche mögen auch ganz gern dass qsc halt *s*dsl* macht. mich persönlich interessiert das eher wenig, aber wenn du willst kannst du da ja 1,5m down und 1 up haben

    (doppeltes "nicht" im 1. satz rauseditiert)
     
  7. muck27

    muck27 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als Bestandskunde kann man auch nur um 12 Monate erhöhen. Die 24 Monate sind nur für Neukunden wenn diese keine Anschlußgebühr zahlen möchten. Wenn Du im Formular guckst steht da wahlweise 12 oder 24 Monate(beides Kostenlos). Da ich sowieso erst im März verlängert habe (zu der 1536 Leitung) tun die 2 Monate mehr auch nichts zur Sache. :wink:
    Es ist also wirklich nur mehr fürs gleiche Geld....
     
  8. mfehleisen

    mfehleisen Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Geschäftsführender Gesellschafter (www.ucs-team.de
    Ort:
    71364 Winnenden
    Jo, deshalb ist der Vertrag @ home schon entsprechend umgestellt ;)

    -Matthias