.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schlechte Qualität ("stottern") bei ISDN<->SIP

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von arnuschky, 8 Jan. 2006.

  1. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wir haben zu Hause nach 'nem Auslandsjahr keinen Telefonanschluss mehr und hatten auch eigentlich nicht vor, uns wieder in die Knechtschaft der Telekom zu begeben. Aber da Handys auf Dauer auch stinken, hab ich jetzt mal mit ner HFC-PCI, Sipgate und * einen Telefonanschluss gebastelt, der komplett über SIP abgewickelt wird.

    Achja, erstnochmal Danke an alle aus diesem Forum, dank euch hab ich die Basiskonfig in nem Tag hinbekommen!

    Wir hatten in der Wohnung halt schon nen S0-Bus liegen, daher lohnt es sich für uns - ISDN-Telefone sind auch vorhanden. Dabei sieht die Verkabelung so aus:

    Code:
        +-----------+------+---------//----+
        |           |      |               |
      NTBA          *     Tel.            Tel.
    
    Der NTBA und das andere Busende sind richtig terminiert (hat mit reinem ISDN + mISDN auch immer alles bestens geklappt). * läuft auf dem WG-Server mit einer einzelnen HFC-PCI. Es ist zwar noch ne FritzCard-PCI eingebaut, die aber nur früher für mISDN genutzt wurde (die Treiber werden derzeit nicht geladen). Kernel ist ein 2.6.15 mit Fedora Core 3. * ist ein bristuff-0.3.0-PRE-1f. Der ganze Krempel compiliert und lädt wunderbar. Geplant ist im momentanen, einfachen Setup nur ein empfangen von Gesprächen von Aussen auf den ISDN-Telefonen über die Sipgate-Nummer und Abwicklung ausgehender Gespräche ebenfalls über Sipgate. Keine Faxen mit mehreren MSNs usw...

    Das Ganze klappt soweit auch ganz gut, ich kann andere anrufen und angerufen werden. Nur ist bei allen Gesprächen (egal ob von mir initiiert oder nicht) der Qualität sehr schlecht, und zwar nur von meinem Partner zu mir. Also der Andere hört mich perfekt, aber ich höre meine Gesprächspartner immer nur stotternd/abgehackt, wie über eine schlechte Handyverbindung.

    Die HFC-Karte hat einen eigenen Interrupt, dafür hab ich gesorgt. Der Echotest hat keine Probleme, wenn ich's über Sipgates 10000er versuche ist die gute Testfee auch am stottern. Weiss da jemand, woran's liegen könnte?

    Meine sip.conf:
    Code:
    [general]
    port = 5060
    bindaddr = 0.0.0.0
    externip = dyndns.domain.tld
    Localnet = 192.168.1.0/255.255.255.0
    srvlookup = yes
    context = default
    register => 1*****:******@sipgate.de/1******
    
    [sipgate-out]
    type = friend
    username = 1******
    fromuser = 1******
    secret = ******
    host = sipgate.de
    fromdomain = sipgate.de
    canreinvite = no
    qualify = yes
    disallow = all
    allow = alaw
    allow = ilbc
    allow = gsm
    allow = ulaw
    insecure = very
    nat = no
    dtmfmode = info
    tos = 0×18
    
    [sipgate-in]
    type = peer
    host = sipgate.de
    fromdomain = sipgate.de
    disallow = all
    allow = alaw
    allow = ilbc
    allow = gsm
    allow = ulaw
    context = sip-in
    
    Meine zapata.conf
    Code:
    [channels]
    
    language = de
    nationalprefix = 0
    internationalprefix = 00
    
    echocancel = yes
    echotraining = no
    echocancelwhenbridged = no
    switchtype = euroisdn
    pridialplan = dynamic
    prilocaldialplan = local
    usercallid = yes
    overlapdial = yes
    immediate = no
    hidecallerid = no
    callwaiting = yes
    usecallingpres = yes
    callwaitingcallerid = yes
    threewaycalling = yes
    transfer = yes
    cancallforward = yes
    callreturn = yes
    rxgain = 0.0
    txgain = 0.0
    callerid = asreceived
    
