.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

QSC: Mit VoIP-star ab 0,9 Cent pro Minute telefonieren

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 29 Apr. 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So schmeckt Voice over IP: Mit VoIP-star ab 0,9 Cent pro Minute telefonieren

    Köln, 29. April 2005 - Wer heute schon wissen möchte, wie es sich über das Internet telefoniert ohne selbst über die notwendige Voice over IP Ausstattung zu verfügen, sollte mit VoIP-star 0190 021 telefonieren. VoIP-star leitet alle Anrufe über das Voice over IP Sprachnetz der QSC AG, eines bundesweiten Telekommunikationsanbieters mit eigenem DSL-Netz. So profitiert man nicht nur von günstigen Tarifen, sondern kann auch gleich die Sprachqualität von Voice over IP testen.

    Über die VoIP-star Rufnummer mit kostenloser Tarifansage lassen sich auch bereits für nur 0,9 Cent pro Minute alle QSC IPfonie Kunden anrufen, die über eine Voice over IP Vorwahl der Rufnummerngasse 032 verfügen. Dies ist bislang einmalig in Deutschland. Zwar können 032-Rufnummern bereits vergeben werden, sind aber noch nicht aus dem herkömmlichen Telefonnetz erreichbar.

    Türkei schon ab 7,6 Cent pro Minute

    Auch sonst bietet VoIP-star attraktive Tarife: Gespräche ins deutsche Festnetz ab 1,79 Cent, ins Ausland ab 1,5 Cent pro Minute. Besonders attraktiv sind die Minutenpreise in die Türkei (7,6 Cent), nach Griechenland (2,2 Cent) und die Russische Föderation (3,2 Cent). Wer Freunde und Bekannte auf dem Handy erreichen will, profitiert ebenfalls von günstigen Tarifen von 18,9 Cent pro Minute ins deutsche Mobilfunknetz.

    "Wer noch nicht über das Internet telefoniert, erhält mit VoIP-star einen echten Vorgeschmack auf Voice over IP", so Bernd Becker; Leiter der QSC Business Unit Privatkunden. "Die 0190 021 ist keine Kostenfalle, sondern ein echtes Sparangebot."

    Erst im Februar hatte die QSC AG den Aufbau eines der größten Voice over IP Sprachnetze in Deutschland angekündigt. Kunden, die über einen DSL Zugang im Netz der QSC AG verfügen, können mit dem VoIP Produkt QSC-IPfonie bereits jetzt ganz auf einen Telefonanschluß und zusätzliche Grundgebühren verzichten. IPfonie-Kunden erhalten eine ortsgebundene Rufnummer oder eine Nummer aus der neuen 032-Rufnummerngasse.

    Weitere Informationen zu Preisen und Möglichkeiten gibt es unter www.voip-star.de

    Quelle: Pressemitteilung

    Kurzprofil
    Die QSC AG (QSC), Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet Unternehmen und anspruchsvollen Privatkunden umfassende Breitbandkommunikation an: von Standleitungen in verschiedenen Bandbreiten, über Sprach- und Daten-Dienste bis hin zu individuellen Vernetzungen von Unternehmen (VPN). QSC bietet Geschäftskunden ihre Leistungen nahezu flächendeckend, zum Teil in Kooperation mit anderen TK-Anbietern, an und erreicht mit ihrem eigenen Breitband-Netz über 70 Städte Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 380 Mitarbeiter und ist seit März 2004 im TecDAX, dem Index der 30 führenden börsennotierten Technologie-Unternehmen Deutschlands, gelistet.
     
  2. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmmmm...innerhalb hansenet telefonieren alle kunden kostenlos, innerhalb der VOIP anbieter sowieso und über die meisten voipanbieter, die hier so in den signaturen stehen, kann man sich auch mit anderen voip anbietern kostenlos unterhalten.


    also ich weiß nicht so recht .... schönes Wochenende und einen sonnigen 1.MAI Euch allen!
     
  3. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Ich schätze mal, dass QSC nun diese CbC-Nummer eingerichtet hat, um es auch Festnetz-Kunden zu ermöglichen über das QSC-VoIP Netz zu telefonieren. Das muss ja vernünftig ausgelastet sein, wenn´s sich lohnen soll.... :D.

    Wer würde sich auch schon einen QDSL-Anschluss aus Kostengründen legen lassen? QSC wäre ja wirklich ein toller Ersatz für einen Festnetz-Anschluss ABER.....
    Die Grundgebühren für qdsl-home sind ja genau so hoch wie z.B. für einen Arcor/Versatel-Anschluss mit integrierter DSL-Flatrate. Unterm Strich würde man also keinen einzigen Cent sparen. Wer nicht im Versorgungsgebiet von Arcor oder Versatel wohnt, kann in den meisten Fällen auch kein QSC bekommen. Ausserdem basiert QDSL auf SDSL und nicht ADSL, was evtl. mit einigen Routern und vor allem Modems Probleme macht. Alles in allem doch eine Nieschenlösung für Kunden die aus Prinzip keinen Festnetzanschluss mehr haben wollen - nicht aber aus Kostengründen.

    Daher macht nun diese CbC Nummer schon Sinn. Wer als Festnetz-Telefonierer diese Nummer wählt, ist ja kein QSC-Kunde und daher wird natürlich die Verbindung kostelnpflichtig abgerechnet - aber eben zu vergleichsweise günstigen Tarifen. Ein QSC-Kunde hätte es ja garnicht nötig diese CbC-Nummer anzurufen...