.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rückwärtssuche verbessern

Dieses Thema im Forum "JFritz" wurde erstellt von Jet1199, 26 Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jet1199

    Jet1199 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo @akw!
    Im nunmehr geschlossenen Thread wurde bereits einmal vorgeschlagen, die Rückwärtssuche zu verbessern, indem man im Anlagensinne die Rufnummer kürzt. Denn eine übertragene Durchwahl eines Mitarbeiters einer Firma steht kaum im Örtlichen.
    Man könnte also versuchen, die letzten zwei Ziffern abzuschneiden und dafür eine Null ranzupacken, dann nochmals suchen. Entsprechend nochmals für drei-/vierstellige Internnummern.
    Mit ist nicht bekannt, daß einstellige MSN mit Geräteanschluß genutzt werden, da hat man wohl fast immer einen Mehrgeräteanschluß...
    Da bei der Kürzung um 2/3/4 Stellen und Auffüllen mit einer Null eine kürzere als ortsüblich vorhandene Rufnummer zur Rückwärtssuche generiert wird, besteht wohl kaum Gefahr, einen "falschen" Eintrag zu finden. Bestünde die Gefahr dennoch, könnte man eine Rückfrage vorm Einfügen einfügen. Ich glaube aber, daß man sich diese Mühe sparen kann.
    Ein i-Tüpfelchen wäre, wenn man an den gefundenen Eintrag den Hinweis "App. 123" anfügt...
    Leider ist der damals angesprochene Wunsch nicht weiter verfolgt worden.
     
  2. akw

    akw Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist aber nicht vergessen!

    Außerdem überlege ich, eine LDAP-Schnittstelle eingebaut, so dass die Daten auch von beliebigen LDAP-Servern kommen können.
    Besteht Interesse daran?

    Ciao, akw
     
  3. Jet1199

    Jet1199 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wo wäre der tatsächliche Vorteil? Machts das Örtliche so schlecht ... als vermutlicher Datenlieferant der anderen?!
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,137
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Wer weiß, wie lange das Oertliche es noch kostenlos macht. Geld zu verschenken haben die bestimmt nicht. Und Abfragen wie die von JFritz werden auch nicht mit Werbeeinblendungen "belohnt", wie es direkt auf der HP des Oertlichen der Fall ist.
     
  5. crusader

    crusader Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Valdecruz
    Tja, schon wieder eine Idee, die mein heimlicher Wunsch war.
    Warum Adress-Listen in Dutzenden von verschiedenen Programmen speichern und permanent Export/Import-Funktionen implementieren ("Ich hätte gern noch ein Export-Funktion für MS-Outburst-SuperExpress"), wenn man sich auf eine standardisierte Schnittstelle beziehen kann.

    Ich bin dafür !

    Gruß
    crusader
     
  6. Jet1199

    Jet1199 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das ist natürlich ein Argument ... die Unabhängigkeit.
    So gesehen: Ja, die Entwicklung solltest Du mit auf die Liste nehmen ... wenn ich auch die Priorität gegenüber meiner ursprünglichen Frage a) vom Aufwand her und b) von der sinnvollen Eile her als eindeutig niedriger einstufen würde ... ich halt die "vierfache Suche" im gegenwärtigen Stand eher machbar, als 1000Experimente und Recherchen, die unumstritten auch nützlich sind ...
     