    ; internal NT
    signalling = bri_net_ptmp
    group = 1
    ;context = internal-s0
    context = sip-out
    channel => 1-2
    
    ...und die extentions.conf:
    Code:
    [general]
    
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [globals]
    IAXINFO=guest
    
    [default]
    include => sip-out
    
    [sip-in]
    exten => 1******,1,Dial(Zap/g1d/,60,r)
    exten => 1******,2,Hangup
    
    [sip-out]
    exten => _X.,1,SetCallerId,${SIPCALLERID}
    exten => _X.,2,GotoIf($["${EXTEN:0:1}" = "0"]?3:5)
    exten => _X.,3,Dial(SIP/${EXTEN}@sipgate-out,120,trg)
    exten => _X.,4,Goto(6)
    exten => _X.,5,Dial(SIP/0341${EXTEN}@sipgate-out,120,trg)
    exten => _X.,6,Hangup
    ; Besetzt-Behandlung
    exten => _X.,102,Playtones(busy)
    exten => _X.,103,Wait(30)
    exten => _X.,104,Hangup
    ; Alle Amtsleitungen belegt
    exten => _X.,202,Playtones(congestion)
    exten => _X.,203,Wait(30)
    exten => _X.,204,Hangup
    ; Handle Hangup properly
    exten => h,1,Hangup
    ; Testumgebung
    exten => 11,1,Playback(demo-echotest)
    exten => 11,2,Playback(beep)
    exten => 11,3,Echo
    exten => 11,4,Playback(demo-echodone)
    exten => 11,5,Mp3player(/var/lib/asterisk/mohmp3/test1.mp3)
    exten => 11,6,Hangup
    
    Achja: es spielt keine Rolle, wo ich das ISDN-Telefon anstecke, oder welches ich verwende (2x Telekom Sinus 61/62k, 1x DeTeWe Euromaster). Wir verwenden keine VoIP-Telefone, weder Software- noch Hardwarebasiert. Verschiedene Codecs hab ich auch schon durchprobiert (gsm, all und jetziges setting). Ich hab auch schonmal echocancel auf no gesetzt, hat auch nix gebracht. Das System ist ein 1,8Ghz P4, an 'nem Kabelmodem mit ner Bandbreite von 1024/256 kbit/s. Es sollte also nicht daran liegen.

    Nochwas: wenn ich irgendwo anrufe, und der Call geht nicht durch (zB. nicht existierende Nummer) bleibt das Telefon still (kein Besetztzeichen oder so), und ich muss nochmal abheben und wieder auflegen bevor ich wieder ein Wählton bekomme...

    Danke,
    Arne
     
  2. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So wie ich das lese, hast du zwischen ISDN und sipgate Probleme, nicht aber von sip-phone zu sipgate.
    Das gestottere bei hfc kommt mir bekannt vor.
    Kann es sein das die hfc-karte sich einen Interrupt teilen muss?
    Hast du schon mal den florz-patch für hfc getestet?
    Code:
    http://zaphfc.florz.dyndns.org/
     
  3. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne, HFC-Karte hat nen eigenen Interrupt, Sip-Phones benutze ich nicht und den Florz-Patch verwende ich (hab ich vergessen zu schreiben).
     
  4. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Probiere mal intern ISDN nach SIP über Asterisk. Nicht das du eine faule Hfc oder ein kaputtes Kabel hast.
    Und Sip Asterisk Sip, damit du den Täter findest, denn das Verhalten ist nicht normal.
     
