.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rufnummernübermittlung abschalten

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von vicfontaine, 31 Jan. 2006.

  1. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Auch wenn sie offiziell noch gar nicht eingeschaltet ist, beim mir läuft die Rufnummernübermittlung.


    So - und wie kriege ich die wieder aus? Ich will die nämlich partou nicht haben, muss mich doch sonst für meine 032-er Nummer schämen:).


    Ich benutze ne FBF 7050, da hab ich keine Möglichkeit das abzuschalten oder?
    Und bei T-Online gibts so wie ich das sehe auch keine Möglichkeit dazu...


    Ich bin schon ein wenig angenervt. Die können das doch nich einfach einschalten wie se lustig sind und mir nichts davon sagen bzw. mir noch nicht mal ne Möglichkeit geben das wieder abzustellen...
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wähl einfach mal *31* vor, oder teste mal die CLIR-Einstellungen unter "Merkmale der Nebenstelle".

    Bei mir funktioniert beides!
     
  3. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Sorry, dass ich das nich erwähnt hab: Ich hab ne TK-Anlage (Eumex 312) angeschlossen, benutze also die Nebenstellen gar nich...
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na dann schau nach, wie man eine Rufnummernunterdrückung bei der Eumex macht!

    Die FBF kann's jedenfalls.
    Und der T-Online-Account lässt es auf jeden Fall zu.
     
  5. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hab schon versucht es in der Eumex auszustellen - nichts. Die Nummer wird nach wie vor übertragen.
     
  6. Buller

    Buller Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Technischer Beamter bei Deutsche Telekom Technik G
    Ich habe eine auch eine Eumex 312 und wenn ich da im Konfigurationsprogramm TK-Set unter Funktionen/pro Teilnehmer/Rufnummer zum Angerufenen senden deaktiviere, wird die Rufnummer unterdrückt

    Gruß Uwe
     
  7. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie gesagt: Diese Einstellungen hab ich vorgenommen.

    Ich denke mal es wird daran liegen, dass ich im "Normalbetrieb" immer noch alles von der FritzBox durch Wahlregelen plätten lasse... siehe dazu auch:

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=517995

    Trotzdem - kann dass denn sein? Ich meine - wenn bei Euch ne Wahlregel reinschlägt; sind dann die Eumex-Einstellungen vergessen?

    Beispiel: Ihr telefoniert über ein Telefon, dass auf Festnetz eingestellt ist, jedoch eine Nummer die die Fritz per Wahlregel über T-Online-Nummer macht. DANN ist doch die Rufnummernanzeige wahrscheinlich DOCH wieder da oder?

    Das würde mein Szenario wenigstens vorläufig erklären...
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, der "Befehl" die Rufnummer zu unterdrücken bleibt erhalten!

    Du solltest - und wenn's zum 77ten Mal ist - nochmal alles kontrollieren,
    oder nochmal alles zurücksetzen und komplett neu konfigurieren!

    Der Trick an "rücksetzen auf Werkseinstellungen" ist ja auch,
    dass vergessene/unabsichtliche falsche Einstellungen auch zurückgesetzt werden! ;)

    Wenn's bei anderen funktioniert, gehe ich mal davon aus, dass du was falsch gemacht hast. Nur leider können wir das von hier nicht alles kontrollieren. :(
     
  9. Buller

    Buller Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Technischer Beamter bei Deutsche Telekom Technik G
    Hallo vicfontaine

    ich kann Thomas nur zustimmen. Ich habe die gleiche HW wie Du und bei mir funktioniert die Rufnummernunterdrückung, gehe auch aus der Eumex mit MSN1 raus auf die FBF und da schlagen die Wahlregel für IP-Telefonie zu

    Gruß Uwe
     
  10. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hab von Grund auf neu konfiguriert, Werksreset, die betreffenden Sachen nur eingestellt - gleiches Phänomen.
     
  11. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    War es nicht so, dass die FBF aus dem Usernamen = Internettelefonnummer = CallerIDName ein "Anonymous" macht, damit die Nummer unterdrückt wird? Der Zifferncode wird wohl kaum vom Provider ausgewertet.

    Das wäre dann eine Umsetzung der Telefoncodes nach SIP Konventionen. Das ist nicht bei jeder Hardware so, genausowenig wie es bei jedem Provider funktioniert.

    jo
     
  12. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 telchef, 4 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6 Feb. 2006
    In der neuen Firmware 14.03.101 für die FBF WLAN 7050 kann man jetzt offenbar auch für ISDN-Geräte die Rufnummernübermittlung unterdrücken (COLR).

    Hab's nur gesehen, nicht ganau untersucht.


    Harald

    EDIT: Hier hatte ich blöderweise hektisch COLR mit CLIR verwechselt. COLR ist natürlich nicht die Unterdrückung der eigenen Rufnummer. Daher also dieses Deppenposting schnell wieder vergessen.
     
  13. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habs versucht in der Fritz zu unterdrücken; funktioniert nicht...

    Wenn meine TK-Anlage mit der 032-Nummer klar käme würde sich das alles wohl in Luft auflösen... *grübel*
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Achtung: COLR ist nicht gleich CLIR!

     
  15. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nachdem meine Telefone jetzt die MSN benutzen, die sie sollen, funktioniert auch die Nummernunterdrückung! Wußte doch, dass das irgendwie zusammenhängt...

    Danke für Eure Tipps!!!
     
  16. Peacemaker33

    Peacemaker33 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe es mal mit der eumex 300 ip getestet, wenn ich in der Eumex Rufnummernübertragung aktiviere, wird die 032... übertragen, wenn ich sie deaktiviere, wird keine Nummer übertragen.
    Ich suche dafür nach einer Möglichkeit, eine andere Nummer zu übertragen, natürlich eine, die mir gehört...
     
  17. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Da brauchst du nicht zu suchen! Das geht nicht!
     
  18. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was jetzt ärgerlich ist, ist natürlich, dass ich jetzt IMMER rufnummernunterdrückt wähle; auch wenn ne Wahlregel der Box anspringt und ich über Sipgate oder Festnetz rausgehe...

    Da kann ich aber dann jetzt nix mehr dran drehen oder doch?

    (Liebes T-Online: Idealerweise sollte man einfach bei Euch im Webinterface die Übermittlung an und ausschalten können)
     
  19. beckmann

    beckmann Guest

    Du kannst Testweise auch mal versuchen *31# vor die Rufnummer zu stellen. Das ist bei mir der Tastencode um die Rufnummer einmalig zu unterdrücken. *31* ist bei mir Rufnummer einmalig mitsenden. Aber das scheint wohl von TK anlange zu TK Anlange unterschiedlich zu sein :(

    Allerdings bin ich mir nicht bewusst ob das auch geht wenn du dann noch einen Code für die Box dran hängst. z. B. *31#*122# Nummer um z.B. über Privider 2 ein Telefonat zu führen.
     
  20. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach, diese furchtbaren Abkürzungen CLIR-COLR-CLIP-CLAP-CLUP, da war ich offenbar zu huschig, und hab's verwechselt. (Danke für die Korrektur!)


    Naja, dann wär's ja noch eine schöne Funktion für AVM zum Einbauen (für Leute mit ollen ISDN-Apparaten, die sich nicht einstellen lassen.


    Harald