ruKernelTool nicht mehr da

realdocsnyder

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
@PeterPawn

Du hast soviel geschrieben (danke für die Mühe!), dass es schwer ist auf jeden einzelnen Punkt einzugehen. Ich versuche mich mal in einer Zusammenfassung.

Ich habe mich durch diverse Anleitungen gewühlt, u.a. folgende:

Leider gibt es ip-forum.eu nicht mehr, da habe ich folgende Info her:

https://web.archive.org/web/2019010...n-der-retail-firmware-bei-fritz-box-cable-160

https://web.archive.org/web/2019052...gnierte-ueber-den-bootloader-installieren-577

Das mit dem Splitten von Daten habe ich hierher (nachdem bei einer der Boxen das FTP-put-Kommando immer nach 2MB abgebrochen ist):


Weitere Links:



Das sind nicht alle Quellen, sondern nur die, die ich auf die Schnelle wiederfinden konnte.

Ich bin bei allen Boxen (alle 6490) wie folgt vorgegangen:

- Image (7.29) runtergeladen und Dateien sortiert, umbenannt in:

filesystem_ARM.image
kernel_ATOM.image

Feststellen, was Sache ist:

quote GETENV firmware_version
quote GETENV linux_fs_start

- Im FTP-Modus:

quote MEDIA FLSH
binary
quote PASV

put -zf filesystem_ARM.image mtd0
put -zf kernel_ARM.image mtd1
put -zf filesystem_ATOM.image mtd6
put -zf kernel_ATOM.image mtd7
put -zf filesystem_ARM.image mtd11
put -zf kernel_ARM.image mtd12
put -zf filesystem_ATOM.image mtd13
put -zf kernel_ATOM.image mtd14

Dann firmware_version gesetzt und linux_fs_start auf die andere Partition gesetzt, dann boot.

Das hat bei zwei Boxen einwandfrei und auf Anhieb funktioniert.
Bei der dritten Box, ist das put-Kommando immer nach 2MB abgebrochen. Dann habe ich den Artikel 'https://www.google.com/url?q=https:...YQFnoECAoQAg&usg=AOvVaw2L1lOYoDwF8nh-zAsLOx_z' gefunden und gesplittet. Ich habe dann die einzelnen Teile in die mtd's kopiert:

quote SETENV mtd13 0xd800000,0xda00000
ut -z filesystem_ATOM_01.image mtd13
quote SETENV mtd13 0xda00000,0xdc00000
put -z filesystem_ATOM_02.image mtd13
...
quote SETENV mtd13 0xf000000,0xf200000
put -z filesystem_ATOM_13.image mtd13
quote SETENV mtd11 0xd800000,0x11800000

Das hat auch wunderbar funktioniert und die Box läuft bis heute.

Dann kam die Problembox. Da ist das put-Kommando bereits bei 1MB abngebrochen. Ich habe also die Images in 1MB-Häppchen gesplittet und bin wie bei der Box mit den 2MB-Häppchen vorgegangen. War ein ziemlicher Akt und vielleicht habe ich mich auch bei den Adressen für die Häppchen verrechnet (kann ich aber nicht mehr nachvollziehen). Jedenfalls ist die Box jetzt in einem Zustand, in dem 'GETENV linux_fs_start' sagt, dass die Variable nicht gesetzt ist. Beim Versuch, sie zu setzen (SETENV linux_fs_start <n>) kommt ebenfalls die Meldung, dass die Variable nicht existiert (verstehe ich nicht, weil deshalb will ich sie ja setzen).

Und in diesem Zustand kann ich keine Partitionen hochladen. Daher meine Frage, ob ich nicht irgendwie einen 'Urzustand' herbeiführen kann, sowas wie ein Werksreset, aber das geht ja auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,954
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
Dann kam die Problembox. Da ist das put-Kommando bereits bei 1MB abngebrochen. Ich habe also die Images in 1MB-Häppchen gesplittet...
Das heißt, Du kommst noch ins FTP-Login? via adam2 als UserIn U. Passwort?
Wenn ja kann es ein Speedproblem Deiner Netzwerkkarte bzw. LAN-Umgebung sein.