  5. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, das mach ich mal, danke! Hat jemand mal nen Tipp für ein freies Softphone unter Windows? Bin grad zu faul zum suchen... :)
     
  6. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier die aktuellen Testergebnisse:

    Code:
    ISDN->SIP extern          gestört (10000@sipgate.de)
    ISDN->SIP intern          ok, aber sehr dumpf (liegt wohl am Softphone)
    ISDN->ISDN intern         perfekte Qualität 
    SIP->SIP intern           perfekte Qualität
    Die Störungen treten sehr unregelmäßig auf. Manche Gespräche laufen fast komplett gut, manchemal verstehe ich meine Gesprächspartner kaum. Bisher konnte ich das Verhalten nicht gewollt reproduzieren. Ich habe den Server beschäftigt, große Dateien bewegt, find /, prozessorintensive Programme ausgeführt, große Dateien runtergeladen - nix.

    Hat irgendwer noch Ideen? Kann jemand von Euch mal einen Blick auf die obige Konfig. werfen? Nicht das ich grobe Schnitzer drin hab..
     
  7. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achja: die Linux-Firewall inklusive TrafficShaping abzuschalten hat ebenfalls nichts gebracht. Ändern des Parameters silent_supression auch nicht.
     
  8. ogir

    ogir Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mach bitte mal:

    show translation
     
  9. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Code:
             Translation times between formats (in milliseconds)
              Source Format (Rows) Destination Format(Columns)
    
             g723   gsm  ulaw  alaw  g726 adpcm  slin lpc10  g729 speex  ilbc
       g723     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -
        gsm     -     -     2     2     3     2     1     7     -     -    20
       ulaw     -     5     -     1     3     2     1     7     -     -    20
       alaw     -     5     1     -     3     2     1     7     -     -    20
       g726     -     6     3     3     -     3     2     8     -     -    21
      adpcm     -     5     2     2     3     -     1     7     -     -    20
       slin     -     4     1     1     2     1     -     6     -     -    19
      lpc10     -     7     4     4     5     4     3     -     -     -    22
       g729     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -
      speex     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -
       ilbc     -     9     6     6     7     6     5    11     -     -     -
    
    
     
  10. ogir

    ogir Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi arnuschky

    Was passiert wenn du in deiner Sipconf die Punkte

    allow = ilbc
    allow = gsm

    vertauschst? also erst gsm und dann ilbc?
     
  11. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ändert sich nichts. Ich hatte am Anfang sogar nur gsm drin, da war das genauso. Sind die Timings gut oder schlecht?

    Ich hab mich jetzt auch bei dus.net angemeldet - Qualität war eher schlechter (die Angerufenen beschwerten sich über sehr leisen, dumpfen Ton). Bei mir war's wieder abgehackt.

    Inzwischen meinte auch einer meiner Gesprächspartner, die Qualität über ISDN->Sipgate->Festnetz wäre abgehackt/stotternd.

    Wenn ich "sip debug" anschalte wird die Qualität beim Empfänger anscheinend so schlecht, dass ich garnicht mehr zu verstehen bin!?
     
  12. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @arnuschky

    manchmal liegt es auch an zu leisen Signalen.
    Erhöhe mal das rxgain/txgain in der zapata.conf.

    Gruß
    britzelfix
     
  13. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab mal Testweise rxgain/txgain erhöht/runtergesetzt -> hat nix gebracht. Laut ztmonitor ist mit 0.0 auch alles im grünen Bereich...

    Sollte ich mal Bristuff 2.0 mit dem alten Zaptel ausprobieren?
     
  14. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @arnuschky

    Ich würde mal am besten das Ganze mal wegputzen.
    Da sind zu viele non-standard Optionen drin
    Z.B:

    -) sip.conf friend beinhaltet schon user+peer daher ist peer zu viel
    aber wie man's mag.

    -) die allow/disallow Zeilen sind nicht grade sehr optimal gewählt,
    man erlaubt zuerst alaw, ulaw, dann die anderen. Bei schlechten
    Verbindungen ilbc sofern der Provider dies unterstützt.

    -) in der zapata.conf cancallforward und callreturn geht soweit ich
    weiß nicht. Da und überall zunächst das allernötigste.

    -) extensions.conf was ist denn Zap/g1d/ ?? nie gesehen. Wird es
    auch unterstützt?

