[Gelöst] Rufnummernübermittlung von analogem Anschluss defekt seit Update auf 07.29 FB7590

EduRenner

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2016
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Der Fehler wurde vermutlich von Vodafone behoben.
Der Support dort ist leider nicht so ausführlich und schön dokumentiert, wie man es sich ggf. wünschen würde, aber die Rufnummernübermittlung an die FritzBox funktioniert wieder, ohne weitere Änderungen an der Fritzbox oder der Vodafone-Station.

Danke für die Unterstützung.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,279
Punkte für Reaktionen
783
Punkte
113
Jetzt ist die Frage, ob es für @juergenausbw bei ISDN auch behoben wurde, ohne weitere Änderungen an der Fritzbox oder der Vodafone-Station.
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,607
Punkte für Reaktionen
249
Punkte
63
@juergenausbw:
Du hast leider nicht mal verkündet, was du nun statt der Vodafone-Station zwischen Kabel und 7590 betreibst. Wenn vor der Fritzbox keine Rufnummer übermittelt wird, kann es danach nicht besser werden. Werden denn interne Nummern der Fritzbox auf der ISDN-Anlage angezeigt?
 

juergenausbw

Mitglied
Mitglied seit
5 Apr 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich betreibe eine7490 anstadd der Vodafon-Box.
Hier kommen auch noch die Rufnummern an.
Ich habe jetzt bei AVM eine Meldung augemacht.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,163
Punkte für Reaktionen
79
Punkte
48
Bei "Festnetz/DSL: Vodafone Internet & Phone DSL 100" ist auch kein analoger Anschluß im Spiel sondern die Übermittlung kommt per digitlalem SIP.
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,607
Punkte für Reaktionen
249
Punkte
63
Guten Morgen!
Der analoge Anschluss befand sich zuvor zwischen Vodafone Box und Fritzbox 7590 und war das Problem.
(#1, Zeile 3)
 
  • Like
Reaktionen: androiduser2709

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,609
Punkte für Reaktionen
1,105
Punkte
113
Oder anders @stsoft, das aktuell noch ungelöste bzw. diskutierte Problem bzgl. Rufnummernübermittlung (mit der 7490) beginnt hier erst ab >Beitrag #16< und ein analoger Anschluss ist dabei offensichtlich auch nicht im Spiel.
 

renozeross

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2022
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

tut mir leid wenn ich die Frage nochmal hoch hole, obwohl sie schon als 'gelöst' da steht.

Ich finde die Lösung nicht. EduRenner hat es sich anscheinend von alleine gelöst.
Habe dasselbe Problem, ist mir aber erst jetzt aufgefallen. So oft ruft niemand an :)

Meine Fritzbox 7590 hängt hinter einer Vodafone Kabel Box.
Die Telefonate werden über den analogen Anschluss der VodafoneBox zur Fritzbox geleitet.
Die FritzBox versorg ein C6 und ein analoges Gigaset.

Version 7.29 seit November.

Bisher wurden auf beiden Geräten die Rufnummern der Anrufer angezeigt. Seit November nur noch 'unbekannt', gut nachzuvollziehen im Telefonprotokoll der FB.

Schließe ich das analoge Gigaset direkt an die Vodafone Kabel Box an so werden auch wieder Nummern im Gigaset angezeigt.
Zurück an der FritzBox aber nicht mehr.

Habe noch kein Reset oder Downgrade durchgeführt, wollte das auch eher nicht, da auch eine Türsprechanlage an der Fritzbox als SIP angelernt ist.

Danke & Grüße
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,607
Punkte für Reaktionen
249
Punkte
63
Danke für den aussagefähigen Test im Ausschlussverfahren!
Ein mögliche Lösung über Downgrade wäre auch keine. Hier hilft nur Meldung an AVM.
Nur zur Info, nennt sich die Kabel-Box offiziell "Vodafone Station"?

analoger Anschluss ist dabei offensichtlich auch nicht im Spiel.
Wenn da die Vodafone Station immer noch mit im Spiel ist, gibt es keinen anderen Weg für das Telefonsignal.
Mit Juergen aus BW und seiner 7490 hatten wir das Thema "Fritz- hinter Kabel-Box" sowieso 180° verlassen und waren bei normalem SIP.
Und ja, sorry, ich hatte nicht in seine Signatur geschaut, die habe ich wegen drohender rot-blauer Augenkrätze abgeschaltet,
 

renozeross

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2022
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Korrekt die 'Vodafone Station' weiß gerade nicht die genaue Bezeichnung, bin nicht zuhause.
Das graue Kabelmodem, dass auch auf der Vodafone Startseite mit dem Gigabit-Anschluss beworben ist.