Falls der Login via Standard-IP 192.168.178.1 nicht funktioniert, musst Du erstmal herausfinden, unter welcher IP Du den FTP der Box ansprechen kannst. Dazu nach dem Stichwort arp suchen, wie die FB ihre FTP-IP preisgibt.
Dann solltest Du nach der Liste suchen, was alles in einem TFFS drinstehen sollte. Ist iirc ein einfaches txt-file, wobei man die Nomenklatur der einzelnen Hexadressen für LAN etc. aus dem Aufkleber herausfinden kann.
LG and good Luck
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,663
Punkte für Reaktionen
1,531
Punkte
113
Erst mal sollte man hier dann ein RETR env machen, um sich einen Überblick zu verschaffen, was ggf. noch vom Bootloader an Variablen erkannt wird (und welche IDs er per "name table" noch in einem Namen übersetzen kann) und das hier dann auch zeigen.

Je nach Ergebnis geht es dann weiter ... wenn tatsächlich MTD3 und MTD4 gelöscht wurden und der Bootloader weiterhin arbeitet bzw. der FTP-Server "erreichbar" ist (da stellt sich dann allerdings die Frage, warum das mit dem "falschen" Recovery-Programm nicht klappen sollte, wie es in #18 zu lesen ist - wobei auch da natürlich die ftp.log-Datei des AVM-Programms hilfreich gewesen wäre) und wirklich nur eine passende Name-Table fehlt, die auch linux_fs_start enthält (obwohl der Bootloader ja auch eine eigene Kopie der Name-Table enthält, ggf. aktiviert er die vielleicht auch nicht richtig), dann hilft eben wieder das Erstellen und Flashen des passenden TFFS-Images.

Das ersetzt dann sogar das Setzen einzelner Variablen mittels SETENV, wenn man das Image entsprechend präpariert - und auch ein "zerstörtes" TFFS-Image (was der Bootloader eigentlich ausbügeln sollte, aber die falsche ARP-Antwort mit "0x00, " unter bestimmten Umständen und Bootloader-Versionen zeigt ja auch schon, daß selbst diese Loader nicht immer 100% korrekt arbeiten), wo der Bootloader das Setzen zwar versucht, aber dabei scheitert, sollte sich auf diesem Weg korrigieren lassen - wobei man danach eben den Bootloader auch noch einmal neu starten lassen sollte.

Denn ohne eine korrekte Name-Table (https://github.com/PeterPawn/YourFritz/blob/main/tffs/data/[email protected]) kann der Bootloader den Namen linux_fs_start auch nicht in die TFFS-ID 408 (dez.) "übersetzen" - wie die Behandlung "unbekannter Namen" aussieht (bzw. die Reaktion auf Versuche, solche Variablen zu setzen), kann man ja auch mal mit anderen Boxen und/oder anderen Namen testen und mit dem derzeitigen "Fehlerbild" beim SETENV vergleichen (denn es gäbe eben auch noch eine Meldung 501 unknown variable <name> im Code der meisten Bootloader für FRITZ!Boxen).

Aber immer eins nach dem anderen ... und wie bereits erwähnt, bitte "echte Protokolle" der Aktionen zeigen und nicht nur "Schnipsel" - dann passiert auch so etwas nicht: ut -z filesystem_ATOM_01.image mtd13, wenn man die entweder gleich komplett als Text-Datei anhängt oder im Ganzen kopiert und in CODE-Tags einschließt. Denn von den Versuchen, mittels SETENV die Variable linux_fs_start zu setzen, gibt es eben auch nur "Berichte" (in Prosa) und KEINE exakte Aufzeichnung der Meldung(en) mit ihren Fehlernummern - und man braucht schon die KOMPLETTEN Fehlermeldungen (https://github.com/PeterPawn/YourFr...d45f7d1a2140b329f30/eva_tools/EVA_FTP.cs#L390) und auch den kompletten Verlauf eines FTP-Dialogs für eine (korrekte und belastbare) Einschätzung.



Bei der Methode mit dem "Zerlegen" (mal abgesehen davon, daß das ja genau die auch von mir weiter vorne schon verlinkte Anleitung ist, die mittlerweile 16 Jahre auf dem Buckel hat, sich auf vollkommen anders aufgebaute Boxen bezog und EXPLIZIT nur für die 7050 oder 7170 geschrieben wurde - neuere Modelle gab es damals ja auch noch gar nicht) bin ich immer noch sehr skeptisch, ob da nicht am Ende doch nur irgendein "confirmation bias" die Ursache dafür ist, daß Du dieses Vorgehen für "erfolgreich" hältst.

