[Sammlung] Sammelthema für FB 7490 mit Labor-Firmware "INTERN"

schlecker

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, bitte einen Link zum Download als PN...
 

smisi

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich verwende ja eine öffentliche Labor (siehe meine Signatur) aber da einige schreiben das AVM, Autoupdates verteilen und diese auch installiert haben. ich kann die halt nicht einspielen weil mein Provider diese verhindert, ich kann auch nur Updates einspielen mit einem kleinen Trick, da das Branding was ich habe die Update Schaltfläche im Webinterface Deaktiviert! Würde auch gerne das Neue FRITZ!OS: 06.36-31495 haben, bin noch auf der 6.36-31437.
 
Zuletzt bearbeitet:

smisi

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay danke für diese ausführliche Information!
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
1,962
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
48
Der LED-Umschalter led_display.lua ist immer noch nicht (wieder) enthalten.

Leider kann man die Firmware unter Windows nicht "mal eben entpacken", um zu sehen welche Dateien im Webinterface vorhanden sind. Der Quelltext der Hauptseite deutet zwar darauf hin, daß in der LED- bzw- Taster-Seite eine 3. Registerkarte sein müßte:
Ab Zeile 304 wird die Seite "Tasten und LEDs" definiert:
Code:
  "mfn":
{
      "txt": "Tasten und LEDs",
      "par": "sys",
      "tab": ["fn", "led", "keyLo"],
      "pos": 70
Zeile 1414ff. benennt die Datei für die Tastensperre:
Code:
  "keyLo":
 {
     "show": true,
      "lua": "system\/keylock.lua"
   },
Z. 1537ff. die Datei für die Info-LED:
Code:
  "fn":
{
      "show": true,
      "lua": "system\/infoled.lua"
Die Dateibenennung für "led" fehlt komplett.
 
Zuletzt bearbeitet:

RAMler

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2010
Beiträge
764
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Kurze Frage:

Bin vom normalen Laborpfad (wieder) auf die hiesigen Versionen umgestiegen. Nach jedem Update ist mein Fon1 analog erst mal tot (dauerhafter Sinuston). PoR und es rennt wie es soll.

Hat das noch jemand oder habe ich mal wieder eine komische knießknaddelkonfiguration erreicht?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
14,970
Punkte für Reaktionen
176
Punkte
63
Einstellungen sichern und dann zurück auf Werkseinstellungen. Dann kannst du es ja testen ob das Problem erneut auftritt und sonst halt wieder die Sicherung zurückspielen.
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,609
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
48
Nach den letzten beiden Updates hatte ich das Problem, daß auf meinem Handy BoxToGo Pro nicht mehr korrekt funktionierte. Es kam nach dem Login-Versuch immer die Fehlermeldung "SID nicht gefunden" - wenn es geheißen hätte "Benutzer nicht gefunden", ok, aber diese Fehlermeldung verstehe ich nicht. Die Liste aller auf der Box definierten Benutzer wurde ja schließlich noch angezeigt. Eine Neueingabe der Logindaten hatte nicht gereicht, ich mußte jedesmal den Setup-Wizzard neu durchlaufen, einmal sogar erst auf https wechseln und dann wieder zurück nach http. Dann funktionierte BoxToGo wieder.

Bei allen bisherigen Updates der Fritz!box Firmware hatte ich keine derartigen Probleme. Ich stufe das jetzt nicht als Problem der Firmware der Box ein, sondern als Problem bei BoxToGo.

Eine von mir selbst programmierte Anwendung kann sich problemlos einloggen, so wie es hier beschrieben ist:
http://avm.de/fileadmin/user_upload/Global/Service/Schnittstellen/AVM_Technical_Note_-_Session_ID.pdf

Edit: vielleicht merkt sich BoxToGo ja den von der Box zurückgelieferten Challenge-Wert, mit dem das Paßwort "verwurstet" wird und AVM hat hier bei der "Berechnung" dieses Wertes etwas geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast Du mal die Beta-Version von Box2go getestet? Bei mir ist es auch damit etwas seltsam, allerdings schon seit einigen Laborversionen. Auf dem Moto G 2 (5.0.2) läuft ständig der Kreis für eine laufende Aktualisierung die Aktualisierung funktioniert 1..3 Tage ohne Probleme, so wie sie soll, danach aber auf einemal nicht mehr, bis zum nächsten Neustart des Telefons. Auf dem Tablet (4.x ?) funktioniert die Anzeige und Aktualisierung problemlos. Werde mich mal im dortigen Forum umschauen.
 

