.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Registerfehler durch falsche MTU?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von HfX, 30 Nov. 2005.

  1. HfX

    HfX Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Abgetrennt von Anmeldung der Internetrufnummer gescheitert
    rollo
    ======================================

    Hallo zusammen,

    ich war auch geplagt von den ständigen Problemen beim Registrieren von Internerufnummern bei 1&1. Die Hotline brachte mich nicht weiter, auch ein Call bei AVM brachte nichts, ständig Einträg im Systemlog der Fritz!Box z.B.:

    Nun hatten wir auf der Arbeit ein Problem mit sämtlichen VPN-Leitungen in unsere Firma und haben dort gesucht wie die Irren, dabei mußten wir feststellen, daß seitens der Telekom sich irgendwie die MTU geändert hat.
    (Mittlerweile habe ich Info, daß vor allem im Raum Regensburg, da bin ich her, eine große Netzwerkumstellung seitens Telekom stattfindet).

    Nun zurück zur MTU. Unser Netzwerker in der Firma konnte das MTU-Problem lösen, indem er unsere zentralen Netzwerkkomponenten so eingestellt hat, daß diese die MTU reduzieren und ab dem Zeitpunkt war alles okay.

    Ich habe also daraus Rückschlüsse gezogen und mal auf der Fritz!Box (Telnetzugang vorausgesetzt) den Befehl:

    abgesetzt und habe seit dem absolut keine Probleme.

    Nun würde mich mal interessieren:

    Wer hat Probleme in Nordbayern/Oberpfalz?
    Bei wem hilft das Verstellen der MTU ebenfalls?
    Wer kann das dann bei Erfolg weitertriggern zu AVM oder 1und1?
    Wer kann den MTU-Wert noch besser konfigurieren/austesten (Er sollte noch ein wenig höher werden oder)?

    Ich finde es würde sich in die Fritz!Box ins Konfigurationsmenü eine
    Einstellung gehören, welche die MTU einstellbar macht.

    Feedback erwünscht.

    Gruß

    Peter
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    @HfX

    Mag ja interessant sein, hat aber nichts mit den derzeitigen Problemen bei United Internet zu tun. Bitte etwas differenzierter posten, sonst fängt der eine oder andere an, deshalb an seinen Einstellungen rumzufummeln, obwohl es um ein ganz anderes Problem geht.

    jo
     
  3. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,478
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die verwendbare MTU hängt beim T-DSL meines Wissens vom Provider und der Art seiner Anbindung ab. Der Wert wird bei der PPPoE-Aushandlung übermittelt und die Fritz Box verwendet diese Information auch.

    Es gibt auch Router, bei denen man die MTU manuell einstellen kann, falls der übermittelte Wert nicht korrekt ist. Mit den Störungen bei 1&1 und GMX hat das aber bestimmt nichts zu tun, denn hier melden sehr unterschiedlich angebundene GMX-Nutzer ebenfalls Probleme.
     
  4. HfX

    HfX Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, habe mich ein wenig eingelesen, hier meine "Ergüsse":



    Ich denke schon: siehe dazu einen Ausschnitt aus den MTU-Mini-FAQs,
    welche es auch hier zum nachlesen gibt: MTU-Mini-FAQ

    Testlauf:

    MTU 1400 - ohne Probleme.
    MTU 1450 - ohne Probleme
    MTU 1452 - ohne Probleme (scheint das Limit zu sein)
    [s:d6e6c56a62]MTU 1460 - ohne Probleme.[/s:d6e6c56a62]

    Vielleicht kann jemand mit einer MOD-Firmware mal einen ping absetzten mit dem DF-Flag gesetzt?

    Danke fürs Lesen.

    Gruß

    Peter