Aber bei Gelegenheit werde ich einfach mal probieren, den Inhalt einer eMMC-Partition VOR und NACH dem Flashen eines "Teilstücks" nach dieser Methode zu vergleichen ... nach dem, was Du da berichtest, sollte sich dann ja im inaktiven System (für welches MTD13 das SquashFS-Image für den ATOM-Kern enthält) ein Block (oder mehrere) ab einem bestimmten Offset überschreiben lassen vom Bootloader aus und das läßt sich dann später auch vom aktiven System aus (wenn das gestartet ist) überprüfen. Ich bin schon mächtig gespannt ...
 

realdocsnyder

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
Danke @PeterPawn
Deine Antworten sind sehr nützlich, und mir sehr wertvoll aber ich bin mittlerweile soweit, dass ich die blöde Box in den Müll kippe und mir für max. 20,- EU eine neue besorge und hoffe, dass ich die mit der gleichen Methode (wie beschrieben) hinbekomme, wie die anderen auch. Es scheint so, als ob meine ursprüngliche Frage nicht wirklich beantwortet werden konnte. Ist aber OK, weil nicht überall Götter rumlaufen. Ich habe alle möglichen Foren aufgesucht, alles ausprobiert, aber letztendlich bekommt man Kommentare wie "Hast Du mal im FAQ nachgeschaut", "Hast Du Post 'xyz' gelesen?", "Kennst Du Post 'abc'?", ... etc. ...................... neeeeein, brauche ich nicht, ich brauche Lösungen! Ich bin es leid, All das habe ich gemacht und bei jeder Frage bekomme ich das wieder (das ist wie bei einer Warteschleife bei einem Telefonanruf, oder 'täglich grüßt das Murmeltier'). Sorry! Danke! Nein!
Da ich Deine Beiträge aber seit Jahren verfolge, ist mir Dein Beitrag besonders wertvoll. Vielen lieben Dank dafür!!!
Trotzdem werde ich das Ding jetzt wohl aufgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,916
Punkte für Reaktionen
258
Punkte
83
bekommt man Kommentare wie "Hast Du mal im FAQ nachgeschaut", "Hast Du Post 'xyz' gelesen?", "Kennst Du Post 'abc'?", ... etc. ...................... neeeeein, brauche ich nicht, ich brauche Lösungen!
Und wenn da die Lösung steht? Was hast du davon, wenn es noch mal jemand für dich abtippt? Ein Forum ist Hilfe zur Selbsthilfe. Silbertabletts gibts woanders.

Ums es ganz deutlich zu sagen: Mit der Einstellung bist du in einem Forum falsch. Das wird nicht funktionieren.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,476
Punkte für Reaktionen
628
Punkte
113
Nimm zur Kenntnis, daß die Antworten der User hier, die über das Wissen verfügen dir u.U. helfen zu können NUR für diejenigen gedacht und brauchbar sind, die Hilfe nicht mehr nötig haben, da sie das alles sowieso schon wissen (allenfalls um ihnen im Einzelfall auf die Sprünge zu helfen).
Jemandem wie dir wird und wurde hier noch nie geholfen, außer du bist bereit die nächsten Monate damit zu verbringen dir das Wissen erst mühsam selbst aufzubauen, sofern du das Rüstzeug dazu überhaupt hast (ich hätte es nicht, da ich das meiste gar nicht verstehe).
Verschenk die Box, falls sie jemand gegen Portoersatz abnimmt, und gut ists. Ansonst behalt halt nur das Netzteil ...