Also der Telefonanschluss basiert auf einen Vodafone Kabelanschluss.
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,484
Punkte für Reaktionen
220
Punkte
63
Ne Kabelfritzbox wäre wohl für nen Kabelanschluss die bessere Lösung.

Durch ein Downgrade bekäme man Gewissheit, ob es an Software oder Hardware liegt.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,279
Punkte für Reaktionen
783
Punkte
113
Mit Juergen aus BW und seiner 7490 hatten wir das Thema "Fritz- hinter Kabel-Box" sowieso 180° verlassen
Und jetzt wenden wir wieder und wenden uns dem analogen Anschluss an einem Kabelmodem zu, was ja bereits gelöst schien. Vielleicht hilft auch hier ein "einfacher Modus"?
Es sei denn, @juergenausbw meldet sich mit seiner ausgemachten Meldung bei AVM oder seinem Downgrade noch einmal wieder. Dann machen wir eben einen weiteren U-Turn. :)
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

renozeross

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2022
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
So, habe nun den Nachmittag rumprobiert und lasse mal meine Erkenntnisse da:

  • Clip an / aus / einfach / erweitert .. macht keinen Unterschied
    • Wenn Clip aus steht aber 'Extern' als Anrufer, sonst 'Unbekannt'
  • egal ob nur C6 oder nur Gigaset an Fritzbox angeschlossen
  • Werksreset mit 7.29 .. hat nichts gebracht
  • Downgrade zu 7.21 (was die nächstkleinere Version war die ich gefunden hatte)
    • per Recovery.Exe funktioniert nicht. Weil die Software die FB nicht findet, obwohl sie auf genau der gesuchten Adresse erreichbar ist. Auch wenn man direkt alleine per Kabel mit der Box verbunden ist
    • per Image funktioniert nicht. Weil FB sagt, dass dieses Image nicht für diese Box ist oder nicht von AVM stammt ?? kommt direkt von deren ftp.
  • C6 Reset .. hat auch nicht geholfen
  • Image von 7.29 nochmal geladen .. funktioniert .. aber weiterhin keine Rufnummernanzeige
  • gesicherte Einstellungen wiederherstellen .. hat funktioniert .. aber weiterhin keine Rufnummernanzeige

Wie benutze ich die Fritz.Box .. sie ist nur als Telefonstation und Switch eingerichtet. Also als IP-Client.
Zum Routen des Kabelinternets nutze ich einen Asus-Router. Die Vodafone-Station läuft im Bridge-Modus. In genau der Konfiguration und Verkabelung hat die Rufnummernanzeige bis November funktioniert.
Für meine Übungen heute, hatte ich die Box zum Standalone Router umkonfiguriert und direkt verbunden.


Grüße
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
568
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
28
Auch wenn Du geschrieben hast erst seit neuem OS.
Für die FB ist das ja ein analoger Festnetzanschluss.
Clip Info kommt ja zwischen dem ersten und zweiten Rufsignal.
Vielleicht ist etwas auf der Leitung was das Signal stört und was sich wg gering im Gespräch noch nicht bemerkbar macht. Hier ist etwas aus der Wissensbank wg Brummen. Würde ich auch mal versuchen ab 5.
Hast Du vielleicht auch Powerliner in Betrieb.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,609
Punkte für Reaktionen
1,105
Punkte
113
Hier gibt es das vorherige Release jeweils als Image und Recovery:
https://web.archive.org/web/2021072.../fritzbox/fritzbox-7590/deutschland/fritz.os/
https://web.archive.org/web/2021072...e/fritzbox/fritzbox-7590/deutschland/recover/

Aber Downgrade offiziell eben nur per Recovery. Einfacher wäre es sowieso das aktive Partitionsset zu ändern:
https://www.ip-phone-forum.de/threads/t58-sprachübertragung-gestört.311251/post-2456550

Wobei ich bis jetzt auch kaum glaube, dass das am Firmwareupdate liegt.
 

renozeross

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2022
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

danke für die ältere Version. Leider will das Downgrade nicht so recht. Die Recovery-exe findet die Fritz.Box nicht. Obwohl sie schon auf der richtigen IP sucht.
Als IP-Client geht es natürlich nicht, weil die IP dann einen andere ist. Habe extra umgekabelt und die Fritz.Box als Router direkt mit meinem PC verbunden. Die Recovery-Software findet die Box nicht, auch ohne Firewall etc. Habe auch versucht ein Image über die Box selbst zu installieren, da kommt die Meldung, dass die Version aus dem Image zu alt ist. Per SSH oder so rumfummeln, will ich jetzt nicht.

Habe da keine Lust und Zeit mehr für und lasse es erstmal so bis sich eine bessere Lösung findet.

Danke und Grüße
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,484
Punkte für Reaktionen
220
Punkte
63
Firewall aus?

Manuelle IPv4 Adresse mal vergeben?
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via