.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

qsc ohne t-com, welche hardware?!

Dieses Thema im Forum "QSC VoIP" wurde erstellt von johnnyt, 29 März 2005.

  1. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    hallo@all!

    mein vater wird jetzt zu qsc wechseln und will dann endgültig auf seinen t-com anschluß verzichten. jetzt die große frage nach der hardware?

    könnte für ca. 70 ¤ eine nagelneue Fritz!Box ATA bekommen, oder ist der für Leute gedacht, die ihren T-Com Anschluß parallel weiter benutzen? Wie man die Probleme im Zusammenhang mit dem SDSL Modem in den Griff bekommt habe ich schon gelesen.

    Oder sollte ich eher einen der Sipura Adapter nehmen? Habe zB hier in der Schweiz demnächst den Sipura SPA 1001 mit einer schweizer und einer deutschen Nummer am Kabelanschluß in Betrieb. denke, dass in diesem fall der spa 2001 der richtige sein müßte, oder? (da fax und telefon)

    Oder lieber doch was ganz anderes?

    wie funktioniert es genau, dass man den mitgelieferten sdsl router im modembetrieb laufen läßt? bekommt man die ppoe einwahldaten von qsc geliefert?

    Würde mich freuen, wenn mir die QSC Fachmänner/-frauen hier ein paar Tipps geben könnten!

    thanx&greetz

    JohnnyT
     
  2. sion

    sion Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2004
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst sämtliche für T-DSL geeigneten DSL-Modems NICHT bei QSC verwenden! Also auch die Fritz!-DSL-Modems. Das liegt daran, daß QSC nicht ADSL, sondern SDSL verwendet, was entwas anders funktioniert. Ist nicht soo schlimm, da du ein Modem von QSC bekommst.
    Angeblich kann man dahinter manche DSL-Router von Fritz! verwenden (ohne deren DSL-Funktionailtät), und damit in den Genuß des Bandbreitenmanagements und der VoIP-Hardware kommen...

    Gruß, Sion
     
  3. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja du bekommst von qsc die einwahldaten und kannst daher geräte benutzen, die sich über das qsc-modem einwählen. ich hatte allerdings probleme mit neueren firmware versionen für meine fritzbox ata. da gibts im fritzbox forum auch n thread zu. ne menge qscler schwören auf draytek router. da werde ich mir demnächst auch eins angucken, dass alle funktionen der fritzbox bietet und ein bischen mehr. wenns gefällt, hol ich mir das und kann ja hier mal berichten.
     
  4. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    ich denke, dann werde ich meinem vater den spa 2100 empfehlen. dieser sollte ja auch die notwendige ppoe einwahl beherrschen und zudem habe ich mit dem spa 1001 und dessen voip features bisher recht gute erfahrungen gemacht. zumal der 2100 sogar noch qos beherrschen soll?!

    wie sind denn dessen routing funktionen? kann man damit schon sinnvoll arbeiten oder ist es nur eine spar variante?

    oder empfehlt ihr mir eher die fritz!box ata?

    gibt es schon vollwertige voip router, die sozusagen als plus auch einen ata on board haben? wie sieht das mit integriertem wlan aus?

    thanx&greetz

    JohnnyT
     
  5. olwolff

    olwolff Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also mit dem Grandstream HandyTone 486 Analog Telephone Adaptor soll es problemlos laut QSC funktionieren. QSC selbst bietet laut meinem heutigen Telefonat Konfigurationseinstellungen für diese Hardware an.
    Ich selbst habe heute QSL Home mit IP Telefonie beantragt und rätsel nun ob ich den Grandstream kaufen soll oder lieber das Risiko eingehe und mir nen Router mit SIP (und WLAN brauch ich), aber ohne integriertes DSL-Modem kaufen soll. Einer mit SIP wäre der DrayTek Vigor 2900VG, aber ich weiß nicht ob das dann mit QSC auch wirklich funktioniert.

    Hat einer Erfahrungen mit DrayTek Routern und QSC? Am besten mit dem 2900er. Alternativ würde mich auch der 488 von Grandstream interessieren, falls das mit dem DrayTek nicht zu empfehlen ist. Ansonsten wäre das schon mein Favorit.

    cu
    Olli

    Links dazu:
    Grandstream
    DrayTek
     
  6. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Ohne QSC mit seinen Feinheiten zu kennen würde ich dazu raten vorsichtig mit dem Grandstream 486 zu sein. Die Routerfunktionen sind leider nicht wirklich gut, bei sehr schnellen und vielen gleichzeitigen Verbindungen ist dieser schnell überlastet.
    QoS läuft beim Grandstream auch nicht so einwandfrei...

    Habe jetzt seit kurzem den Sipura SPA-2100 und bin bislang sehr zufrieden (noch kein Paket verloren).
    An Einstellungen bezüglich QoS feile ich noch, dazu also noch keine Aussage.
    Die Einstellmöglichkeiten liegen deutlich über denen des Grandstreams.
     
