Sammelthema für FB 7590 mit Labor-Firmware "INTERN"

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,793
Punkte für Reaktionen
195
Punkte
63
Mit der aktuellen 78659 spielt, wie hier bereits angemerkt, die astronomische Schaltung beim ersten Schalttermin "verrückt". Trotz korrekter Geodaten, die am nächsten Tag dann korrekt agieren, war hier am 18.5. um 16:40Uhr vermeintlicher Sonnenuntergang statt 21:02Uhr (lt. Wetter.com-APP für meinen eingestellten Standort am 18.5.2020). Sowohl in der MESH-Übersicht alsauch Smart-Home Geräteverwaltung wird in der hinteren Spalte sowohl für Telekom-Bulbs alsauch opt. Fenster-/Türkontakt die jeweilige Han-Fun-FW als aktuell angezeigt. Ob Fake oder wirklich überprüft, kann ich nicht beurteilen. Dies könnten ggfs. die Juis-Freaks besser nachvollziehen.
LG
P.S.: Das Problem der fehlenden GUI im WLAN-IP-Clientmode -"nur über das 5GHz-Netz verbunden ohne MESH"- ist geblieben nach dem direkten Update.
 
Zuletzt bearbeitet:

Palm_Maniac

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2006
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Der neue Treiber synct an meinem Nokia-Broadcom noch einen tacken schlechter als der .50er. Im Upload habe ich nochmal ca. 0,3Mb/s verloren. Immerhin ist der KVz wieder 20m näher ans Haus heran gerückt. ;) Ich schau mir jetzt mal bis morgen die Stabilität an, dann schalte ich wieder auf den alten zurück.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,793
Punkte für Reaktionen
195
Punkte
63
...war hier am 18.5. um 16:40Uhr vermeintlicher Sonnenuntergang statt 21:02Uhr...
Auch mit der aktuellen 78747 war um 16:43Uhr angeblich Sonnenuntergang statt 21:04Uhr. Die fehlerhafte Einstellungsübernahme im IP-Client-Mode via WLAN blieb erhalten. Das Update via GUI schlug fehl, da der Updateserver angeblich nicht gefunden. Über Dateiangabe local klappte es sofort.
LG
 

RaverXX

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Der neue Treiber synct an meinem Nokia-Broadcom noch einen tacken schlechter als der .50er. Im Upload habe ich nochmal ca. 0,3Mb/s verloren. Immerhin ist der KVz wieder 20m näher ans Haus heran gerückt. ;) Ich schau mir jetzt mal bis morgen die Stabilität an, dann schalte ich wieder auf den alten zurück.
Habe am Nokia SVDSL Linecard etwa 5Mbit weniger im Download. Upload ist ähnlich. Die Leitung scheint soweit stabil zu sein, allerdings habe ich seit paar Versionen, dass die Leitung am Anfang paar mal resync macht bis die Leitung stabil ist. Auch bei dieser Version. Werde wohl wieder auf die .50 gehen, da sonst meine Leitung recht grenzwertig ist mit einem Sync von 206Mbit.


Edit: Wieder zurück auf die .50 da die Leitung nicht mehr stabil ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

TSprecher

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
169
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
An meinem Anschluss läuft die 78747 ohne Probleme mit dem neuen SVDSL-Treiber. Keine Veränderung der guten Werten im Vergleich zur Vorgängerversion 1.180.131.50.
Keinerlei Reboots oder Sync-Probleme, sogar mit DownstreamMarginOffset von -2 und einer Störabstandsmarge von 5 dB .
Mesh geschmeidig und zuverlässig.
Für mich kann alles so bleiben!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wishbringer

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ich war lange nicht mehr mit dem Thema Labor, Intern, Inhouse etc. beschäftigt.
Mein letzter Stand war, dass man die Inhouse-Versionen nur über den Bootloader installieren konnte, da die regulären Versionen keinen passenden Schlüssel zur Verifizierung besitzen, so dass man nicht über die WebUI upgraden kann.
(Ausnahme, man hat bereits eine Inhouse über den alternativen Weg installiert).

Vor ein paar Tagen habe ich mal probeweise beim 3000er Repeater erst eine Labor, dann eine Inhouse Firmware eingespielt. Es klappte.
(ok, evtl. eine Ausnahme bei den Repeatern von der alten Einschränkung)

Heute habe ich versucht, eine 7590 mit einer Inhouse übers WebUI zu flashen. Klappte ebenfalls.
Die war niegelnagelneu, hatte also keine Restkonfiguration meiner alten Boxen, wo evtl. noch was von der alten Methode übrig war.

Seit wann ist denn wieder die Einschränkung von AVM bzgl. Installation von Inhouse fallengelassen worden?

(Anscheinend benutze ich bei der Suche nicht die korrekten Begriffe, da ich immer nur bei Anleitungen lande, wie man Inhouse per Bootloader installiert)
 

Robert T-Online

Mitglied
Mitglied seit
9 Apr 2016
Beiträge
704
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
63
Das ist von Anfang an bei der 7.19er so. Also ungefähr seit September 2019.

