[Info] Sammelthema zur AVM FRITZ!Box 7520

mr999

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2005
Beiträge
318
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ok Danke und was macht mehr Sinn im 5 GHz Netz?
Die 7520 als Mesh Repeater oder die 7590?
Weil die 7590 ja 160 MHz Kanalbandbreite hat und die 7520 nur 80 MHz.
 

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also ich hab bei meiner 7520 nur per falschem Recover den Neustart angehalten. Per Terminal (FTP/SSH?) die Variablen temporär geändert und dann die Recover von der 7520 drüber gebügelt ohne vorher neu zu starten.

Heißt also jetzt: installiertes OS 07.28, es steht ein neues OS 07.28 zur Verfügung

Ein automatisches Update geht genauso wenig wie wenn ich ein automatische Update per Webinterface einleite.
Was geht ist die offizielle Firmware der 7530 herunterladen
und anschließen per Webinterface auf die 7520/30 Box schieben.

Ich habe an dieser Box nur ein analoges Telefon, hauptsächlich wenn ich wieder einen Bestätigungscode eingeben muss. Ansonsten läuft das VoIP auf der 7490 im Wohnzimmer und der zweiten 7490 bei meinen Eltern.
Den Bootloader hab ich nicht geändert, wüsste auch nicht wie.
Auch zu einer gehackten Firmware bin ich nicht gekommen.

Eine Firmware erstellen war nicht das Problem, aber das mit der Signatur weiß ich eben nicht.

[Edit Novize: Beiträge zusammengefasst - siehe Forumsregeln]

...

Ich bin nämlich am überlegen die Boxen auszutauschen.
Also die 7520 am VDSL 250 Anschluss als Mesh Master zu betreiben und die 7590 als Mesh Repeater dann zu nutzen.
Ich erhoffe mir dadurch eine bessere WLAN Abdeckung.
Weil die 7590 dann zentraler in der Wohnung steht.
Warum machst du es nicht wie ich?
Ich hab die 7520 in der Garage, cm wo auch der Telekomkasten ist.
Von da gehen alle Gigabit LAN Kabel zu der Fritzbox im Wohnzimmer die VoID, WLAN, etc macht.

OK, die Box in der Garage ist Mesh Master, hat aber die WLAN Signalstärke herunter geregelt, weil ich da eben geringe WLAN Reichweite brauche.
Die 7520 kann eben nur 2,4 GHz Wlan.

Und weil ich nicht zur Bestätigung einer Einstellung nicht Schuhe, Jacke, Schlüssel herholen will um in der Garage eine Taste zu bestätigen hab ich noch die analoge Leitung der 7520 ins Haus geholt und ein analoges Telefon angeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,606
Punkte für Reaktionen
1,103
Punkte
113
Die 7520 als Mesh Repeater oder die 7590?

Das ist davon abhängig ob der Mesh-Repeater per WLAN oder LAN mit dem Mesh-Master verbunden ist.

Wenn per WLAN dann ist es vermutlich besser die 7590 als Mesh-Master zu belassen und wenn per LAN dann ist es evtl. besser die 7520 alls Mesh-Master einzusetzen.

---

Die 7520 kann eben nur 2,4 GHz Wlan.
Die 7520 beherrscht simultanes DualBand-WiFi, also inkl. 5 GHz-Band.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Meeeenzer

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
AVM geht oft den Weg:
Über 5 GHz eine Mash Brücke von Master zur 2. Box
Und dann im 2,4 GHz das WLAN verteilen.

Du kannst auch im 2,4 GHz die Brücke aufspannen, aber dann schneidest du die Hälfte der möglichen Bandbreite eben weg.
Weil Du erst die Daten vom Mesh Master zur 2. Box sendest und dann eben noch mal von der 2. Box zum Laptop.

Im 5 GHz Bereich dagegen ist Platz für Mesh Brücke und WLAN Verteilung ohne Einschränkungen.
Aber 5 GHz kommt eben nicht so weit durch Wände.

Wenn Du ein 1GB LAN Kabel hast, dann ist der Weg aber schnell und belegt keine Bandbreite in der Luft
 

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Tipp Fehler 7520 ;)
 

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Warum? ich habe es doch bereits ausprobiert und es ging.
Firmware von der FTP Seite ftp.avm.de für die 7530 herunterladen.
Die modifizierte 7520 im Webinterface auf rufen und manuell die Firmware der 7530 hochladen.
Neu starten lassen.
Siehe da, neue Firmware ist drauf.

Aber es wird jetzt angezeigt:
verfügbare FW 07.28 (ist von 7520)
installierte FW 07.28 (ist von 7530)

Vorher hatte ich FW 07.20

[Edit Novize: Beiträge zusammengefasst - siehe Forumsregeln]

verfügbare FW 07.28
installierte FW 07.xx

wenn ich jetzt auf "Update starten" drücke schlägt das Update fehl
weil die Box auf dem FTP Server bei 7520 sucht, aber schon die FW der 7530 hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,278
Punkte für Reaktionen
783
Punkte
113
Warum? Wenn du ein Recover mit der Firmware der Fritzbox 7520 gemacht hast, sind nach dem Neustart die gesetzten Variablen wieder weg und du kannst dann manuell keine Firmware der Fritzbox 7530 hochladen.
 