Manche sehen das Forum eben als eine Art Wiki, wo man eh schon alles finden kann (so man es versteht) und nicht als Hilfeplattform, um bei Problemen passend zum Level des Fragenden Unterstützung zukommen zu lassen.
Leider trifft das umso mehr zu als die Anforderungen höher werden.
Kann ich auch insofern verstehen, daß sich die Gurus hier nicht mit Analphabeten abgeben möchten und auch gar nicht können, da sie ihre Zeit wichtigeren Dinge opfern (müssen), um eben dieses Spezialwissen zu erlangen.
Es fehlt irgendwie am Mittelbau an Usern, die eine Brücke zwischen dem Fachwissen und Laien bzw. Usern, die nicht so weit sind oder gar nur rudimentäres Teilwissen haben, legen könnten.
Dennoch stört mich die arrogante oder überhebliche Art solcher Antworten, die von den Verfassern sicher nicht als solche wahrgenommen wird, von vielen Lesern aber so empfunden werden muß.
Jetzt kommt sicher bald der Vorwurf woher ich diese Ansicht hätte und wie ich sie mit Fakten begründe könne (einzeln aufgelistet damit man sie sodann in endlosen Sätzen zerpflücken und widerlegen kann) - das werde ich aber sicher nicht tun, jeder soll sich selbst sein eigenens Bild davon machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

realdocsnyder

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
Ich glaube, ich habe mich etwas ungünstig ausgedrückt. Ich habe nie etwas dagegen, wenn mir jemand einen Link auf eine Lösung postet. Aber 'pauschal' zu sagen 'schau ins FAQ'. Ja Mensch, glauben solche Zeitgenossen, das hätte ich nicht getan, bevor ich eine Frage stelle? Und solche unkonkreten Äußerungen helfen dann am Ende ja auch nicht weiter. Ich bin etwas erstaunt, dass ich da auf Unverständnis stoße. Kennt nicht jeder von Euch solche Kommentare in Foren, bei denen man einfach nur den Eindruck hat, dass da jemand zuviel Zeit hat, aber nichts zu sagen hat? (Damit meine ich jetzt nicht 'dieses' Forum).
Also, wenn da etwas falsch angekommen ist: so war das nicht gemeint.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,916
Punkte für Reaktionen
258
Punkte
83
Üblicherweise gibt es diese Hinweise, wenn die Antwort auf die Fragen in den FAQ steht. Und das sollte dann dir zu denken geben, und nicht dem, der antwortet.
 

Charles63

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2018
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
...es ist und bleibt aber ein Problem wenn die externe Suchmaschine besser funktioniert, als die interne Suchfunktion.:oops:
 
  • Like
Reaktionen: Grisu_

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,039
Punkte für Reaktionen
200
Punkte
63
Womit ich kein Problem habe - manchmal ist es nur das falsche Suchwort, welches einem Ergebnisse vorenthält und externe Suchmaschinen suchen auch nach Synonymen.

Amazon's Produktsuche ist ein Beispiel für ein Synonym-Extrem ... man kann seine Suche so eingrenzen, daß einem eigentlich nur EIN Produkt angezeigt werden müßte, aber ... nun ja.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,954
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
Es scheint so, als ob meine ursprüngliche Frage nicht wirklich beantwortet werden konnte
War das ursprünglich nicht rukerneltool? Das wurde doch mehrfach beantwortet?
Wenn Du Dich rühmst viel gelesen zu haben, weshalb bist Du meinem Vorschlag (den ich von unterwegs nur rudimentär mit dem Smartphone gab) gefolgt?

Mit den Stichworten arp und tffs wärest Du doch unweigerlich auf
gestossen, wo Deine Problematik wohl 1:1 schonmal dargestellt wurde bzw. als gelöst anzusehen ist?

Genau diesen Beitrag bzw. 2 darunter hatte ich als "ewiger Anfänger" im Hinterkopf.

Selbst ich mit meinen bescheidenen Linux+Netzwerkkenntnissen würde mir das Erstellen einer TFFS-Vorlage mit anschliessendem Flashen zutrauen.

Wenn Du eh schon mehrere Boxen debrandet hast, wirst Du ja irgend eine Support/Export-Datei von einer 6490 haben, um Dir daraus eine Vorlage zu erstellen, aus der Du lediglch die MAC-Adressen von dem Aufkleber "umrechnen" bzw. anpassen musst.

Wie solche fehlerhaften Boxen beim Basteln entstehen können, sollte ja auch auf Deiner Leseliste aufgetaucht sein?


Und statt meines Vorschlages aus #43 wurde in #44 eine bessere Vorgehensweise erläutert, mit der vorab zu testen wäre, was ggfs. noch aus MTD3/4 zu retten ist?

