Rufumleitung wieder ausschalten klappt nicht

Genervt

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!
Ich bin etwas genervt von meiner FritzBox! Fon. Nicht nur, dass dauernd etwas nicht klappt und AVM, 1&1 und die Telekom die Probleme gegenseitig auf sich schieben, jetzt kriege ich die eingeschaltete Rufumleitung nicht wieder raus.

Ich habe die Rufumleitung vor einer Woche auf mein Handy geschaltet, was nach viel Rumprobiererei auch klappte. Heute habe ich schon alles für mich denkbar Mögliche getan, aber die Rufumleitung bleibt drin:

1. FritzBox vom Netz genommen (länger als eine halbe Stunde)
2. Firmware-Update aufgespielt
3. Rufumleitung über die Telekom geprüft (war keine drin, kann also auch keine rausnehmen)
4. Rufumleitung auf ein anderes Telefon geschaltet - ging nicht
5. Rufumleitung neu eingeschaltet und DANACH wieder auf "aus" geschaltet - ging nicht

Die einzigen Anrufe, die durchkommen, sind die, die von anderen VoIP-Teilnehmern kommen (ich kann mich selbst von meinem zweiten Anschluss anrufen und lande nicht auf dem Handy).

Muss ich - mal wieder - erst meine FritzBox zurücksetzen, damit hier alles so funktioniert, wie es soll? Das kann doch kein Dauerzustand sein...
 

lino16

Mitglied
Mitglied seit
23 Okt 2004
Beiträge
375
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
aus deinem Posting geht nicht hervor wo du die Rufumleitung gesetzt hast.

1. in der Fritzbox
2. in der Telekom Vermittlungsstelle

Wenn 2. dann solltest du es mal ohne die Fritzbox probieren.
 

summerbrother

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2005
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
analog ? isdn ? voip ? tsts... glaskugel, sag mir was.

AWS im Amt sieht so aus:
anschalten und sofort verbinden:

Code:
*111#*#*21*017XXXXXXXX#

ausschalten:

Code:
*111#*##21#

steht auch in dem gepinnten Thread mit den Tastenfunktionen.
 

radio_junkie

Mitglied
Mitglied seit
9 Jan 2006
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bzw *112#*##21# für die 2. MSN, *113#*##21# für die 3. usw. (nur der Vollständigkeit halber)

HTH
radio_junkie
 

Genervt

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry...

Rufumleitung über Amt klappt gleich gar nicht, deshalb hab ich die Rufumleitung über die FritzBox eingestellt. (unqualifizierter Beitrag: Sonst wär ich im AVM-Forum auch falsch, oder?)

Ich hab ISDN, eine ganz "normale" (alte?) FritzBox Fon ohne irgendeinen Zusatz, ZWEI analoge Telefone an die FritzBox angeschlossen und telefoniere über VoIP.
Und falls auch das irgendwie nötig ist: DAS steht in der Benutzeroberfläche unter "System": FRITZ!Box Fon (UI), Firmware-Version 06.04.01

Wie schon erwähnt gibt es andauernd irgendwelche Probleme, mit denen kann ich leben. Mit einer ständigen Rufumleitung aufs Handy, die dann auch noch mir Kosten verursacht aber nicht.
 

summerbrother

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2005
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genervt schrieb:
(unqualifizierter Beitrag: Sonst wär ich im AVM-Forum auch falsch, oder?)
nö, wärst du nicht. geht ja um die FBF und die ist von AVM. Aber danke für den Hinweis :mad:

Genervt schrieb:
Wie schon erwähnt gibt es andauernd irgendwelche Probleme, mit denen kann ich leben

Ok, dann würd ich mir grundsätzlich Gedanken machen, wenn es andauernd und immer und überall Probleme gibt :D

Wenn du magst gehen wir gemeinsam Punkt für Punkt durch. Musst aber dann auch mitspielen und nicht pauschal sagen: "alle anderen sind schuld"
 

FonFan

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
1,063
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ all

Genervt schrieb:
Rufumleitung über die Telekom geprüft (war keine drin, kann also auch keine rausnehmen)
Klärt das nichts?

@ Genervt(e)

Ich heiße Dich im Forum ganz besonders herzlich willkommen, weil mit Dir endlich mal wieder jemand hier erscheint, der die deutsche Sprache offensichtlich in Wort und Schrift beherrscht, und das ist sehr selten hier. :p
 

Genervt

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Spielen?

@Fon Fan
Ich bin über 30, klärt das die Beherrschung der deutschen Sprache? *feix*

@ summerbrother
Ich bin weiblich, kein DAU und trotzdem gelegentlich unwissend. Und ich schiebe die Schuld nicht auf alle möglichen Anderen, ich hab nur noch keine Möglichkeit gefunden, mit meiner FritzBox so zu kommunizieren, dass wir uns verstehen. Wär das hier nur Spaß, würd ich sagen, das Teil muss männlich sein.
In diesem speziellen Fall allerdings:

ICH WILL DIE RUFUMLEITUNG RAUS HABEN, VERDAMMT!!!!!!! Und jetzt gib mir bitte nicht zur Antwort, ich soll ruhig bleiben oder hier nicht rumschreien. Sag mir, was ich machen soll mit dem Ding. Außer bei "aus dem Fenster werfen" werde ich mein Möglichstes tun.

