.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rufnummer mit # abschliessen ?!?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von edwin, 6 Jan. 2005.

  1. edwin

    edwin Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich habe hier im Forum nichts gefunden, wenn es doch einen Beitrag dazu gibt - dann schon mal sorry wegen der Doppelfrage ;-)

    Ich experimentiere mit dem Asterisk Server herum, wie viel von euch und habe dabei ein sehr seltsames Problem, das ich gern umgehen möchte.

    Immer wenn ich eine Telefon Nummer wähle, ob mit einem Softphone oder mit der Fritzbox von einem beliebigen Anschluss, dann muss ich am Ende der Telefon Nummer immer eine # eingeben und dann wählen, also
    123456# und nicht 123456 - wenn ich die Route nicht wähle, dann ist es, als ob der Asterisk Server noch auf weitere Eingaben wartet. Seltsamerweise kann ich meine Mailbox ohne die Routeneingabe erreichen, es dauert zwar um einiges länger, bis die Box anspringt, aber es geht.

    Bei normalen Telefonnummern kommt irgendwann ein besetzt Zeichen und das war´s dann.

    Hat jemand von euch dieses Problem auch gehabt, bzw. kann mir jemand sagen, wie ich diesen Umstand beseitigen kann ??

    Vielen Dank
    Edwin
     
  2. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Füge in deine extensions.conf vor das Dial-Kommando zwei Zeilen wie diese ein:

    exten => _X.,2,DigitTimeout,5
    exten => _X.,3,ResponseTimeout,10

    Das könnte helfen, aber ohne Kenntnis deiner extensions.conf ein Tipp ins Blaue. Sorge auch dafür dass in dem Dialstring (SIP/${EXTEN}@context,60,r) eine relativ zu dem TimeOut hohe Zahl steht.

    Gruß,
    Robert
     
  3. msoar

    msoar Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe das gleiche Problem bei der Verwendung der FritzBox Fon. Um eine Verbindung aufzubauen muss ich die Wahl immer mit einer '#' abschliessen.

    Bei meinem Grandstream BT101 IP-Telefon wird die Wahl auch ohne abschliessende Raute durchgeführt. Ich schätze, dass das Telefon selber nach einem timeout die Nummer als beendet ansieht und an asterisk sendet.

    Mit den von Dir, WrWulf, angegeben Einträgen in der extensions.conf komme ich der Sache auch nicht näher: DigitTimeout und ResponseTimeout werden zwar gesetzt, aber erst dann wenn die Wahl mittels '#' abgeschlossen wurde.

    Ist in meinen Augen auch logisch: Schliesslich wird die Verbindung zwischen VoIP Endgerät und Asterisk Server erst dann aufgebaut, wenn die Wahl abgeschlossen wurde. Oder sehe ich das falsch?

    Müsste man nicht schon in der SIP Konfiguration des entsprechenden VoIP Endgerätes entsprechende Einstellungen vornehmen, bzw. gibt es da was?
    Die SIP Konfiguration für dieses Endgerät sieht bei mir derzeit so aus:

    Code:
    [11]
    UID=11
    type=friend
    username=11
    secret=ziemlichgeheim
    host=dynamic
    callerid="11"=<11>
    qualify=1200
    mailbox=11
    context=trusteduser
    nat=yes
    reinvite=yes
    canreinvite=no
    disallow=all
    allow=ilbc
    allow=g726
    allow=speex
    allow=alaw
    allow=ulaw
    dtmfmode=rfc2833
    
    und der entsprechende context in extensions.conf:
    Code:
    [trusteduser]
    include => voicemail
    include => callmgr
    
    [voicemail]
    exten => 999,1,Answer
    exten => 999,2,Wait(1)
    exten => 999,3,VoicemailMain2(s${CALLERIDNUM})
    exten => 999,4,Hangup
    
    [callmgr]
    ;exten => _X.,1,Answer
    ;exten => _X.,2,DigitTimeout,5
    ;exten => _X.,3,ResponseTimeout,10
    exten => _X.,1,DeadAGI(CallMGR.agi.php,${CALLERIDNUM},${EXTEN})
    exten => _X.,2,Hangup
    
    
     
  4. Jonny

    Jonny Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir scheint Dir ist nicht wirklich klar wie Asterisk funktioniert. Dazu solltest Du mal die Doku auf www.voip-info.org lesen.

    Aber mal als Anfang. In Deinem Beispiel nimmt das Skript CallMGR.agi.php Deine Anwahl an und scheint irgendwas zu wählen. Ich vermute (da ich das Skript nicht kenne), dass dieses Skript eine Raute am Ende erwartet.

    Es bleiben nun 2 Möglichkeiten das Problem zu lösen.

    1. Du verzichtest auf dieses Skript und verwendest wie jeder normale Benutzer den Dial()-Befehl.

    2. Es wird geschummelt indem eine Raute am Ende simuliert wird.

    Code:
    [callmgr] 
    exten => _X.,1,DeadAGI(CallMGR.agi.php,${CALLERIDNUM},${EXTEN}#) 
    exten => _X.,2,Hangup
    
    Dies ohne gewähr, da ich wie gesagt das Skript nicht kenne.

    Interessanter Artikel dazu könnte der hier sein:
    http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+Extension+Matching
     
  5. msoar

    msoar Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für Deine Antwort, Jonny.

    Das AGI Script erfordert keine Raute am Ende und wird ja in dem Problemfall auch erst garnicht aufgerufen. Die Verwendung des Dial Befehls, an Stelle eines AGI Scriptes, ändert da auch nichts am Verhalten.

    Das Problem liegt in diesem Fall, so denke ich mittlerweile, allein an der FritzBox Fon, die anscheinend nur Rufnummern mit einer Länge von mindestens drei Ziffern automatisch, ohne manuellen Wahlabschluss mittels Raute, wählt.

    Dieses Problem tritt nicht mehr auf wenn die gewählte Rufnummer aus mehr als zwei Ziffern besteht. Dementsprechend werde ich jetzt die auf dem asterisk vorhanden zweistelligen Rufnummern durch mind. dreistellige ersetzen.
     
  6. Jonny

    Jonny Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh.... man lernt nie aus.

    Dann nehme ich das zurück und behaupte das Gegenteil! ;-)