.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Reicht eine ADSL Anbindung?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von j.greil, 19 Juni 2005.

  1. j.greil

    j.greil Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, für wieviele Telefone reicht eine ADSL Anbindung der Telekom Austria (Bandbreite: Downstream bis zu 768 kbit/s; Upstream bis zu 128 kbit/s).

    Die Telekom Austria trennt automatisch alle 8 Stunden die ADSL Verbindung. Wie kann man das umgehen?

    Wenn nicht mögilch zu umgehen, bricht dann also alle 8 Stunden wenn man grad telefoniert das Gespräch ab?
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Auf der Eingangsseite des Forums findest Du 2 Bandbreitenrechner, damit kannst Du - ausgehend von verschiedenen Sprachcodecs - ausrechnen, wieviel Bandbreite Du benötigst.

    Daß dort alle 8 Stunden getrennt wird, wäre mir zwar neu, tut aber nix zur Sache. Du kannst eine solche Zwangstrennung nicht umgehen.

    Ja.
     
  3. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Um das mit dem Unterbruch während der Gespräche zu verhindern, könnte man ja eigenhändig z.B. alle 6 Stunden eine Neuverbindung durchführen, sollte zu der Zeit gerade kein Telefongespräch stattfinden.

    In Bezug auf die Telekom Austria würde ich mir aber noch über etwas anderes Gedanken machen. Dort wird doch nur extrem wenig freies Datentransfervolumen zur Verfügung gestellt oder? Also ist die Frage in Bezug auf diesen Thread von Dir, wieviel Geld sich da mit VoIP überhaupt sparen lässt. Vielleicht gibt's noch andere Provider-Alternativen...
     
  4. j.greil

    j.greil Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja täglich 2 mal die Verbindung von Hand neu herstellen ist nicht drin, leider. Das ist einfach zu umständlich.

    Da würd er wahrscheinlich zu nem anderen Provider wechseln oder evtl. ne Standleitung nehmen.
     
  5. j.greil

    j.greil Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider finde ich den Bandbreitenrechner nicht, wo ist der genau?
     
  6. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Wieso von Hand? Wenn da schon ein Asterisk-Server ins Haus kommt, dann gleich auch als Router um QoS zu unterstützen und eben um in den Momenten wo gerade keine Gespräche stattfinden mal eben die Verbindung neu aufbauen.
     
  7. j.greil

    j.greil Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer redet von Asterisk-Server? Was ist das und warum?
    Kann man den so einrichten, dass er alle 6 Stunden reconnected? Was kostet der?
     
  8. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Also bei dem Vorhaben das Du im anderen Thread beschrieben hast ist das schon sinnvoll. Zu den Kosten hatten ich und wildzero Dir schon gesagt, was für Infos notwendig sind. Wieviele gleichzeitige Gespräche müssen z.B. stattfinden, wird ein Primärmultiplexanschluss verwendet oder ein normaler ISDN-Anschluss. Asterisk ist eine kostenlose OpenSource-Software. Das teure sind die Karten für den Anschluss der ISDN-Telefone und des ISDN-Anschlusses sowie die Server-Hardware.

    Aber diese ganzen Grundlagen findest Du recht ausführlich beschrieben hier im Forum. Also les Dich vielleicht erstmal ein bisschen bei Asterisk ein oder wenn Du Dir selbst die Einrichtung nicht zutraust, kannst Du Dich gerne nochmal per PN an mich wenden...
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Deine Frage ist zum Teil nur beantwortet,es kommt nämlich darauf an,welche Qualität Du voraussetzt.
    Die beste Qualität mit G711 verbraucht zw.80 und 100 Kbit/s Bandbreite,was auf Deinen Upload geht,begnügst Du Dich mit Festnetzqualität,kannst Du mit einem niedrigen Codec arbeiten und dann unter Garantie 2 Gespräche parallel führen.
    Gruß von Tom
     
  10. j.greil

    j.greil Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es soll aber mit bis zu 4 Gesprächen gleichzeitig funktionieren! Was brauch ich dann?

    Kann mir bitte jemand mal ne Liste mit österreichischen Providern nennen?
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Das geht nur mit GSM oder tiefer!
    Soviel dazu,die Liste muß ein anderer zusammentragen.
    Zwei weiß ich,PURtel.at und sipgate.at
    Gruß von Tom
     
  12. j.greil

    j.greil Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was meinst du mit GSM? Mobilfunk?
     
  13. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    GSM ist ein Komprimierungsstandard welcher nicht viel Bandbreite beansprucht. Du solltest Dich einmal grundsätzlich mit der ganzen Materie auseinandersetzen. Besorg Dir am besten einmal die ct Heft Nr.12

    Falls Du mit Provider eine Liste von ADSL-Providern in Österreich meintest, schau mal bei http://www.tarifecheck.at/ vorbei.
     
  14. j.greil

    j.greil Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, ich meinte mit Providern aber eine Liste von VoIP Anbietern für Österreich. Oder gibts da nur purtel.at und sipgate.at?
     
  15. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Du kannst jeden erdenklichen VoIP-Provider der Welt auch in Österreich benutzen. Eingehende Gespräche werden in Deinem Beispiel per VoIP sowieso nicht sinnvoll sein, daher kommt jeder Provider in Frage.
     
  16. j.greil

    j.greil Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum nicht sinnvoll für eingehende?
     
  17. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Du hast eine PN.
     
  18. Transalpler

    Transalpler Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wichtig ist noch zu wissen, das die Bandbreiten bei ADSL nicht garantiert sind "bis zu 768/128 Kbit/sec". Je nach dem, wie gut besucht dein Wählamt ist, steht dir durchschnittlich eben wenig zur Verfügung (hab mal wo gelesen, das in A bis zu 30fach überbucht wird für private ADSL zugänge). Gibt es bei dir keine Alternativen zu ADSL?