.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Qualität Wlananbindung verbessern: Antennen,Wlanrepeater ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von drmac, 27 Aug. 2004.

  1. drmac

    drmac Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mein Wlanempfang am Arbeitsplatzrechner bricht ab und zu komplett zusammen.Nicht allzu häufig aber es nervt.Das Signal laut Softwareanzeige schwankt zwischen hervorragend und sehr niedrig.Am Rechner hängt ein Wusb11 von Linksys.Auf der Routerseite habe ich den Draytek 2500WE und einen Linksys WRT54GS mit der Orginalsoftware zur Verfügung.Zu überwinden sind auf direkter Luftlinie 6m mit 2 Mauern.(Arbeitszimmer 1 Stock und Diele,Eingangsbereich).Nun hatte ich mir überlegt eine Antenne mit höherem Gewinn für den Router und falls das keine Verbesserung bringt einen Wlan-Repeater zuzulegen.Nur was nehme ich.Vielleicht hat ja jemand Tips für Erweiterungen mit gutem Preis-Leistungsverhältnis ?
     
  2. Kudde

    Kudde Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    2,148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    hi drmac, versuche doch mal einen anderen kanal zu nehmen, und die antenne vom router anders zu positionieren. bei mir hatte es was gebracht.


    kudde
     
  3. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Schalte Deinen Draytek ab und stelle bei Linksys WRT54GS die Sendeleistung höher.
    Alternativ-Software, die das kann z.B HyperWRT, Sveasoft, OpenWRT.
    Mehr bitte hierzu im Linksys Forum (da steht schon alles drin).
     
  4. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du einen USB-Client im Einsatz hast, hilft oft auch schon, das "Kaestchen" etwas anders zu positionieren - sofern es sich nicht um ein USB-Dongle handelt.
     
  5. drmac

    drmac Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schon mal Danke für die Tips.Die Wahl der Firmware würde u.a. für mich davon abhängen inwieweit sie den Router im WDS-Modus mit möglichst vielen Repeatern kompatibel macht.
    Hat keiner von Euch eine Quelle wo ich preiswerte und gute Steckantennen mit reverse TNC Anschluß für den Linksys bekomme?
    Wimo könnte mir eine SMA Antenne mit reverse TNC Adapter für ca. 30 ¤ anbieten .Aber ist hier noch ein vernünftiges Preis -Leistungsverhältnis gegeben wenn ich für 60¤ schon einen Acesspoint mit Repeaterfunktion bekäme ?


    Gruß,

    Matthias
     
  6. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Repeater halbiert halt die maximal erzielbare Datenrate, da er naturgemaess auf der gleichen Frequenz arbeitet und die Daten somit zweimal auf dem gleichen Kanal ausgesendet werden. Diesen Nachteil hast Du bei einer Antenne nicht. Ebenso benoetigt der Repeater Strom, was sich in (allerdings geringen) Mehrkosten am Ende des Jahres auf der Stromrechnung bemerkbar macht.

    Auf der anderen Seite kann ein Repeater unter Umstaenden die bessere Wahl sein, was aber von den Wuenschen in Bezug auf die Ausleuchtung abhaengt.

    Schau doch auch mal bei http://www.freebird-solutions.com vorbei, die haben eigentlich auch eine ganz nette Auswahl im Bereich Antennen zu bieten. Vielleicht findest Du da ja was, was Dir die Entscheidung leichter macht :)
     
  7. drmac

    drmac Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmal,

    ich habe den Wrt54GS zwar noch nicht mit einer Alternativfirmware geflasht,habe aber gelesen ,daß Router sich z.B. mit der Software von Sveasoft im Client Mode wie eine Wlan NIC betreiben läßt .Könnte ich auf diesem Weg mehr aus dem Signal "rausholen" oder würde der Einsatz überhaupt keinen Unterschied ausmachen.Könnte ich das Gerät im Client Mode auch mit Acesspoints von anderen Herstellern betreiben,die nicht mit der Sveasoft arbeiten oder gibt es da ähnliche Probleme wie im WDS-Modus ?

    Gruß,

    Matthias