.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

RegTP setzt Rahmenbedinungen zu Ortsnetzrufnummern bei VoIP

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 20 Aug. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Regulierungsbehörde setzt Rahmenbedingungen für die Nutzung von Ortsnetzrufnummern bei VoIP

    Bonn, den 20. August 2004

    Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) hat mit zwei Verfügungen vom 19. August 2004 die ortsgebundene Vergabe von Ortsnetzrufnummern durch Anbieter von Voice over Internet Protocoll (VoIP) sichergestellt. Betroffen sind die Dienste Sipgate und Nikotalk der Anbieter Indigo Networks GmbH und Econo Deutschland GmbH.

    Den beiden Anbietern von Internet-Telefondiensten wurde im Rahmen von schriftlichen Einzelanhörungen vorher Gelegenheit gegeben, zu ihrer Rufnummernvergabe Stellung zu nehmen. Die Reg TP hat nun verfügt, dass Ortsnetzrufnummern für Internet-Telefonie-Angebote nur an Kunden innerhalb ihrer jeweiligen Ortsnetze vergeben werden dürfen.

    Neben den genannten Anbietern von Internet-Telefonie haben in diesem Jahr auch andere Anbieter - diese werden zurzeit durch die Reg TP angehört - begonnen, ihren Kunden unabhängig von ihrem Wohnort Ortsnetzrufnummern im Sinne einer persönlichen Rufnummer zur Verfügung zu stellen. Hierdurch wird jedoch die geographische Information der Ortsnetzrufnummern für den Verbraucher verfälscht. Vor allem werden auch die nur begrenzt bereitstehenden Rufnummernkontingente der jeweiligen Ortsnetze verbraucht und hierdurch der nationale Rufnummernplan insgesamt gefährdet. Dies ginge zu Lasten der Wettbewerber, die sich an die rechtlichen Vorgaben halten.

    Als ortsungebundene persönliche Rufnummer werden von der Reg TP (0)700er Rufnummern bereitgestellt. Die Reg TP prüft zudem die Bereitstellung einer eigenen Rufnummerngasse für nationale Teilnehmerrufnummern bei VoIP-Diensten. Sowohl hierfür als auch zur allgemeinen regulatorischen Einordnung der Internet-Telefonie bzw. VoIP, hat die Reg TP öffentliche Anhörungsverfahren durchgeführt und wertet diese derzeit aus.

    Quuelle: Pressemitteilung RegTP

    Gepostet von: Christoph

    [EDIT MODERATOR ROBINSON]
    Weiter hier: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=3273
    [/EDIT]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.