rufnummern übermittlung?

Hero

Neuer User
Mitglied seit
25 Aug 2004
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo wenn ich einen anruf auf meine sipgate festnetznummer bekomme dann sehe ich die Rufnummer des anrufers im X-Lite.
Aber wenn ich mit X-Lite eine festnetznummer anrufe dann sieht der anrufen 0211 58000 statt meiner sipgate festnetz nummer.

ist es irgendwie möglich das der angerufene meine sipgate festnetznummer sieht?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Normalerweise wird immer Deine "korrekte" Sipgate Nummer beim Angerufenen angezeigt - was X-Lite da macht, ist mir unklar.
Schau mal im VoIP-Software-Bereich des Forums, ob da zu diesem Thema schon was drinsteht.
 

Ralf

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
habe das auch .

mal wird keine nr. uebermittelt mal die mit 8000 am ende.

und dann manchmal die richtige nr.

ich dacht es die nummer der sipgate zentale.

egal welche F.w ich drauff hatte immer das selbe
 

Hero

Neuer User
Mitglied seit
25 Aug 2004
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hmm naja die bt102 sind bestellt mal kucken wie es damit klappt
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Habe eben mal probiert, bei mir wird meine Sipgatenummer (040) übertragen. Mal beobachten und evtl. an den Support melden.

jo
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir wird meine 030-SipgateFestnetznummer uebertragen.
 

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
VoIP Provider verwenden Anlagenanschlüsse.
Sipgate DUS, z.B.: die Hauptnummer 0211 5800-0 oder vierstellige Nebenstellendurchwahlen.
In den meisten "Telefonanlagen" lässt sich einstellen ob nur die Nummer der Zentralle mit der Durchwahl = 0, oder die mehstellige Teilnehmerdurchwahl angezeigt wrd.

Am besten wäre wenn der Teinehmer die Möglichkeit hätte selbst individuel zu schalten, ob die eigene Nummer angezeigt wird oder nicht. Das es geht zeigt VoIP bei web.de.

Im Hinblck auf die aktuellen Auflagen der RegTP, wäre es sinnvoll und klug die Rufnummern ganz zu unterdrücken.
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ueber das "klug" kann man streiten. Es gibt Leute, die gerne zurueckgerufen werden moechten, wenn sie jemanden nicht erreichen konnten. Das funktioniert aber nur, wenn eine Rufnummer angezeigt wird und wenn diese darueber hinaus auch korrekt ist :)
 

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Noch besser fände ich, wenn ich eine eigene Rufnummer übermitteln könnte.
Da Sipgate in meinem Vorwhlbereich keine Nummern anbietet, habe ich eine aus Düsseldorf. Das wird für jemanden, der hier wohnt und einfach die angezeigte Nummer zurückruft etwas teuer.
Aber das wird Sipgate wohl nicht zulassen, da man es mißbrauchen könnte.
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@ Fux:

Aber dem Missbrauch kann man doch vorbeugen, indem man von dem Nutzer eindeutige Beweise einholt, die bestätigen, dass er der tatsächliche "Inhaber" der gewünschten "Absendernummer" ist? Ich denke da an Telefonrechnungen und auch Ausweiskopie z.B.
 

nitana

Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe ein ähnliches Problem wenn iich einen Teilnehmer im Ortsnetz zb 06562 anrufe kommt die 0211-5800 von Sipgate bei dem nächsten Teilnehmer im selben Ortsnetz wir dagegen mein richtige 040-4143... angezeigt.
Das falsche anzeigen der Rufnummer lässt sich reproduzieren. Wat is da los????
nitana
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,066
Beiträge
2,018,406
Mitglieder
349,384
Neuestes Mitglied
staudy83