.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

rufnummer portierung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von morpheus_05, 20 Dez. 2005.

  1. morpheus_05

    morpheus_05 Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen,

    seit Anfang der Woche haben wir die VOIP Phone Flat von GMX. Jetzt haben wir die Hardware bekommen, und können auch raustelefonieren. Jedoch unterstützt GMX nicht den Service angerufen zu werden. Dafür bestehen bei GMX keine Gateways.

    Nun ist unsere Situation folgende, dass wir einen Kabel Internet Anschluss haben mit einer 6000er Rate. Somit haben wir unseren bestehenden ISDN Anschluss bei der T-Com komplett gekündigt. Nun habe ich mich ein bisschen Informiert, und gelesen, dass man über verschiedene Anbieter die T-Com Nummern portieren lassen kann, und Sie somit also Nummer weiterhin nutzen kann, und wichtig für uns, darauf angerufen werden kann.

    was wäre da nun die günstigste Lösung für mich, meine beiden ISDN Nummern portiere, und sie dann nur für eingehende Anrufe nutze. Für die ausgehenden benutzen wir ja dann die Phone Flat von GMX.

    Mit freundlichen Grüßen

    morpheus
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Falsch. Du kannst Dir als Inhaber der Flat 4 neue ortsbezogene Rufnummern geben lassen, die natürlich auch anrufbar sind.

    Wenn der Anschluß schon gekündigt ist, sind die Nummern schon weg. Existiert der Anschluß noch, solltest Du die Kündigung zunächst stornieren und die Portierung bei einem Anbieter Deiner Wahl (GMX bietet das aber nicht an) anstossen.


    HTH,
    Wichard
     
  3. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    HAllo morpheus_05,

    das sind Null Punkte!!! :D
    Wenn du deine Nummern portieren lassen willst, darfst du den Anschlusss nicht kuendigen. Dies MUSS die Firma fuer dich erledigen, die den Anschluss portiert. Sobald der Anschluss abgeklemmt ist sind die Nummer WEG!. Also als erstes die Kuendigung wiederrufen. Dann kannst du dir einen VoIP Anbieter aussuchen der deine Nummern portiert und gleichzeitig deinen ISDN Anschluss kuendigt.

    Aber so viel ich weiss, kannst du bei GMX auf kostenlos eingehende Rufnummern bekommen, so dass du auch auf deinen VoIP Anschluss angerufen werden kannst. Diese gehoeren nicht dir, funktionieren aber erstmal.


    voipd.
     
  4. morpheus_05

    morpheus_05 Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich kann mit den gmx nummern aber nur raustelefonieren, und nicht angerufen werden! weder über dir fbf noch über diese netphone software!
    entweder kommt gar nichts, oder "der gewünschte gesprähspartner ist zur..."
     
  5. morpheus_05

    morpheus_05 Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    achso, habe auch gerade mit der t-com telefoniert...kündigung ist wiederrufen....schreiben ist auch schon unterwegs!
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das liegt aber an dir, und nicht an GMX!

    Du hast noch gar nichts zu deinen Portfreigaben gesagt in dem anderen Thread! :(

    Mit deinen 'portierten' Nummern würde dir dann genau das gleiche passieren!

    Nicht immer sind die Provider schuld!

    Vielleicht sollte man erstmal ein Problem lösen, bevor man sich ein zweites verschafft! ;)
     
  7. morpheus_05

    morpheus_05 Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, ich habe die ports:

    udp 5070-5079

    und

    udp 30000-30019

    freigeschaltet....sowohl im siemens router als auch in der fbf 5012! natürlich für die unterschiedlichen IP adressen, da ja jeder router ne eigene hat!
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Poste das bitte in dem anderen Thread!
    Hier passt das nicht so richtig rein! ;)

    Und poste dann auch direkt dazu, ob es denn nun funktioniert, oder nicht!
    (Und vergiss den Port 5060 nicht!)