    -) in den default-context includiere ich nur die lokalen Telefone,
    aus Sicherheitsgründen. Der sip-out Context ist auch nicht 100%
    ok, ab 102 bzw. 202 kann vermutlich nicht erreicht werden.

    All das ist warscheinlich nicht die Antwort auf das Problem,
    allerdings ist Asterisk ein Paket, welches sehr empfindlich gegen
    falsche Konfiguration ist. Versuch mal alles auszubessern und dann
    alle Infos neu zu posten: z. B. die Inhalte von /proc/interrupts,
    lsmod, lspci, zaptel.conf, zapata.conf, extensions.conf. Interessant
    sind auch einige Zeilen von "sip debug" z. B. welcher Codec
    ausgehandelt wird, oder ob es noch andere Warnungen oder Infos gibt.

    Gruß
    britzelfix
     
  15. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hatte ich glaube ich mal geändert, weil ich mit type=peer nicht durchgekommen bin. Geht jetzt aber, vielleicht lags an was anderem.

    Anfänglich hatte ich eine sehr simple Konfiguration - da es aber geknackt und gestottert hat, hab ich immer mehr Beispiele und Tips aus dem Forum hier hinzugenommen. Und ganz schnell verkonfiguriert man sich wieder.. :)

    g1 ist ja klar, und "d" steht für:

    Ich habs einfach mal mit reingetan, nachdem es erst nicht anständig ging. Hat aber auch nix gebracht, ich habs inziwschen wieder draussen..

    Sicherheitsgründen? Kannst du mir das genauer erklären? Ich hab halt bisher eine möglichst simple Konfig gebastelt.. Und die 102/103 müssen 103/104 heissen, dass ist mir inzwischen auch schon aufgefallen. :)

    Inzwischen bin ich echt ratlos. Ich werde die Tage mal das alte Bristuff installieren, und schaun ob das was bringt. Hab momentan nur wenig Zeit, daher muss ich sehen wann ich dazu komme..

    zapata.conf:
    Code:
    [channels]
    
    language = de
    nationalprefix = 0
    internationalprefix = 00
    
    switchtype = euroisdn
    pridialplan = dynamic
    prilocaldialplan = local
    usercallid = yes
    overlapdial = yes
    immediate = no
    
    ; internal NT
    signalling = bri_net_ptmp
    group = 1
    context = sip-out
    channel => 1-2
    
    sip.conf:
    Code:
    [general]
    port = 5060
    bindaddr = 0.0.0.0
    externip = xxxxxxx.shacknet.nu
    localnet = 192.168.1.0/255.255.255.0
    srvlookup = yes
    context = default
    register => 1xxxxxx:XXXXXX@sipgate.de/1xxxxxx
    
    [sipgate-out]
    type = peer
    username = 1xxxxxx
    fromuser = 1xxxxxx
    secret = XXXXXX
    host = sipgate.de
    fromdomain = sipgate.de
    canreinvite = no
    qualify = yes
    disallow = all
    allow = alaw
    allow = ulaw
    allow = gsm
    allow = ilbc
    insecure = very
    nat = no
    dtmfmode = rfc2833
    
    [sipgate-in]
    type = peer
    host = sipgate.de
    fromdomain = sipgate.de
    disallow = all
    allow = alaw
    allow = ulaw
    allow = gsm
    allow = ilbc
    context = sip-in
    
    extensions.conf:
    Code:
    [general]
    
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [globals]
    IAXINFO=guest
    
    [default]
    include => sip-out
    
    [sip-in]
    exten => 1xxxxxx,1,Dial(Zap/g1/,60,r)
    exten => 1xxxxxx,2,Hangup
    
    [simple-out]
    exten => _X.,1,SetCallerId,${SIPCALLERID}
    exten => _X.,2,Dial(SIP/${EXTEN}@sipgate-out,60,trg)
    exten => _X.,3,Congestion
    