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass mit Deiner Netzwerkkarte etwas nicht optimal läuft. Dunkel entsinne ich mich an einen Beitrag von @stoney wo genau beim FW-Uploaden mit den EVA-Scripten es zu Fehlern und Abbrüchen kam,

Ich selbst nutze die Powershell-Skripte unter W10 für Modfs-Firmware -z.B. für 7590/7530- und sehe dort öfters Fehlermeldungen, die sich im Nachgang als irrelevant herausstellen, wenn man den Boxen lieber etwas mehr Zeit gibt, die hochgeladene FW intern zu verarbeiten.

LG und bitte mal ein Tipp, wo die FB entsorgt wird :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Grisu_

realdocsnyder

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
@Micha0815
Oh Menno, Ihr seid einfach alle unmöglich. Es ist wirklich sehr schwierig, etwas in einem Forum herauszubekommen, ohne dass Diskussionen in alle mögliche Richtungen entstehen und das 'eigentliche Thema' damit out-of-scope ist.
Ich nie behauptet, dass ich alle Moleküle des Universums kartiert habe und damit über alles informiert bin, was jemals im Internet veröffentlicht wurde. Um aber die erwähnten (flachen) Kommentare abzuwenden, die entstehen, weil viele annehmen, dass ein New-Bee fragt und dann erstmal mit der FAQ-Keule draufhauen. Also, natürlich weiß ich nicht alles über die FritzBox (sonst würde ich hier im Forum keine Fragen stellen), aber ich bin schon seit einer ganzen Weile am Thema dran, weiß worüber ich rede, und habe auch Beiträge gesucht, in denen das Thema behandelt wurde. Bitte nicht den Kopf abreißen, wenn man dann mal einen vielleicht nicht gefunden hat.
Ich hatte mich an Experten gewendet (weil ich selbst nicht mehr weiter wusste), mit dem Resultat, dass mir nicht geholfen werden konnte und wieder diese leidige Diskussionen (weit ab vom Thema) entstehen.
Ja ruKernelTool war die ursprüngöliche Frage, aber so eine Diskussion lebt ja. Beantwortet wure die Frage zwar, dass das Tool veraltet ist und das der falsche Weg ist, aber dann ging die Diskussion ja weiter. Also so richtig beantwortet wurde am Ende nix, ich weiß immer noch nicht, ob meine Box noch zu retten ist.
Wenn Du Dich rühmst viel gelesen zu haben, weshalb bist Du meinem Vorschlag (den ich von unterwegs nur rudimetär mit dem Smartphone gab) gefolgt?
Welchen Vorschlag meinst Du?
LG und bitte mal ein Tipp, wo die FB entsorgt wird
KunterBunter hat da leider schon früher Interesse gezeigt.
Bin noch am überlegen, bzw. habe die Box noch nicht ganz aufgegeben (juckt schon!).
Werde mich ggf. dann nochmal melden.
Mein Bemühen im Forum sehe ich aber schon als abgeschlossen, da erwarte ich jetzt nicht mehr den großen Flash.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich meinem problem gewidmet haben und Zeit spendiert haben.
 
  • Like
Reaktionen: Mango Mortimer

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,476
Punkte für Reaktionen
628
Punkte
113
Jetzt tust du ihm aber wirklich unrecht, da er zuvor nur einen einzigen Beitrag in deinem Thread geschrieben hatte!
Und da meint er eben du sollst schaun oder herausfinden unter welcher IP die Box angesprochen werden wollte.
Bzw. daß es ein LAN-Speed Problem bei dir geben könnte wegen der 1/2MB Häppchen.
Da hilft vielleicht einen Switch zwischenschalten oder auf anderem PC einmal versuchen.
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

realdocsnyder

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
@grisu2
Ich kann nachvollziehen, wenn mir vorgeworfen wird, einzelne Beiträge nicht zu lesen. Ich muss aber auch erwähnen, dass ich mehrfach geschrieben habe, dass ich bereits drei 6490-Boxen mit dem gleichen Verfahren erfolgreich gepatcht habe. Und wenn ich ein LAN-speed Problem gehabt hätte, wäre zu erwarten gewesen, dass ich da auf die gleichen Probleme gestoßen wäre (bin ich aber nicht). 'Das' immer wieder anzusprechen, sagt mir, dass das nicht zur Kenntnis genommen wurde. Bin also nicht nur ich, dem vielleicht irgendetwas in einem Post flöten geht. Ist ja aber auch kein Pronblem, niemand ist frei davon. Macht es bitte nur jetzt nicht zum Hauptthema, wäre schade (und am Thread vorbei).