Cobold

Mitglied
Mitglied seit
12 Feb 2013
Beiträge
238
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Neue Version: 06.36-31504 Labbeta (heißt wirklich so :D )
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,638
Punkte für Reaktionen
181
Punkte
63

Cobold

Mitglied
Mitglied seit
12 Feb 2013
Beiträge
238
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
@ eisbaerin: hahahahaha, wow, den hatte ich gar nicht gesehen :rolleyes:
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Neues FRITZ!OS verfügbar: 06.36-31529

ADSL2+: 1.100.6.41
 
Zuletzt bearbeitet:

smisi

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zuletzt bearbeitet:

Dolde

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2014
Beiträge
226
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Neues FRITZ!OS: 06.36-31540
 

RAMler

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2010
Beiträge
764
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Bekomme ich nicht angeboten, war von der 31495 per GUI Update auf die 31504 Labeta, die mir angeboten wurde. Fliegt man dadurch aus dem Entwicklerpfad raus und muss die angebotenen Labors meiden?

EDIT:
Ich habe sie mir schon so gezogen, mich interessiert nur, ob man die Labbeta pauschal auslassen sollte, wenn man per AU auf dem Entwicklerpfad bleiben will. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
@smisi: Das ist der VDSL-Treiber, nicht der ADSL-Treiber.

@RAMler: Wer nicht jedesmal "manuell" suchen möchte, sollte die Public-Labors wohl tatsächlich auslassen.
 

RAMler

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2010
Beiträge
764
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Gibt die 31559 - kann es sein das AVM die neueren Versionen einfach gar nicht mehr per AU verteilt, weil es ihnen nicht gefällt, wenn wir die Versionen "produktiv" einsetzen?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
14,970
Punkte für Reaktionen
176
Punkte
63
Wohl weil wieder ne Labbeta erwischt hast, und wenn man Struktur der Links kennt ist Autoupdate auch nebensächlich.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
11,984
Punkte für Reaktionen
701
Punkte
113
kann es sein das AVM die neueren Versionen einfach gar nicht mehr per AU verteilt, weil es ihnen nicht gefällt, wenn wir die Versionen "produktiv" einsetzen?
:D

Ich bin fest davon überzeugt, daß AVM durchaus Kenntnis davon hat, daß einige diese Versionen benutzen. Wenn man das abstellen wollte, wäre es ja ein leichtes, einfach mal eine "Zwischenversion" für diese User bereitzustellen (das ist ja ein Webservice bei AVM, der nach dem Vorhandensein solcher Updates befragt wird) und dort einfach die "normale" Laborversion auszuliefern. Da schießt man sich mit dem "Auslassen" des Auto-Update-Mechanismus ja dann eher selbst ins Knie ...

Hat eigentlich irgendjemand eine Ahnung, in welchen Intervallen dieser Auto-Update-Mechanismus nach neuer Firmware sucht? Sicherlich beim Systemstart, das ist schon mal klar und anhand eines Packetdumps (auf der WAN-Seite einer "nicht-DSL"-Box) auch nachvollziehbar. Aber die bisherige Suche im Abstand von 168 Stunden (wenn der Wert aus der ar7.cfg verwendet wird) ist bei sicherheitskritischen Updates sicherlich etwas zu lang gewählt ... jedenfalls für mein Empfinden. Selbst wenn AVM nicht mit permanenten Nachfragen durch die Boxen da draußen geflutet werden will, ist eine ganze Woche schon recht lang ... da würde ich dann eher die Kapazitäten für den Webservice zur Abfrage erhöhen und nicht die vorhandenen Clients (geht ja auch nur um Boxen mit Firmware ab 06.20) über einen längeren Zeitraum verteilen. Richtige Datenmengen kommen ja erst dann zustande, wenn es auch etwas zum Laden gibt.

Insofern könnte es auch einfach nur sein (und hier schließt sich der Kreis wieder), daß bei Dir das Abfrageintervall für neue Versionen noch nicht abgelaufen war ...
 

RAMler

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2010
Beiträge
764
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Nope, hatte kein labbeta drauf, sondern die 31540. Die 31559 musste ich von Hand suchen, wurde mir nicht per AU angeboten.

Dir etwa?

Tante Edit:

Wenn man das abstellen wollte, wäre es ja ein leichtes, einfach mal eine "Zwischenversion" für diese User bereitzustellen (das ist ja ein Webservice bei AVM, der nach dem Vorhandensein solcher Updates befragt wird) und dort einfach die "normale" Laborversion auszuliefern. Da schießt man sich mit dem "Auslassen" des Auto-Update-Mechanismus ja dann eher selbst ins Knie ...
Genau das macht AVM ja. Du bekommst die labor betas per AU und bist dann wieder auf diesem Pfad. ;)

Insofern könnte es auch einfach nur sein (und hier schließt sich der Kreis wieder), daß bei Dir das Abfrageintervall für neue Versionen noch nicht abgelaufen war ...
Ich habe die Box manuell suchen lassen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,821
Beiträge
2,015,599
Mitglieder
348,868
Neuestes Mitglied
Laufricker