    [error]
    ; Besetzt-Behandlung
    exten => _X.,103,Playtones(busy)
    exten => _X.,104,Wait(30)
    exten => _X.,105,Hangup
    ; Alle Amtsleitungen belegt
    exten => _X.,203,Playtones(congestion)
    exten => _X.,204,Wait(30)
    exten => _X.,205,Hangup
    ; Handle Hangup properly
    exten => h,1,Hangup
    
    [sip-out]
    include => simple-out
    include => error
    
    cat /proc/interrupts
    Code:
               CPU0
      0:  124643509    IO-APIC-edge  timer
      1:         97    IO-APIC-edge  i8042
      2:          0          XT-PIC  cascade
     14:     691109    IO-APIC-edge  ide0
     15:     367506    IO-APIC-edge  ide1
     17:    1466920   IO-APIC-level  sym53c8xx
     18:   22792375   IO-APIC-level  ide2, ide3, eth2
     20:   11424769   IO-APIC-level  eth0, eth1
     21: 3985475804   IO-APIC-level  zaphfc
    NMI:          0
    LOC:  124652521
    ERR:          0
    MIS:          0
    
    lsmod:
    Code:
    Module                  Size  Used by
    zaphfc                 14108  3
    zaptel                188164  9 zaphfc
    crc_ccitt               2176  1 zaptel
    ipv6                  223488  27
    ipt_MASQUERADE          3328  2
    ipt_DSCP                2432  2
    ipt_LOG                 5888  4
    ipt_limit               2432  2
    ipt_state               1920  8
    sch_sfq                 5504  13
    cls_fw                  4736  13
    ipt_tos                 1664  4
    ipt_length              1792  3
    sch_htb                16128  3
    ipt_MARK                2432  39
    ip_conntrack_ftp        7280  0
    iptable_mangle          2816  1
    iptable_nat             7428  1
    ip_nat                 16940  2 ipt_MASQUERADE,iptable_nat
    ip_conntrack           44812  5 ipt_MASQUERADE,ipt_state,ip_conntrack_ftp,iptable_nat,ip_nat
    iptable_filter          2944  1
    ip_tables              18176  11 ipt_MASQUERADE,ipt_DSCP,ipt_LOG,ipt_limit,ipt_state,ipt_tos,ipt_length,ipt_MARK,iptable_mangle,iptable_nat,iptable_filter
    microcode               5664  0
    binfmt_misc            10888  1
    dm_mod                 51000  0
    ne2k_pci               10464  0
    8390                    8704  1 ne2k_pci
    crc32                   4352  1 8390
    eepro100               27536  0
    3c59x                  39208  0
    mii                     5376  2 eepro100,3c59x
    floppy                 54084  0
    
    Code:
    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 82845 845 (Brookdale) Chipset Host Bridge (rev 11)
    00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation 82845 845 (Brookdale) Chipset AGP Bridge (rev 11)
    00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 PCI Bridge (rev 81)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801DB/DBL (ICH4/ICH4-L) LPC Interface Bridge (rev 01)
    00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801DB (ICH4) IDE Controller (rev 01)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) SMBus Controller (rev 01)
    01:00.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc Rage 128 PF/PRO AGP 4x TMDS
    02:02.0 RAID bus controller: Promise Technology, Inc. PDC20276 (MBFastTrak133 Lite) (rev 01)
    02:04.0 SCSI storage controller: LSI Logic / Symbios Logic 53c895 (rev 01)
    02:05.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8029(AS)
    02:06.0 Network controller: AVM Audiovisuelles MKTG & Computer System GmbH A1 ISDN [Fritz] (rev 02)
    02:07.0 Ethernet controller: 3Com Corporation 3c905B 100BaseTX [Cyclone] (rev 30)
    02:08.0 Ethernet controller: Intel Corporation 82801DB PRO/100 VE (CNR) Ethernet Controller (rev 81)
    02:09.0 Network controller: Cologne Chip Designs GmbH ISDN network controller [HFC-PCI] (rev 02)
    
    Grüße + Danke für all die bisherige Mühe
    Arnuschky
     
  16. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achja, der sip debug output:

    Code:
    We're at 217.68.xxxxxx port 31286
    Adding codec 0x8 (alaw) to SDP
    Adding codec 0x4 (ulaw) to SDP
    Adding codec 0x2 (gsm) to SDP
    Adding codec 0x400 (ilbc) to SDP
    Adding non-codec 0x1 (telephone-event) to SDP
    13 headers, 12 lines
    Reliably Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    INVITE sip:10000@sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 217.68.xxxxxx:5060;branch=z9hG4bK5dea380a;rport
    From: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as1149ed3c
    To: <sip:10000@sipgate.de>
    Contact: <sip:1xxxxxx@217.68.xxxxxx>
    Call-ID: 1015f24e7d74a9bc4905e80e57d4cb2e@sipgate.de
    CSeq: 102 INVITE
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Date: Sat, 14 Jan 2006 09:55:43 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Content-Type: application/sdp
    Content-Length: 264
    
    v=0
    o=root 16146 16146 IN IP4 217.68.xxxxxx
    s=session
    c=IN IP4 217.68.xxxxxx
    t=0 0
    m=audio 31286 RTP/AVP 8 0 3 97 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:0 PCMU/8000
    a=rtpmap:3 GSM/8000
    a=rtpmap:97 iLBC/8000
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-16
    
    ---
        -- Called 10000@sipgate-out
    
    <-- SIP read from 217.10.79.9:5060:
    SIP/2.0 407 Proxy Authentication Required
    Via: SIP/2.0/UDP 217.68.xxxxxx:5060;branch=z9hG4bK5dea380a;rport=5060
    From: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as1149ed3c
    To: <sip:10000@sipgate.de>;tag=b11cb9bb270104b49a99a995b8c68544.bd28
    Call-ID: 1015f24e7d74a9bc4905e80e57d4cb2e@sipgate.de
    CSeq: 102 INVITE
    Proxy-Authenticate: Digest realm="sipgate.de", nonce="43c8cbca954fe5858329d8a533ac5e60df04ed70"
    Server: sipgate ser
    Content-Length: 0
    Warning: 392 217.10.79.9:5060 "Noisy feedback tells:  pid=18403 req_src_ip=217.6                                                                                8.166.10 req_src_port=5060 in_uri=sip:10000@sipgate.de out_uri=sip:10000@sipgate                                                                                .de via_cnt==1"
    
    
    --- (10 headers 0 lines)---
    Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    ACK sip:10000@sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 217.68.xxxxxx:5060;branch=z9hG4bK5dea380a;rport
    From: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as1149ed3c
    To: <sip:10000@sipgate.de>;tag=b11cb9bb270104b49a99a995b8c68544.bd28
    Contact: <sip:1xxxxxx@217.68.xxxxxx>
    Call-ID: 1015f24e7d74a9bc4905e80e57d4cb2e@sipgate.de
    CSeq: 102 ACK
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    We're at 217.68.xxxxxx port 31286
    Adding codec 0x8 (alaw) to SDP
    Adding codec 0x4 (ulaw) to SDP
    Adding codec 0x2 (gsm) to SDP
    Adding codec 0x400 (ilbc) to SDP
    Adding non-codec 0x1 (telephone-event) to SDP
    Reliably Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    INVITE sip:10000@sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 217.68.xxxxxx:5060;branch=z9hG4bK410fec6e;rport
    From: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as1149ed3c
    To: <sip:10000@sipgate.de>
    Contact: <sip:1xxxxxx@217.68.xxxxxx>
    Call-ID: 1015f24e7d74a9bc4905e80e57d4cb2e@sipgate.de
    CSeq: 103 INVITE
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Proxy-Authorization: Digest username="1xxxxxx", realm="sipgate.de", algorithm=MD                                                                                5, uri="sip:10000@sipgate.de", nonce="43c8cbca954fe5858329d8a533ac5e60df04ed70",                                                                                 response="1aa2f1860c456b7859e7f8a74a0713b3", opaque=""
    Date: Sat, 14 Jan 2006 09:55:43 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Content-Type: application/sdp
    Content-Length: 264
    
    v=0
    o=root 16146 16147 IN IP4 217.68.xxxxxx
    s=session
    c=IN IP4 217.68.xxxxxx
    t=0 0
    m=audio 31286 RTP/AVP 8 0 3 97 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:0 PCMU/8000
    a=rtpmap:3 GSM/8000
    a=rtpmap:97 iLBC/8000
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-16
    