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

@Micha0815
Wenn ich nach 'arp' und 'tffs' suche (bei meinem Problen wäre ich nie auf diese Suchbegriffe gekommen, eher auf 'ENV', oder so), dann finde ich den von Dir erwähnten Beitrag (auf Seite 10 von 10, aber immerhin). Bei den ersten 10 Posts in diesem Artikel kann ich leider keinen Bezug zu meinem Thema herauslesen, dass die Box schon daran ein Problem hat, dass man díe ENV-Variablen weder lesen, noch setzen kann. Aber genau 'das' ist ja mein Problem. Über diesen Link bin ich bei meiner Suche bestimmt auch schon mal gestolpert, aber wenn ich bei den ersten 10 Posts kein Bezug zu meinem Thema erkennen kann, dann klicke ich zum nächsten Treffer und suche da weiter. Ist so, machst Du bestimmt nicht anders. Aber bitte nicht daran zweifeln, dass ich suche, bevor ich etwas frage. Klar soweit? ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,916
Punkte für Reaktionen
258
Punkte
83
Was konkret von den Dingen, die dir hier empfohlen wurden, hast du denn nun ausprobiert?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,954
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
Ich hatte mich an Experten gewendet ...
Sorry, da ich mich nicht dazuzähle, überlasse ich es besser anderen zu antworten.

Wenn Du schon erfolgreich 6490 debranded hast, sind solche Angaben irreführend

- Image (7.29) runtergeladen und Dateien sortiert, umbenannt in:

filesystem_ARM.image
kernel_ATOM.image

Es benötigt zwei Verzeichnisse (ARM+ATOM) mit jeweils kernel.image und filesystem.image.

Wenn Du weiter schreibst, dass bei Dir nur "Häppchenweise" uploaden mit Adressangabe funktioniert und andererseits ein FW-Recovery keine FB findet trotz adam2-Login-Möglichkeit, liegt doch der Verdacht nahe, dass irgendetwas mit dem Netzwerk im Argen ist. Dazu muss man/frau nicht unbedingt ExperteIn sein.

Btw. -Iirc- hat neulich hier aus dem Forum jmd. sein brandneues Highend-Notebook (Lenovo i7 ...?) zurückgegeben, da der LAN-Chip bzw. seine Treiber zum "Freetzen" ungeeignet schien?

Von daher wäre die Frage, welche Hardware bei Dir zum Einsatz kommt mit welchem OS (Native Linux, Windows, MacOS) bzw. ggfs. welche VM als Gast-OS wohl nicht ganz abwegig.

LG
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,954
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
Es ist anzunehmen, dass er es mal auf einem anderen PC versucht hat, um das "Häppchen"- Problem zu eliminieren.
Das TFFS wird er dann ja auch über eine Vorlage zusammengeklöppelt bekommen haben. Selbst aus dem QR- Code des CWMP- Accounts lassen sich die TR069-Zeilen korrekt befüllen. Da anscheinend weder Du noch ich an ein PN-"Versand-/Angebot" erhielten :D, hat er sie wohl erfolgreich reanimiert bekommen ;)

OT: Btw fiel mir erst dieser Tage beim Stöbern zu den Beiträgen auf, dass eine im Sommer erworbene 2000 2790 zwar debranded war, allerdings noch wohl mit der Provider-FW 7.29 lief. (Die Update-Rubrik fehlte)
Nach ein paar kleineren Stolperern wegen der W10 Firewall und dem "versteckten", bzw. tief verzweigten Canonical-Linuxverzeichnis (Ubuntu LTS18.04), klappte das eigentlich recht einfach, wobei ich nur die aktuell aktive 7.29FW (hier linux_fs_start 1) überschrieb. Auf der anderen Partition schaue ich mal bei Gelegenheit nach.
LG
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,487
Punkte für Reaktionen
756
Punkte
113
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.