[Sammlung] Sammelthema für FB 7590 mit Labor-Firmware "INTERN"

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
265
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Stets irritiert bin ich über die Umgebungslicht-Option/-Helligkeit, da es mir absolut neu wäre, dass ein FB7590 einen Helligkeitssensor besässe, der davon abhängig etwas herunterregeln könnte?
Dass einige Fritz!Fons ihr Display anpassen können ... Nur macht es imho wenig Sinn, den aktuellen Lichteinfallstatus eines *Fons dazu heranzuziehen.
Also ich gehe davon aus, daß sie es nicht über FONs gelöst haben (die ja nur einige haben) sondern einfach über Zeitsteuerung (Sonnen-Auf/Untergangszeiten).
Dafür spricht auch, daß sie ja nunmehr auch die Zeitzoneneinstellung erlauben inkl. Sommer-/Winterzeit. Und genau dadurch dürften sie die Funktion in der 7.19 kanibalisiert haben und muß erst wieder nachprogrammiert werden auf die geänderten Gegebenheiten.

EDIT: Ist wohl doch über eine Photo-LED bei der Info-LED gelöst unabhängig von FONs und Zeitsteuerung.
 
Zuletzt bearbeitet:

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,948
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
48
Zeitzoneneinstellung ging aber schon immer oder?
Oder war dies damals ein Feature bei meiner internationalen 7270?
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
265
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Bei der Internationalen gabs das vermutl. immer schon (zumindest solange ich meine 7590 INT habe), aber die DE hats doch neu, oder?
Und Inhaus reden wir von DE und nicht INT.
 

1110473

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
Der Helligkeitssensor sitzt in der Info-LED. Mit der letzten Final (7.12) kann man dies testen.
Einfach Finger drauf legen und schon werden die LED`s dunkler.
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815 und Grisu_

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
265
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Danke für den Hinweis, dann ist es (zumindest für mich) doch etwas verwunderlich, daß sie es in der 7.19 vergeigt haben wo es doch schon gut ging in der offiziellen.
 

penum

Mitglied
Mitglied seit
11 Jan 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
28
Cool wären mal Infos wie die Version 74091 läuft (reboots, WLAN, Repeaterverhalten etc),
nicht nur dieser LED Kram der Anzeigeleuchten.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,825
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63
Na ;)
Wenn nicht gemeckert wird ist dies ein starkes Indiz für eine geschmeidig laufende Version.
...ich behalte erstmal die DoT Funktion im Auge, aber da blick ich irgendwie auch noch nicht richtig durch.
Denn...
1. Nach Internettrennung/IPv6 Präfix Ungültigkeit können alle DoT Server "verschwinden"
( Zum Zeitpunkt der "Zuvorkommenden 1&1 Zwangstrennung" )
Code:
07.12.19 03:53:44 IPv6-Präfix wurde erfolgreich aktualisiert. Neues Präfix: 2001:aabb:ccdd:eeff::/62
07.12.19 03:52:17 Alle Verbindungen zu den verschlüsselten DNS-Servern sind unterbrochen. Es besteht kein DNS-Verkehr bis ein Rückfall auf unverschlüsselten DNS-Verkehr erlaubt ist. [14 Meldungen seit 07.12.19 03:45:04]
07.12.19 03:45:04 Es besteht keine Verbindung mehr zu den verschlüsselten DNS-Servern.
07.12.19 03:23:44 IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: 2001:aabb:ccdd:eeff::/62
07.12.19 03:23:44 IPv6-Präfix konnte nicht bezogen werden, Fehlergrund: 4003 (not on link)
2. Vor IPv6 Präfixaktualisierung gibts nur IPv4 DoT Server
 
Zuletzt bearbeitet:

WII-USER

Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2010
Beiträge
280
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Cool wären mal Infos wie die Version 74091 läuft (reboots, WLAN, Repeaterverhalten etc),
nicht nur dieser LED Kram der Anzeigeleuchten.
Was möchtest du hören? Ich habe bis auf die Leds keine Probleme mit der Inhaus. Man kann nur das berichten wo es Probleme gibt. 7590 läuft hinter einem Pro via Wan Anschluss und stellt alles bereit bis auf Phone (was wohl nicht geht wenn Pro als Hauptgerät genutzt wird) und IPv6

Zwischendurch gingen die Telefonbuchsen nicht aber das hat AVM ja mit einer Inhaus gefixt und auch das habe ich berichtet
 

fritz-fuchs

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
709
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
28
Die 74091 läuft bei mir seit Freitag problemlos auf meinem Mesh-Master und dem Mesh-Client.
Die Leitungslänge wird mit 219 m ca. 20 m geringer angezeigt als mit der 7.12.;
der Upload ist um 1,5 Mbit/s geringer als mit der 7.12;
DSL bei mir ohne Fehler ↓ 109,3 Mbit/s ↑ 39,2 Mbit/s
DECT Version 5.92
 

TSprecher

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
146
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
In meiner Konstellation 7590 Fw-74091 und zwei Repeater 1750E Fw-73742 (beide über LAN-Brücke mit der Box verbunden) treten nun keine Reboots mehr auf.
Telefonie, Netzwerk und WLAN funktioniert problemlos.
Insbesondere LiveTV funktioniert in HD-Qualität ruckelfrei über beide WLAN-Repeater!
SVDSL funktioniert ebenfalls fehlerfrei!
 
