.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rauschen wenn man dem Gesprächspartner reinredet!!??

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von hertfelderu, 10 Jan. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo beisammen,

    kann jemand das folgende Problem nachvollziehen??

    Bei Gesprächspartnern, die einen Sipura 3000 als VoiP-Gateway in der TK-Anlage nutzen bzw. bei Gesprächspartnern, die den SPA 3000 an einem analogen Anschluss betreiben kommt starkes Rauschen auf, wenn man diesem Gegenüber ins Wort fällt.

    Die Gesprächsqualität ist ansonsten sehr gut, nur wie gesagt, wenn man den Gegenüber nicht ausquatschen lässt rauscht es störend. Das ganze tritt teilweise auch auf, wenn der Gesprächspartner den Telefonhörer weiter enfernt. Dieses Problem tritt definitiv nur auf, wenn einer der Gesprächspartner über die PSTN-Line telefoniert, d. h. den Sipura entweder als VoiP Gateway in den TK-Anlage betreibt, oder über die PSTN-Line angerufen wird (Festnetz). Hingegen wenn man über Line1 anruft und einen Gesprächspartner mit dem SPA-3000 rein über VoiP anruft (also Line1) tritt dieses Rauschen nicht auf.

    Habe den SPA-3000 selber als Gateway am Laufen und diesselben Probleme.

    Meine Vermutung ist, dass dieser Fehler etwas mit der Impedanz (PSTN-LINE) zu tun haben muss. Werde die Sache mal probieren.

    Wenn jemand die gleichen Probleme hat und vielleicht eine Lösung wäre ich dankbar.

    Mfg. Uwe
     
  2. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich schlage mich mit diesem Problem schon seit 2 Monaten herum...habe sogar schon andere Telefone probiert !! Manchmal ist es ganz stark, und manchmal merkt man es kaum !

    Ich habe auch schon mit der Impedanz gespielt, aber keine richtige Lösung gefunden.

    Über Line 1 gibt es eine super Sprachqualität !
     
  3. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Werde mal den Sipura Support anschreiben, vielleicht wissen die eine Lösung.

    Mfg. Uwe
     
  4. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin schon "froh", dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin ! :p
     
  5. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir ist noch nichts neues angekommen, weis jemand etwas neues über die Sache.

    Mfg. Uwe
     
  6. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sind wir 2 die Einzigen mit diesem Problem ???? :eek: :eek:
     
  7. muck27

    muck27 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann mich hier anschliessen. Ich nutze den Sipura 2000 und konnte das Problem unabhängig vom VoIP-Provider feststellen. Leider habe ich nur ein Telefon, so dass ich an dieser Stelle nicht testen kann.
     
  8. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe etwas neues. Das Problem scheint mit den Impedance Einstellungen etwas zu tun zu haben.

    Mit der Einstellung "120+820||110nF" habe ich bei zwei Kunden dieses Problem in den Griff bekommen.

    Die betroffenen Kunden betreiben den Sipura ausschließlich als Gateway für die TK-Anlage.

    Nun bin ich nur noch am probieren, wie die optimale Impedance Einstellung für Festnetz über das Telefon am FXS Port ist.

    Die bekannten Werte aus dem Forum bzw. aus den Tabellen für deutsche Werte müssen nicht zwangsläufig die optimalen Einstellungen sein.

    Mfg. Uwe
     
  9. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei mir hat diese Einstellung KEINE Änderung gebracht !!
     
  10. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    kann jetzt mit Sicherheit sagen, dass unser Problem am Zusammenspiel mit der vorhandenen Hardware liegt.

    Hatte die Möglichkeit den Sipura direkt an einer TAE Dose zu testen und kann sagen, dass die Sprachqualität über PSTN Line um Welten besser ist, als wenn man z. B. zwischen TAE Dose und SPA-3000 noch einen DSL-Splitter oder eine TK-Anlage bzw. NTBA-TK-Anlage hängt. In diesem Falle ist es eingentlich Unmöglich die Impedance Einstellung so zu optimieren, dass ein störungsfreies Telefonieren über PSTN-LINE möglich ist.

    Kann das jemand bestätigen.

    Werde das Problem mal dem Sipura Support mitteilen, denke aber, dass es mit dem Sipura in unserem Raum probleme gibt, eine optimale Qualität auf PsTN-Line zu erzielen.

    Mfg Uwe
     
  11. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider brauchen wir den Splitter !
    Ich habe auch schon sehr viele Einstellungen mit den Impedanzen probiert, aber leider keine wirkliche Verbesserung bemerkt !
     
  12. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe heute Nachmittag den Sipura Support angemailt, schauen wir mal was dabei rauskommt. Sobald ich was weis poste ich es hier.

