Rufweiterleitung - SIP Nummer zu SIP Nummer

copperfield

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Frage: Wie kann ich einen Anruf auf SIP Nummer A an SIP Nummer B (bei anderem SIP TEL Provider) weiterleiten.
Im Idealfall nach Anzahl klingeln oder Zeit.

Hintergrund: Habe einen Anrufbeantworter auf SIP Nummer B

SIP Nummer A ist meine Rufnummer und SIP Nummer bei Sipgate

Proxy nach Puretel ist in diesem Fall nicht gewünscht.

Bin gespannt auf Eure Tips...
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Copperfield (alter Magier)

Ja genau mit diesem Problem habe ich mich heute auch mit der SJPone-Software beschäftigt. Ich habe ja auch eine Nummer bei Purtel mit der Voicebox. Ich wollte auch eingehende Rufe aus Festnetz über Nikotel weiterleiten an Purtel (Voicebox). Geht aber (auch mit Forwarding) nicht.
Im Festnetztelefon oder Handy rufts einfach weiter.

Un dwenn man auf Not Disturb (nicht stören) stelt, geht die Umleitung auch nicht. Auch nicht mit einer Eingabe als Redirect zu einer Nummer bei Purtel.
Z.B. sip:[email protected] und auch OHNE "sip:" gehts nicht.

Möchte auch gerne wissen warum das nicht geht, wenns doch aber einzustellen ist bei SJPhone.
 

spaetz

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
An so einer "Umleitung" wäre ich auch interessiert. Da ich mich mit dem AT286 nur auf einem Account einloggen kann und nicht alle SIP Dienste ein Forwarding unterstützen bräuchte ich:
Einen Client der sich anmeldet und jedesmal wenn ein Anruf reinkommt ihn einfach an den anderen Account weiterleitet. Das könnte eigentlich ein ganz kleines Programm sein, was auf nem Server läuft. Gibt's da was oder habe ich da ein neues open source Projekt am Hals :).
 

copperfield

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@spaetz:

Genau so sehe ich das auch - jedoch nicht client basierend (dann muss der PC ja permanent an sein...) sondern als serverapplication auf die der Anwender via Browser zugreifen kann.
d.h. ein Dienst im Netz...

1. Einloggen:
2. Rufumleitung konfigurieren (Stretch Goal ;-)) wäre: nach Zeit und oder nach Anzahl der Versuche... - vielleicht noch abhängig von aktueller Datum und Uhrzeit)
3. Applikation meldet sich dann entsprechend beim SIP Provider an.
und "reroutet" ankommende Anrufe entsprechend zum Ziel (und das muss natürlich nicht immer Puretel sein... ;-) )

DAS WÄRE SUPER !!
:habenwol:
 

spaetz

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mir reicht ein Client, weil ich einen Rechner permanent laufen habe. Auf der anderen Seite sollte es nicht so schwer sein, da ein webinterface drauf zu setzen. Da ich mich aber weder mit dem SIP Protokoll bisher gut auskenne, noch viel Zeit hab, wird's wohl erst mal nichts...
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mir würde auch schon ein Client auf dem PC reichen, weil der eh jetzt rund the clock Online ist.

Serverseitig muss sich der Anbiter wie Nikotel oder Sipgate was einfallen lassen.
Man sieht ja die vollmundigen Ankündigungen von Nikotel (Voicebox NOCH !! im Mai und auch Rufnummernaussendung usw.) nichts wird getan.

Alsso darauf sollte man garnicht warten, lieber selber auf dem PC die Umleitung (vorerst) machen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,866
Beiträge
2,027,512
Mitglieder
350,979
Neuestes Mitglied
osterm29