Zuletzt bearbeitet:

IPSchorsch

Mitglied
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Cool wären mal Infos wie die Version 74091 läuft ...
nicht nur dieser LED Kram der Anzeigeleuchten.
Nachdem hier nur noch über die LEDs diskutiert wurde, ging ich davon aus, dass der "Rest" nicht so schlecht sein kann und habe die 74091 installiert. Es hat sich gezeigt, dass ich mit der Vermutung richtig lag, denn die Box läuft bei mir absoult sauber und ohne Probleme. Sogar die mit der 7.12 vorhandenen Probleme meines HAMA Internetradios sind mit dieser Version vollständig verschwunden (die Probleme hätte ich gar nicht auf Seite FB vermutet).
 
Zuletzt bearbeitet:

RaverXX

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2008
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
VDSL 1.180.131.10 aus 07.19-73748 scheint bei mir bis jetzt der einzige zu sein der Stabil läuft. Linecard Nokia 12.0.100
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,591
Punkte für Reaktionen
179
Punkte
63
Der Helligkeitssensor sitzt in der Info-LED...
Lieben Dank für die Info, worüber die einschlägigen Hardware-Fuzzies bisher imho noch nie einen Satz verloren (zumindest hier im Forum).

OT: Bei div. Flashversuchen mittels Eva-Tools fiel mir eher beiläufig eine Helligkeitsschwankung auf bei den Blinksequenzen, die ich eher als optische Täuschung (im eigenen Wahrnehmungsverhalten) einordnete, als dass da ggfs. ein Sensor mit im Spiel sein könnte. So ergibt es allerdings (für mich im Nachhinein) einen Sinn.
Haben denn andere, neuere Modelle gleichfalls einen Sensor verbaut, oder habe ich dazu, sofern 7390/7490 e.g. und älter den bereits verbaut hatten, ich die entsprechenden Hinweise in "fauler Schmarrnmanier" sträflichst überlesen? Ich kann mich zwar entsinnen im Rahmen des modfs-Projektes, dass dort eine LED-Abschaltung eingebaut wurde für die 7490 (u.U. auch Dimmen) was wohl auch neben Labor-FW später Einzug in Release erhielt. Nur nach meiner Erinnerung manuell ohne Umgebungslichtsensor-Abhängigkeit.

LG
Nachtrag: Da die Helligkeit, wie oben angemerkt, schon im frühen Bootstatus -mutmasslich schon via Urlader/Bootloader- angesteuert werden kann/wird und einigen Andeutungen aus https://www.ip-phone-forum.de/threads/unter-die-haube-geschaut-Änderungen-neuigkeiten-im-fritz-os-der-labor-reihe-07-19.305167/ zufolge, liegt die laienhafte Vermutung nicht ganz fern, dass da unter der Haube doch mehr geschraubt werden müsste für ein befriedigendes Ergebnis.

Nachtrag2: Hier läuft die 74091 seit rd. 48h (@IPSchorsch) als WLAN-Repeater (auf Kanal 44 ohne Steering/Mesh) und eigenständiger MESH-Master-Option für Telekom-Bulbs+Schalter, DECT200+Comet (meinem "Focus") smooth. (wie auch von koy und fritz-fuchs und folgende bestätigt in unterschiedlichen Szenarien).

Nachtrag3: Hat jmd. mal mit einem Huawei E3372 o.ä. Richtung Tethering im LTE-Mode getestet? Gerade für Fallback-Szenarien u.a. auch wg. IPv6-Gedriss und VOIP/SIP-Telefonie nebst Smarthome-APPs und VPN ist es auch imho einen gezielten Blick wert?
Diese Meldung liest sich in Verbindung mit einer Fritz!Box auch nicht so wirklich prickelnd?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Grisu_

tknauer

Neuer User
Mitglied seit
14 Feb 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Hallo,

- keine Reboots
- keine Repeater-Probleme
- gute DSL-Werte

Aber:
- das DynDNS-Update (no-ip.com) funktioniert nicht mehr, was ziemlich blöd ist, wenn man Dienste wie smartdnsproxy.com verwendet. Ich habe jetzt auf den myfritz-Namen umgstellt, damit klappt es.

Grüße,
Thomas
 

penum

Mitglied
Mitglied seit
11 Jan 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
28
Der Wert der Störabstandsmarge nimmt Zwischendurch den Wert -63 an,.... Dadurch wird die Grafik der Statistik auch falsch angezeigt.
 

flak65

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2016
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
@TSprecher

Auch bei mir läuft endlich die Inhouse 1750e mit der aktuellen Inhouse 7590 ohne reboots zusammen. Sehr gut AVM!
 

bruno54

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2015
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
DS Margin (dB): 10
DS Margin per Band (0.1dB): 11,11,10,-63,-63
DS Attenuation (dB): 14
DS Attenuation per Band (0.1dB): 9,18,27,127,127

US Margin (dB): 9
US Margin per Band(0.1dB): 9,9,9,-63,-63
US Attenuation (dB): 12
US Attenuation per Band (0.1dB): 3,13,21,127,127

DS Min Margin: -63,10,10,-63,-63,-63,10,-63,-63,-63,-63,-63,-63,-63,10,10,-63,-63,-63,10,-63,-63,-63,-63
US Min Margin: 9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9

Das ist schon seit 7.19 so, ob davon dieStatistik beeinflußt wird "?"
 

penum

Mitglied
Mitglied seit
11 Jan 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
28
@bruno54
Genauso ist es bei mir auch. Ich hatte den Fehler schon bei der offiziellen Laborversion gemeldet, aber auch in der aktuellsten Inhause hat sich nichts getan. ;-)
Ich sehe bei mir Lücken in der Statistik der Störabstandsmarge.

Vorschaubild:
Bildschirmfoto 2019-12-09 um 18.59.29.png
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,720
Beiträge
2,037,526
Mitglieder
352,615
Neuestes Mitglied
Gruetze01