    Die Sache wird langsam problematisch, da das Problem bei 18 von 20 Sipura Kunden von mir auftritt.

    Mfg. Uwe
     
  13. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und, gibts wieder was neues ??
     
  14. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    es gibt was neues. Vor ca. 1 Woche habe ich die Antwort vom Suppura Support erhalten auf meine Frage, weche die beste Impedance Einstellung sei.

    Hier die Antwort:

    the impedance setting for Germany should be:
    220+820||120nF
    select the above on the SPA impedance drop down list.


    Kurz und bündig.

    Das ich mit dieser Einstellung wie mit allen anderen keinen Erfolg gehabt habe hat den Sipura Support scheinbar überhaupt nicht interessiert.

    Habe dann gleich noch mal nachgehackt, der Support ist mir die Antwort aber noch schuldig.

    Mfg. Uwe
     
  15. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Uwe,

    Und, hat sich der Sipura Support wieder gemeldet ??
     
  16. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi miko,

    nein leider habe ich vom Support nichts mehr gehört, obwohl ich die Anfrage nochmal abgeschickt habe. So wie ich das sehe, gibt es einfach derzeit keine 100%ige Lösung. Habe nun alle Einstellungen durch, den besten Erfolg konnte ich bisher mit der Einstellung

    PSTN LINE Impedance "270+750||150 nF erzielen. Das schwankt aber von Konfiguration zu Konfiguration. Die perfekte Lösung habe ich nicht.

    Derzeit schaue ich mich nach alternativen Möglichkeiten um ausgeschlossen die ABOX, den die macht noch viel größere Probleme.

    Mfg. Uwe
     
  17. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ...hallo ....
    seit heute tritt bei mir auch das problem auf ...habe bis gestern FXS Port Impedance: 600 ohm (default) gehabt ohne rauschen dafür aber mit echo ...dann habe ich irgendwo im forum gelesen das für deutschland 270+750||150nF die richtige einstellung ist ...und jetzt hab ich das auch mit dem rauschen....habt ihr eine lösung gefunden?
     
  18. Stefan 1968

    Stefan 1968 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Energieanlagenelektroniker
    Hallo,

    bei mir hängt der SPA3000 mit dem FXO (PSTN) Port an einer Arcor Starterbox. Das ist ein NTBA,Spliter und 2fach a/b Wandler Kombi.
    Am FXS Port hängt ein Gigaset 3035.

    Um der Sache mal auf den Grund zu gehen habe ich erst mal auf der <PSTN Line> Echo Canc Enable, Echo Canc Adapt Enable, Echo Supp
    Enable: auf no gestellt.

    Dann war auch sofort ein deutliches Echo bei Festnetztelefonaten wahrzunehmen. Allerdings war dann dieses besagte "Reinrauschen" weg.

    Das Echo kommt wohl von der elektrischen Fehlanpassung am FXO Port.
    Das beste Ergebnis lieferte bei mir die Einstellung 220+820''120nF.

    Dannwar bei mir nur noch eine sehr leichtes Echo zu höhren was eigentlich nur zu bemerken war wenn man genau darauf achtet (Meiner Frau fiel es gar nicht auf).

    Das Rauschen das zu Anfang im Tread angesprochen wurde entsteht automatisch wenn ein Echo auftritt und der SPA es versucht zu canceln.
    Je Stärker das Echo desto stärker der Efekt.

    Mein Tipp Echo Canc und Supp erst mal auf no und die beste Impedanz suchen.

    Gruss Stefan 1968
     
  19. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Stefan 1968
    Danke für Deine Hilfe ! Ich werde mal testen !

    Noch einige Fragen: Bitte ergänze folgende Werte:
    1) Regional: FXS Port Impedance
    2) Regional: FXS Port Input Gain:
    3) Regional: FXS Port Output Gain
    4) Pstn Line: SPA To PSTN Gain
    5) Pstn Line: PSTN To SPA Gain

    Danke im voraus
     
  20. Stefan 1968

    Stefan 1968 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Energieanlagenelektroniker
    @miko

    1) Regional: FXS Port Impedance 220+820"115
    2) Regional: FXS Port Input Gain: -3
    3) Regional: FXS Port Output Gain -3
    4) Pstn Line: SPA To PSTN Gain 0
    5) Pstn Line: PSTN To SPA Gain 6

    Benutze ich meine Fritz!X ISDN TK Anlage dann habe ich mit 275+780"115 auf der PSTN Line (FXO) das beste Ergebnis.
    Allerdings auch nur wenn ich "Echo Canceling" komplett raushole.

    Auf das richtige Zusammenspiel von Impedanz und Echo Canceling
    bzw Echo Suppression kommt es an.

    Viel Glück.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.