  7. olwolff

    olwolff Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Eifel: Benutzt Du denn auch QSC DSL Home + IPfonie Privat mit dem Sipura SPA-2100?

    Hm, bin dann gestern auch über dieses Teil gestolpert.

    Linksys WRT54GP2 Wireless-G Broadband Router with 2 Phone Ports
    http://www.linksys.com/voice/voice_products.asp

    Was man von QSC braucht wäre wirklich eine Hardware-Empfehlung. Ansonsten werde ich mir irgendein Teil kaufen und hoffen es wird klappen. Dann stell ich das hier mal rein und man ist auf die Erfahrungen der User im Forum angewiesen.
     
  8. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    den 2900vg hab ich auch im auge, da er trotz wlan kein eingebautes modem hat. mal sehen.....
     
  9. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    Hallo!

    ja, den linksys habe ich mir auch schon mal angeguckt. hier ist auch schon ein review dazu klick
    leider nicht nur positiv. voip qualität wird bemängelt. kann natürlich auch an deren setting liegen...

    leider ist der noch nicht in europa verfügbar. sollte aber um einiges billiger als der draytek vigor 2900vg sein. es gibt zumindest schon ein angebot bei ebay, leider auch in usa....

    wenn jemand mal was neues dazu hört, vor allem auch bzgl qsc kompatibilität, bin ich auch sehr interessiert. das schöne wäre beim linksys natürlich auch die open source firmware.

    bin gerade kurz davor einfach mal auf gut glück den vigor zu bestellen und zu testen....

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  10. olwolff

    olwolff Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  11. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    hey, danke für den tipp!

    habe gerade einen bei shoppingfever bestellt (hatten noch zwei ab lager lieferbar) und werde dann mal berichten, sobald der router bei meinem vater eingetroffen und qsc geschaltet worden ist.

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  12. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    @olwolff
    Nein, ich habe kein qsc. Ich nutze Internet über Kabel.
    Der Sipura 2100 kann genauso wie der Grandstream 486 PPPoE, nur wenn du dich zwischen diesen beiden Geräten entscheiden müsstest, würde ich dir zum Sipura raten. Wenn du nur auf der Suche nach einem ATA bist und nur einen Rechner in Betrieb hast.

    Zu den WLAN Routern kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
     
  13. olwolff

    olwolff Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe gerade den DrayTek Vigor 2900VG bestellt. Habe gesehen den gibt es jetzt sogar als VGi für eine Backup-ISDN Leitung. Aber das kam bei mir nicht in Frage.

    Sobald ich Erfahrungen mit dem Teil und QSC gesammelt habe, werde ich mal berichten.
     
  14. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    hallo!

    habe auch gestern meinen wrt54g 2p storniert, nachdem ich vom support nur völlig inkompetente antworten bekommen hatte und dieser auf einmal eh nicht lieferbar sein sollte.
    habe dann gestern auch den vigor 2900vg bestellt, zwar leider doppelt so teuer aber was man (hier) so liest, soll er sein geld wert sein.

    werde dann auch mal berichten, wenn das teil eingetrudelt ist. sollte nach meiner erkenntnis aber völlig unproblematisch mit qsc zusammen arbeiten.

    EDIT habe hier noch interessantes über den vigor in verbindung mit qsc gelesen....

    EDIT II scheint alles mit qsc zu funktionieren. da bin ich ja selber mal gespannt.

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  15. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wo haste das teil denn bestellt?
     
  16. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    bestellt habe ich hier

    greetz

    JohnnyT
     
  17. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    berichte auf jeden fall mal, wie der ist
     
  18. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    wie gesagt, erfahrungen findest du hier

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  19. olwolff

    olwolff Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also wenn Du mich meinst, ich habe es bei
    Jacob Computer bestellt.
     
  20. olwolff

    olwolff Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also es funktioniert erstmal! :D Habe gerade ohne Rechner und nur mit dem Vigor2900VG und einem Standard-Telefon mit guter Sprachqualität ein paar Gespräche geführt. Bin mal gespannt, wie sich die Dauertests bewähren. Ein Anruf kam jedoch gar nicht an, da kam nach 20sec. ein Besetztzeichen. Ich werde mich dann melden, wenn ich mehr getestet habe.

    Die Config für den Draytek in Verbindung mit QSC IPFonie ist
    Sip Port: 5060
    registrar: sip.qsc.de
    registrar: via auto
    Name : Rufnummer ohne qsc.de
    Expiry Time: 10 mins

    Codecs/RTP etc..
    Codec : G.729 A/B (8kps)
    Packet Size : 20ms
    DTMF: payload 101 * SipInfo
    Dynamic RTP start Port: 5004
    Dynamic RTP stop Port: 5006

    QoS ein
    NAT Freigabe für 5060
    IP/firewall DoS u. General ein.

    Vielleicht kennt jemand noch ein paar Tunings?