  7. hanseugen

    hanseugen Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @jet1199:
    Dein Vorschlag mit der abgekürzten Nummernsuche hat allerdings einen Nachteil:
    Bei den Firmen in denen ich bisher gearbeitet habe, sind die Durchwahlnummern vierstellig. D.h. es müßten bis zu 4 Nummern gekappt werden und durch eine Null ersetzt werden. Macht pro Nummer 4 Anfragen beim Örtlichen. Ob das nicht etwas auf die Performance geht? Und ob dann noch der richtige Teilnehmer bei rauskommt? Normale Nummern würden ja auch auf diese Weise verkürzt und damit verfälscht werden. Ich vermute, dass der Vorschlag nicht vernünftig zu realisieren ist. :cry:
     
  8. Jet1199

    Jet1199 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe doch lieber eine niedrigere Performance, dafür aber einen Treffer.
    4x Suche: Original/2stellig/3stellig/vierstellig.
    Fünfstellige Nummern kenne ich nicht, einstellig hat meist Mehrgeräteanschluß.
    Die Gefahr, "normale" Nummern zu verstümmeln sehe ich eher nicht, denn die ortsübliche Rufnummernlänge würde dazu führen, daß Telefonanlagenfreie Nummern entweder sofort oder gar nicht gefunden werden. Spielt es mal mit Euch bekannten Beispielen durch ... sollte ich mich irren?
     
  9. Balloni

    Balloni Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Also Ziffern weglassen ist großer Quatsch!

    z.B. Suche nach (0123) 456789 ist erfolglos!
    Suche nach (0123)45678* würde im "dasoertliche" nicht funktionieren, da dort wildcats nicht erlaubt sind! Müßte man also nach (0123) 45678-0 (0123) 45678-1 (0123) 45678-2 usw. suchen ...

    Sicher bekommst Du dann irgendwann ein Ergebnis! bei 2 oder 3 Ziffern weglassen mußt du aber bis zu 999 Abfragen machen. Und das Ergebnis ist einfach der erste Treffen - keine Durchwahlnummer! > 90% ist der falsch!

    Ach ja -auch wenn akw wieder rot anläuft - mit "Klickident" kann ich z.B. nach (03641) 49* oder nach (03641) 49-irgendwas suchen und bekomme als Ergebnis "Stadtverwaltung Jena". Aber die "Klickident"-Anbindung ist von akw abgelehnt. Das Programm ist nicht für LINUX verfügbar und offenbar schon aus dem Grund von akw verdammt, auch wenn es einfach einzubinden wäre, sehr schnell ist (da die Daten lokal liegen) und sehr gute Ergebnisse liefert!

    Balloni
     
  10. Jet1199

    Jet1199 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne,
    Bei (0123)456789 müßte ´man suchen nach
    0123456789 (die Nummer selbst)
    012345670 (falls Nebenstelle zweistellig)
    01234560 (falls Nebenstelle dreistellig)
    0123450 (falls Nebenstelle vierstellig)

    Klar steht nicht jeder Nebenstellenteilnehmer im Telefonbuch und Du solltest den gefundenen Eintrag noch editieren, falls die konkrete Person hinter der Nebenstelle wesentlich ist. Aber ist das nicht besser als ein Fragezeichen als Ergebnis?!
     
  11. Balloni

    Balloni Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    @jet1189 - Denkfehler!
    Es ist nicht mehr so, daß alles was eine Null hinten hat eine Durchwahl hat!

    z.B. suche mal (03641) 666-0 -> ein großes Hotel in Jena
    suche dann (03641) 666200 liefert einen Privatanschluß - wie ca. 300 weitere, die hinter 666 hängen!

    Da nehme ich lieber kein Ergebnis als 90% Schwachsinn...

    Balloni
     
  12. Jet1199

    Jet1199 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also das Best Western hat die 03641-66-0 (nicht 666-0). Hätten die vierstellige Nebenstellen, dann gäbe es evtl. den Apparat 6200. Da ein Anlagenanschluß aber bei vierstelligen Teilnehmernummern meines Wissens alle 10000 möglichen Nummern für sich reserviert hat, sollte es die 03641-66-6200 nicht außerhalb des Anlagenanschlusses finden. Das Örtliche findet bei der Rückwärtssuche diese Nummer nicht, welche Quelle hast Du?!
     
  13. Balloni

    Balloni Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    In Jena gehört die (03641)666200:
    Agentur Avance Georg-Weerth-Str. 10, 07749 Jena
    (kannst Du in "dasoertliche" vorwärts so suchen!)