Und ja, ich mache mir Gedanken. Ich wollte das Gerät schon ausgetauscht haben, aber weder 1&1 noch AVM macht da mit.
 

radio_junkie

Mitglied
Mitglied seit
9 Jan 2006
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Klärt das nichts?
Nein, das klärt garnichts. Bei jemandem, der nicht in der Lage ist, eine Rufumleitung fachgerecht einzurichten oder wieder abzuschalten, ist nicht davon auszugehen, dass der-/diejenige in der Lage ist, fachgerecht zu prüfen, ob in der Vermittlungsstelle eine Rufumleitung eingerichtet ist.
Sprache ist nicht alles, manchmal benötigt man auch technisches Verständnis. (Wobei ich zugebe, dass mich hingeko...e Beiträge ohne Groß-/Kleinschreibung, Orthografie, Interpunktion und Grammatik auch nerven. Ich erspare mir aber einfach, darauf zu antworten)

@ genervt: fangen wir mal ganz basic an: zieh mal den Netzstecker (Stromnetz) der Fritz!Box und rufe dich von einem anderen Anschluss/Handy an. Wird dann immer noch auf dein Handy umgeleitet? Falls ja, ist die Rufumleitung nicht in der Fritz!Box, denn ohne Strom kann die nicht umleiten.

Gruß
radio_junkie
 
Zuletzt bearbeitet:

Genervt

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie nett...
Ich habe die Rufumleitung eingerichtet und weiß auch ganz genau wie. Und ich weiß, wie sie wieder ausgeschaltet werden SOLLTE. Wenn Du mir keinen vernünftigen Beitrag liefern kannst, wie das auf eine andere Weise als über
- Telefonie
- Rufumleitung
- Fon1, Art der Rufumleitung "aus"
geschehen könnte (denn mit "sofort" habe ich sie eingeschaltet), dann sag einfach, dass Du es nicht weißt. Genauso wenig wie ich, die ich keine Fachfrau bin. Ich jedenfalls habe keine Ahnung, warum ICH da etwas falsch gemacht haben könnte, denn genau auf diese Art ist es in der Bedienungsanleitung beschrieben.
Ich habe über Telefonanlagen, die nicht über eine FritzBox geschaltet sind, per Tastenbefehle problemlos Rufumleitungen ein- und ausgeschaltet. Wie weit MEIN technisches Verständnis geht, wirst Du auf die Ferne jedenfalls nicht beurteilen können.
 

radio_junkie

Mitglied
Mitglied seit
9 Jan 2006
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok, ich habe verstanden: Du machst alles richtig, die Fritz!Box funktioniert nicht so, wie sie soll, und :doof:

Eine Frage noch (dann sag ich in diesem Thread nix mehr): Warum fragst du hier überhaupt?

Und tschüss!
radio_junkie
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Versuchen wir mal, der Sache auf den Grund zu gehen:

1. Wenn du angerufen wirst und der Anruf auf dein Handy umgeleitet wird, welche Nummer steht dann im Display deines Handys als Anrufender?
2. Wenn du der FritzBox mal den Strom klaust und dich ruft jemand an, wird der Anruf dann aufs Handy weitergeleitet?
3. Wenn die FritzBox als einziges Gerät deines Telefon-Systems überhaupt angeschlossen ist, wird der Anruf dann aufs Handy weitergeleitet?
4. Hast du vor/nach dem Firmware-Update bzw. insgesamt seitdem das Problem besteht die FritzBox auf Werkseinstellungen zurückgesetzt?
 
G

gandalf94305

Guest
Liebe Genervt(e),
leider verhalten sich die Geräte nicht immer in der erwarteten Form und außerdem sind - wie Du ja auch bemerkst - über die Skills der Leute, die hier posten, auf die Ferne nur Vermutungen anzustellen. Also hole ich zunächst einmal ein "Herzlich Willkommen im Forum" nach :)

Was Deine Probleme anbelangt, so gibt es prinzipiell vier Stellen, an denen eine Rufumleitung stattfinden kann:

- bei Deinem VoIP-Provider (falls es eine VoIP-Nummer ist) - das wäre durch Überprüfung des jeweiligen Kontrollzentrums oder wie-auch-immer-das-dort-heisst zu prüfen
- bei Deinem Festnetz-Carrier (z.B. T-Com), die durch Anschluß eines gewöhnlichen Telefons an den Amtsanschluß und Eingabe von #21*MSN# (MSN ist Deine MSN, die angerufen wird und umleitet) deaktiviert werden kann.
- in der Fritz!Box (das von Dir zitierte Menü)... wenn dort nichts eingetragen ist, dann macht die FBF - ggf. nach Neustart - auch keine Rufumleitung mehr.
- im angeschlossenen Telefon (ist dann dort entsprechend der Anleitung zu deaktivieren).

