.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

rufumleitung mit x-lite möglich?

Dieses Thema im Forum "XLite/ XPro/ eyeBeam" wurde erstellt von afro, 23 Nov. 2004.

  1. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi leute. ich bin noch auf der suche nach dem richtigen viop client für windows. da ich asterisk benutze ( was ja eigentlich nix kostet ) sollte der client auch kostenlos sein ;) jetzt teste ich grad x-lite und wundere mich warum die rufumleitung nicht zu finden ist. auf www.xten.com steht call forwarding url / uri
    versteh ich das jetzt falsch oder soll das die rufumleitung sein?

    soll heissen das ich den externen anruf bei mir intern von pc1 nach pc2 umleiten will nachdem ich das gespräch angenommen hab.
    geht das mit x-lite oder nicht?!?
    mfg
    Afr0
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    X-lite unterstützt das AFAIK nicht, Dein Asterisk sollte aber den Transfer beherrschen.

    jo
     
  3. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dann hilft es mir aber nicht x-lite als client zu nutzen. wenn ich noch nicht weiss wer anruft und den anruf einfach annehme und jemand dann nicht mich sondern meinen chef sprechen will, dann habe ich ein problem...
    gibt es denn einen freeware client für windows mit rufumleitung?
     
  4. Honk

    Honk Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Asterisk kann den Transfer für dich übernehmen. Dazu brauchst du keinen speziellen Client.
    Schau dir mal
    http://www.voip-info.org/tiki-index.php?page=Asterisk cmd Dial
    an, und dort den Parameter "T", bzw. "t".
    Du kannst dann einfach mittels der "#" Taste auf jedem Client (also auch Hardware-Phones) das Gespräch auf eine andere Extension (z.B. Cheffe) transferieren.
    .
     
  5. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich hab mir das ganze jetzt mal angesehn und soweit ich das verstanden habe ist die t/T option dafür gedacht einen unbeantworteten anruf weiter zu leiten. das wäre dann auch kein problem aber mir geht es ja darum einen anruf den ich angenommen hab weiter zu leiten.
    wenn ich das falsch verstanden habe dann bitte ich um ein beispiel weil aus der doku wurde mir das so nicht klar.
    mfg
    Afr0
     
  6. Honk

    Honk Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Aehm...
    Code:
     t: Allow the called user to transfer the call 
     T: Allow the calling user to transfer the call
    
    sagt doch alles, oder nicht?

    t/T ist nicht "timeout", sondern "options":

    - Dial(type/identifier,timeout,options,URL)


    .
     
  7. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja das ist mir schon klar aber ich krieg das so nicht hin ich krieg wenn überhaupt nur 'unbeantwortete' anrufe weitergeleitet...

    exten => 233,1,Dial(SIP/4029&SIP/4027&Zap/4&IAX/jaz,15,tTr)
    wenn ich mir dieses beispiel ansehe dann wird mir zB nicht klar welche tastenkombination jetzt zum weiterleiten benötigt wird...

    vielleicht hab ich da ja auch ne denkblokade oder so, weil im voip wiki steht ja auch
    wenn abgenommen wird ist der 'dial befehl' beendet... dann ist es doch nicht mehr möglich diesen dial befehl zum weiterleiten zu benutzen...
     
  8. Honk

    Honk Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Drücke, nachdem du das Gespräch angenommen hast die "#"-Taste auf dem Nummerndisplay des Clients und wähle dann die Ziel-Extension.
     
  9. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und genau DAS besagt die option t/T ?
    hm.. dann möchte ich gerne mal wissen warum ds bei uns noch nicht geklappt hat... naja ich werds dann halt erstmal weiter versuchen.....
     