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nein. Bei der 7520 habe ich ein Recover mit dem 7530-Recover-Tool gemacht.
Dazu werden die Variablen temporär geändert.
Ist die 7530 FW drauf, dann der beschriebene Weg, eine FW Datei der 7530 hochzuladen wurde bereits durchgeführt und hat geklappt.
Wahrscheinlich weil dann die Prüfung anders verläuft als wenn die Box die FW selbst aus dem FTP zieht.

Jedenfalls geht es so, geprüft!

Erzähl mir nicht, das etwas nicht geht, was ich schon selbst erfolgreich gemacht habe...
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,278
Punkte für Reaktionen
783
Punkte
113

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Der FTP Download der Box klappt deshalb nicht:
weil die 7530 FW drauf ist
und die Box noch versucht aus dem FTP die FW der 7520 zu laden.

Ist die 7530 FW drauf und ich lade eine neue 7530 FW Datei hoch, dann klappt es.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,278
Punkte für Reaktionen
783
Punkte
113
Das hast du jetzt alles schon ein paar mal wiederholt und das bezweifle ich auch nicht. :)
 

Insti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
821
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
28
Dem @KunterBunter geht es darum das du 7520 statt 7530 geschrieben hast.
 

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ließ die Anleitung. Ich muss jetzt nicht zurück blätter und wieder holen ob es SSH oder FTP war...
F!B 7520 modifizieren

- die Box mit einem fremden Recover angehalten
- die Variablen temporär geändert (wie auch immer)
- das Recover der 7530 drüber ohne vorher neu starten

- mehrere Neustarts

- beim FW Update die 7530 Datei aus dem FTP auf den Computer laden und von dort ein Update starten

- Nachteil: die Box zeigt ständig an das eine neue FW zur Verfügung steht und die Fritzfone auch. Aber bei analog Telefon kein Problem

- evtl die Original FW in Linux herunterladen, modifizieren und dann hoch laden, noch nicht ausprobiert...
dann aber keine Meldung mehr das eine neue FW zur Verfügung steht.
das musst Du dann eben bei jeder FW machen

---

Ja, ich spreche von einer 7520 mit FW der 7530 drauf.
Wer die 7520 so lässt wie sie ist, der braucht nur automatische Updates aktivieren.
Oder wer eine 7530 hat, der wird auch keine FW der 7520 benötigen...
 

Insti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
821
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
28

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,278
Punkte für Reaktionen
783
Punkte
113
Das hat er ja hier schon selbst festgestellt. :) Nur korrigieren mag er wohl nicht. :(
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,606
Punkte für Reaktionen
1,103
Punkte
113
Ließ die Anleitung. Ich muss jetzt nicht zurück blätter und wieder holen ob es SSH oder FTP war...
Eben, warum ständig wiederholen was eh schon auf fast jeder zweiten Seite hier bereits erläutert wurde. Wenn man weder USB 3.0 noch mehr als 2 GigabitEthernet-Ports benötigt ist es zudem ohnehin nicht nötig auf einer 7520 die Firmware der 7530 zu installieren.

Vorschlag: Vielleicht doch nur auf Fragen eingehen welche (kürzlich) gestellt wurden. Die Frage ob/wie man die Firmware der 7530 auf eine 7520 bekommt wurde doch m.W.n. in den letzten Tagen hier im Thema gar nicht gestellt, oder? ;)
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,552
Punkte für Reaktionen
185
Punkte
63
Welche großen Unterschiede erwartest du, wenn du DSL dann ja gar nicht mehr verwendest?
Doch, ich bekomme zu Hause Glasfaser und muß mich deshalb von Hybrid verabschieden. In der Zweitwohnung bei der Oma ist SVVDSL mit geschätzten gut 200m Leitungslänge zum MFG verfügbar, die Deutsche Glasfaser baut dort nicht, das Dorf ist denen zu klein. Dort steht derzeit mein Hybridrouter, der dann nicht mehr funktionieren wird, und ich habe nun die Auswahl, die 7590 per WAN-Port ans Glasfasermodem zu hängen und die vorhandene 7520 (mit Firmware der 7530) als DSL-Modem zu nutzen, oder eine vorhandene 7490 ans Glasfasermodem zu hängen um die 7590 für DSL frei zu haben.

Aber wie ich sehe, scheint es keinen großen Unterschied zu machen, somit bleibt die 7590 zu Hause und die 7520 versorgt die Zweitwohnung.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,240
Punkte für Reaktionen
376
Punkte
83

Statistik des Forums

Themen
239,919
Beiträge
2,135,920
Mitglieder
363,527
Neuestes Mitglied
theonlinebox
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via