Habe die Inhaus-Version soeben auf eine Box mit 07.01-Firmwarestand aufgespielt. Es war kein flashen über den Bootloader oder per ftp nötig.
DECT-Basis: 5.90

Enthalten ist auch die Unterstützung für die FRITZ!DECT 500-Lampe. Anbei die Screenshots aus dem Menu. Nach jetzigem Stand funktioniert die baugleiche AWOX DECT ULE, die im TELEKOM-SMARTHOME zu bekommen ist auch mit der Firmware. Ob AVM dem noch irgendwann einen Riegel vorschiebt und nur den FRITZ!DECT 500 mit der vollen Unterstützung versieht, weiß ich nicht. Das würde dem HAN-FUN-Standard aber nicht gerecht.

Da es die dazugehörige App nicht gibt, bleibt derzeit nur die Konfiguration via Benutzeroberfläche der Box.
 
Zuletzt bearbeitet:

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
779
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
28
Bisher hatte ich mit meinem PL-Netzwerk eigentlich keine Probleme, auch nicht bei aktivierten MIMO (Verbindungsabbrüche),
aber seit ich gestern die letzte Inhouse (-78747) aufgespielt habe, verliert meine 1220E, als PL-Basis, regelmäßig die Verbindung zur
MASTER-Box und kommt auch nur durch Stecker-ziehen/-stecken wieder zurück.

Harry
 

penum

Mitglied
Mitglied seit
11 Jan 2013
Beiträge
544
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
28
Habe ich nur einen 1750 Repeater angeschlossen, wird in der Grafik korrekt 2,4 GHz und 5 GHz angezeigt.
Schliesse ich noch zusätzlich eine 3000 Repeater an, wird in der Grafik die Geschwindigkeit von 5 GHz nicht mehr angezeigt.
Bildschirmfoto 2020-05-21 um 18.38.01.pngBildschirmfoto 2020-05-21 um 18.38.20.png

Manchmal hilft auch ein Ziehen des Stromsteckers für einen höheren Sync. Ich hab es heute mal gestestet und brachte mir immerhin 3MBit/s ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,654
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
48
Sag ich immer wieder Penum ;) Das mache ich nach jedem Update.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
488
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
28
Danke für den heißen Tip, bin schon bei 5Gb/s und mein Plan ist bis E.d.M. auf 10Gb/s zu kommen, das reicht mir dann und ich hör auf damit.

PS: Sowas als generelle Empfehlung zu schreiben ist doch grober Unfug, genauso oft ist es dann um die selben 3Mb/s auch weniger, bewege mich immer zw. 285-290 und das ist völlig irrelevant außer für Erbsenzähler.
 
  • Sad
Reaktionen: Hamburger-E65

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,654
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
48
Ich habe diese Version jetzt auch installiert, musste aber zum vorherigen DSL-Treiber wechseln. Der aktuelle 1.180.132.52 synchronisiert bei mir mit einer etwas schlechteren Downloadrate (auch nach mehrmaligem Reboot). Mit der vorherigen Version ist alles wieder so, wie mit 1.180.131.46 den ich jetzt wochenlang benutzt hatte.
 

henkb

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ist hier leider auch so. SuperVectoring an Broadcom läuft mit minimal schlechterem Sync unter dem neuen Treiber.
 

Palm_Maniac

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2006
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Und bei mir auch, weshalb ich wieder auf den Alternativtreiber bin. Witzig dabei ist, dass bei dem angeblich meine Leitungslänge 26m länger ist als bei dem aktuellen. Beim nächsten Spatziergang muß ich mal schauen ob der Kasten auf Rollen steht. :)
 
  • Haha
Reaktionen: Sirhenryi

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
488
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
28
Falls es sich noch nicht herumgesprochen hat, die Länge ist eine Schätzung aus der Dämpfung, aber damit fangen nur wenige was an. Unter Länge können sich die meisten mehr vorstellen daher die Schätzung eines gar nicht gemessenen Parameters.
 
  • Like
Reaktionen: Hamburger-E65

TCHAMMER

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2009
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Bei mir Synct es immer mit unterschiedlicher Geschwindigkeit. Dienstag hat DLM knapp nach einem Jahr mein Profil auf 116800 gehoben um es am nächsten Tag wieder auf 110000 zurück zu schrauben obwohl die Leitung 24 stunden Stabil lief. Der erste Resync war 109,12 Mbit/s und der zweite ist jetzt bei 107,75 Mbit/s mit der Release Firmware.
 

rosi67

Neuer User
Mitglied seit
30 Jan 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
DSL Optimierung:
um zum Thema zurück zukommen, ich verwundere mich dass eine Treiberänderung (Änderung) einen wirklichen Performance Sprung bewirkt. DSL etc. ist eineTechnik die nun seit ein paar Jahren eingesetzt wird., viel mehr ist die Strecke zur vermittlungsstelle relevant, wieviel Einheiten hängen daran usw., natürlich könnt ihr eure Erkenntnisse weiter hier vorstellen.
 

feelfree

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
18
einen wirklichen Performance Sprung bewirkt.
Wer behauptet denn einen solchen? Hier geht es um Änderungen im einstelligen Prozentbereich, das ist etwas, das man mit geeigneten Tools messen kann, aber niemals selbst bemerken oder erfahren.
Wer weiß, vielleicht melden unterschiedliche Treiber ja sogar Zahlen, die immer ein wenig aufgerundet werden - damit man vor der Konkurrenz besser dasteht.
In der PC-Gamer-Szene ist bei den Benchmarks ja so ein Verfahren schon länger gang und gäbe, warum dann auch nicht bei DSL-Chipsatz-Herstellern....
 
  • Like
Reaktionen: Charlies Tante