  10. TomS

    TomS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das sofortige Weiterleiten eines angenommenen Anrufs (ohne vorige Rückfrage beim "Transfer-Ziel") funktioniert schon mit "#nummer".
    Nach dem "#" bekommst Du einen Dial-Tone; nach dem Eingeben der Nummer ist der Anrufer sofort von Deiner Nebenstelle weg (d.h. er hat wieder einen Rufton und die Zielnummer läutet).
    Häufige Probleme waren bei mir (ich hab hier recht viele Telefone durchgetestet) dass die verschiedenen Geräte den Tastendruck unterschiedlich signalisieren (DTFM). Manche Telefone/ATAs schicken wohl die Tasten als Töne, manche als SIP-Info und andere als sonst was (ich drücke mich hier sehr laienhaft aus und hoffe es wird trotzdem klar was ich meine).
    Bei einem Euracom-ISDN-Telefon habe ich es bisher nicht geschafft dass die Tasten von Asterisk angenommen werden.
     
  11. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das problem ist ja das ich das ganze per client mache und nicht mit nem telefon. vlt ist bei x-lite die funktion unterbunden, sodass es nur in verbindung mit der pro version möglich ist.
    ---
    zu dem dial befehl.

    exten=>12,1,dial(channel/weiterleitendeNummer,tT)


    das würde rein theoretisch reichen um von 12 zur weiterleitenden nummer den anruf per #weiterleitendeNummer zu transferieren?
     
  12. TomS

    TomS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hier mal ein Beispiel aus meiner Konfig:
    ;Nebenstellen
    exten=>30,1,(Dial(SIP/tomxlite,20,tT)
    exten=>31,1,(Dial(SIP/heinzxlite,20,tT)
    exten=>32,1,(Dial(SIP/Zap/g4/32,20,tT)

    Wenn ich jetzt z.B. von Nebenstelle 32 die Nebenstelle 30 (xlite) anrufe, kann der Angerufene rangehen, fragen was los ist, und dann z.B. an die Nebenstelle 31 weitervermitteln in dem er "#31" während des Gesprächs wählt. Danach bekommt der Vermittelnde sofort ein "hung up" auf dem xlite und der Anrufer hat danach die 31 drann.

    Für diese Funktionalität mußte ich nicht explizit konfigurieren. Das weiterleiten von "t"-Anrufen ist wohl ein Standard-Feature von Asterisk. Diese Funktion hat übrigens nichts mit xlite oder den Makeln/Transfer-Funktionen von xlite zu tun. Das Telefon (ob Hardware oder Softphone) bekommt davon eigentlich nichts mit und nutzt auch nur einen Kanal von Phone zur Anlage.
     
  13. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hm bei uns sah das eigentlich nich anders aus... ich werd nochmal gucken ob ich mich vielleicht verschrieben hab oder so.
    danke erstmal ;)
    mfg
    Afro
     
  14. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo leute. nach langer zeit in der unser projekt erstmal stillgelegt wurde, habe ich nun den auftrag bekommen das ganze nochmal zu erarbeiten und zu erweitern.

    ihr werdet es bestimmt kaum glauben aber ich habe immer noch das problem, dass die weiterleitung eines anrufes nicht ganz klappen will.
    ich werde mal meine extensions.conf hier posten damit ihr vielleicht darin einen fehler finden könnt und mir dann sagen könnt warum bei mir die weiterleitung nicht funktioniert.

    zuerst sah die datei so aus:

    [default]
    include => zeitansage
    include => outgoing
    include => remote
    include => intern
    ....

    Die user waren so auch nicht angelegt, ausser im [intern] bereich. allerdings hat das so auch nicht funktioniert. bei unserem letzten test hat mit den hinzugefügten usern und dem erweiterten default bereich asterisk eine fehlermeldung herausgegeben. also würde die extensions.conf so, wie sie in der quote steht nicht funktoinieren. von daher habe ich die angesprochenen zeilen wieder ausgeklammert. so läuft das ganze wunderbar, nur ohne weiterleitung :)

    ich weiss wirklich nicht was ich da falsch mache. würde mich freuen wenn mir da jemand irgendwie weiterhelfen kann.

    ~~~UPDATE~~~

    Es funtzt :
    ich habe die einzelnen user wieder ausgeklammert und tT option eingefügt bisher klappts :)
    aber da werden sich bestimmt noch probleme ergeben ...

    bis dahin

    mfg
    Afro