    Klickident (eine Reverssuche für Klicktel) findet die Nummer auch rückwärts! Benutze ich seit vielen Jahren zusammen mit Moony (ISDN-Monitor)! http://www.klick4.biz/index.html
    Braucht halt mit Klicktel zusammen ca. 700Mb auf der Platte!
    Nicht verwechseln mit "klickinverse"! Die eigene Rückwärtssuche von Klicktel taugt nichts....

    Und sorry wegen 666-0. Einmal 6 zuviel :lol:

    Karsten
     
  14. Jet1199

    Jet1199 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, überzeugt, nicht gesucht.
    Na nehmen wir dennoch mal diese Nummer als Beispiel:
    Die übertragene Rufnummer kann nicht 03641-66-6200 sein, dann die gibt's ja schon. Also ist die interne Apparatenummer 2- oder 3-stellig.

    03641-66-620 (dreistellig)
    -> 036416660
    -> 03641660 (Treffer)
    -> 0364160
    oder
    03641-66-62
    -> 03641660 (Treffer)
    -> 0364160
    -> 036410

    Die 03641666200 wird nie mit abgefragt, nur kürzere.
    Ist jedoch ein Ding, daß diese Nummer außerhalb des Hotels vergeben ist ...
     
  15. Balloni

    Balloni Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Es ist technisch wohl kein Problem, auch nur bestimmte Nummern aus Nummerngassen auf einen Anlagenanschluß zu schalten. Immerhin rattern da keine Hubdrehwähler mehr (zumindest hier im Osten)!

    Ich denke, daß die von Jet1199 vorgeschagene Art der Suche mehr unsinnige als richtige Ergebnisse bringt! Sie sollte eben nur abschaltbar sein - für Leute, die von vielen falschen Treffern genervt sind!

    Karsten
     
  16. droemel

    droemel Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist nicht ganz richtig, daß wenn ein Kunde die -66-0 hat, er automatisch alle 10000 möglichen 4-stelligen Durchwahlen zugewiesen bekommt. Es ist zwar gegen Bezahlung durchaus möglich, aber normalerweisen bekommt man abhängig von der Anzahl der gemieteten Amtsanschlüsse (S0 oder S2M) einen entsprechend großen Rufnummerblock zugewiesen. Es könnte also durchaus sein, daß -66-0 nur die Rufnummern 1000-2999 hat und ein anderer Kunde -66-3xxx.
     
  17. crusader

    crusader Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Valdecruz
    Da hab ich eine gute Nachricht für Dich:
    - Die JFritz-Sourcen stehen per Anonymous cvs-Access bei http://sourceforge.net/projects/jfritz/ zur Verfügung
    - Eine kostenlose Java-IDE gibt's (auch für Windows) bei http://www.netbeans.org/

    Also frisch an's Werk. Ist ja 'einfach einzubinden'.

    crusader
     
  18. NulBit

    NulBit Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    da es bis jetzt keiner geschafft hat .....
    könntest du das eventuell übernehmen ?



    mfG
    NulBit
     
  19. crusader

    crusader Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Valdecruz
    Na meinetwegen.

    Laß uns mal kurz die Voraussetzungen checken:

    - CVS-Zugriff auf JFritz-Sourcen:_____[highlight=green:e1ab4633fd] OK[/highlight:e1ab4633fd]
    - Java-Entwicklungsumgebung:______[highlight=green:e1ab4633fd] OK[/highlight:e1ab4633fd]
    - Klickident for Linux:______________[highlight=red:e1ab4633fd] Nicht gefunden[/highlight:e1ab4633fd]

    Kannst Du einen Link auf die Klickident-Sourcen posten ?
    Dann kann's losgehen.
     
  20. NulBit

    NulBit Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0


    na dann eben nicht :mrgreen: :mrgreen:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.