"Routerfühligkeit" von sipgate

e18

Mitglied
Mitglied seit
9 Sep 2004
Beiträge
420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hmmm, ein bißchen blöd komme ich mir schon vor, bei der Formulierung dieses Threads...

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass sipgate sehr viel sensibler auf verschiedene Router (NAT etc) reagiert als andere Provider. Damit könnten sich auch die vielen hier geschilderten PRobleme erklären.

Denn während ich speziell mit nikotel fast immer ein "connect" hinbekomme (ohne irgendwas am Router einstellen zu müssen), auch bei sipsnip nur mit wenigen Einstelllungen hinkommen, ist sipgate doch immer eine Herausforderung. (weil man sich auch nie ganz sicher ist, ob die gegenstelle momentan 1a läuft)

Ich wüste doch zu gerne, was GENAU der Unterschied ist, der der Router zwischen ATA und Provider ist ja immer der gleiche. Beim SPA gibt es ja zahllose NAT-Parameter, ich wüsste gerne, welche genau ich für sipgate benötige.

Was ist Eure Meinung?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,304
Beiträge
2,032,597
Mitglieder
351,856
Neuestes Mitglied
Rutras