Wenn Du alle drei Varianten geprüft hast, dann liegt mit großer Wahrscheinlichkeit das Problem in der FBF oder bei der T-Com ;-) Das Problem der FBF läßt sich prüfen, wenn Du an den NTBA statt FBF ein ISDN-Telefon anschließt. Gibt es noch eine Umleitung? Ja? Dann ist die T-Com schuld. Nein? Dann hat die FBF einen Haken und Du solltest sie blank putzen und die Firmware nochmals aufspielen... alle Daten neu eintragen.

So, das war in Kürze mal die Liste der Optionen... Ich hoffe, es hilft etwas weiter bei der Suche...

Viel Erfolg! ;-)
--gandalf.
 

Genervt

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Radio_junkie
Ich erkenne einen Fehler, wenn ich ihn mache, deshalb bitte ich um Entschuldigung. Ich hab mich etwas angegriffen gefühlt.

@Marsupilami
Es wurde mal meine eigene Nummer (von Zuhause) angezeigt, mal die Nummer des Anrufenden, ob das nun irgendwas geklärt hat, weiß ich allerdings nicht.
Und ja, ich hab die Werkseinstellungen vorhin zurückgesetzt (allerdings nicht direkt nach dem Firmware-Update). Ein Traum: Meine Anrufe kommen wieder da an, wo sie sollen: Im Festnetz.
Immerhin bin ich nun beruhigt, dass es nicht daran lag, dass ich die Rufumleitung auf eine mir nicht bekannte Art bei der Telekom eingerichtet hatte.

Warum meine FritzBox immer wieder rummuckt, könnte vielleicht ein Techniker sagen. Dazu müsste ich die Box allerdings komplett vom Netz nehmen und wäre mangels ISDN-Telefon/Telefonanlage gar nicht mehr erreichbar. Es funktioniert wieder, das nächste Mal kenne ich den Trick mit den Werkseinstellungen.

DANKE jedenfalls fürs Mitdenken!
 
G

gandalf94305

Guest
Ah, schön, daß das geklärt ist :)

Der Punkt mit der Nummer, die angezeigt wird, ist folgender:
- Du siehst die Nummer des Anrufers, wenn die Umleitung im Amt erfolgt.
- Du siehst die Nummer Deines eigenen Anschlusses im Handy, wenn die Umleitung in der FBF erfolgt.

Viel Spaß noch mit Telefonieren! ;-)
--gandalf.
 

Genervt

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sind wir jetzt dank der zweideutigen Nummernanzeige irgendwie schlauer?

Ich finde es spaßig, dass es für solche kleinen "Aussetzer" keine Beweise gibt und somit meine Box weiter "männlich" (verzeih) bleibt. Vielleicht sollte ich die Internet-Telefonie bei 1&1 einfach kündigen, einen Neuantrag stellen und mich so über eine neue Box freuen? Das würde allerdings die mir von 1&1 bestätigten Probleme der Leitung bei der T-Com nicht lösen und ich hätte nur eines von drei oder vier Problemen weniger.
SO kenne ich wenigstens die Tücken des Objektes.

Danke nochmal.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Rein grundsätzlich denke ich, dass es durchaus ein Defekt der Box sein könnte, wenn diese sich Einstellungen merkt, die man eigentlich gelöscht hat und die sich aber trotzdem nicht entfernen lassen wollen. Wenn sowas noch mal auftaucht, würde ich über einen Garantie-Austausch des Gerätes nachdenken, sollte AVM eigentlich problemlos machen. Allerdings hättest du wohl Samstag Abend an so einer Lösung keinen großen Spaß gehabt, da ist ein Werks-Reset deutlich angenehmer.
Warum bringt der was? Bei vielen Geräten gibt es schon mal das Problem bei einem Firmware-Update, dass Einstellungen zurück bleiben, die danach irgendetwas chaotisches verursachen. Das ist kein generelles Problem der FritzBoxen, so was wirst du quer durch alle möglichen Foren für Router und ähnliche Geräte verschiedener Hersteller lesen. Daher ist ein Reset auf Werkseinstellungen eigentlich generell bei einem Firmware-Update ratsam. Wenn man ihn nicht macht, sollte man ihn in dem Fall, dass nachher Probleme auftauchen, erstmal nachholen.

Zu der Umleitung: Mit der Rufnummernanzeige verhält es sich genau wie von Gandalf beschrieben.
a) Die Rufnummer des Anrufenden wird in deinem Handy angezeigt. --> Rufumleitung im Amt.
b) Die Rufumleitung deines Telefonanschlusses wird im Handy angezeigt. --> Rufumleitung in der FritzBox.
Daher kann dein Problem, wenn du mal die eine und mal die andere Nummer gesehen hast, nicht alleine an der FritzBox gelegen haben. Die kann keine Umleitung im Amt einrichten, sie kann auch definitiv nicht die Nummer des Anrufenden an dein Handy weitergeben.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via