    ---
    
    <-- SIP read from 217.10.79.9:5060:
    SIP/2.0 100 trying -- your call is important to us
    Via: SIP/2.0/UDP 217.68.xxxxxx:5060;branch=z9hG4bK410fec6e;rport=5060
    From: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as1149ed3c
    To: <sip:10000@sipgate.de>
    Call-ID: 1015f24e7d74a9bc4905e80e57d4cb2e@sipgate.de
    CSeq: 103 INVITE
    Server: sipgate ser
    Content-Length: 0
    Warning: 392 217.10.79.9:5060 "Noisy feedback tells:  pid=18401 req_src_ip=217.6                                                                                8.166.10 req_src_port=5060 in_uri=sip:10000@sipgate.de out_uri=sip:10000@announc                                                                                e.de.sipgate.net via_cnt==1"
    
    
    --- (9 headers 0 lines)---
    
    <-- SIP read from 217.10.79.9:5060:
    SIP/2.0 200 OK
    Via: SIP/2.0/UDP 217.68.xxxxxx:5060;branch=z9hG4bK410fec6e
    Record-Route: <sip:10000@217.10.79.9;ftag=as1149ed3c;lr=on>
    From: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as1149ed3c
    To: <sip:10000@sipgate.de>;tag=as09f40100
    Call-ID: 1015f24e7d74a9bc4905e80e57d4cb2e@sipgate.de
    CSeq: 103 INVITE
    User-Agent: sipgate asterisk
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER
    Contact: <sip:10000@217.10.79.30>
    Content-Type: application/sdp
    Content-Length: 391
    
    v=0
    o=root 28160 28160 IN IP4 217.10.79.30
    s=session
    c=IN IP4 217.10.79.30
    t=0 0
    m=audio 13666 RTP/AVP 8 0 3 10 97 18 2 5 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:0 PCMU/8000
    a=rtpmap:3 GSM/8000
    a=rtpmap:10 L16/8000
    a=rtpmap:97 iLBC/8000
    a=rtpmap:18 G729/8000
    a=rtpmap:2 G726-32/8000
    a=rtpmap:5 DVI4/8000
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-16
    a=silenceSupp:off - - - -
    
    --- (12 headers 17 lines)---
    Found RTP audio format 8
    Found RTP audio format 0
    Found RTP audio format 3
    Found RTP audio format 10
    Found RTP audio format 97
    Found RTP audio format 18
    Found RTP audio format 2
    Found RTP audio format 5
    Found RTP audio format 101
    Peer audio RTP is at port 217.10.79.30:13666
    Found description format PCMA
    Found description format PCMU
    Found description format GSM
    Found description format L16
    Found description format iLBC
    Found description format G729
    Found description format G726-32
    Found description format DVI4
    Found description format telephone-event
    Capabilities: us - 0x40e (gsm|ulaw|alaw|ilbc), peer - audio=0x57e (gsm|ulaw|alaw                                                                                |g726|adpcm|slin|g729|ilbc)/video=0x0 (nothing), combined - 0x40e (gsm|ulaw|alaw                                                                                |ilbc)
    Non-codec capabilities: us - 0x1 (telephone-event), peer - 0x1 (telephone-event)                                                                                , combined - 0x1 (telephone-event)
    list_route: hop: <sip:10000@217.10.79.9;ftag=as1149ed3c;lr=on>
    set_destination: Parsing <sip:10000@217.10.79.9;ftag=as1149ed3c;lr=on> for addre                                                                                ss/port to send to
    set_destination: set destination to 217.10.79.9, port 5060
    Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    ACK sip:10000@217.10.79.30 SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 217.68.xxxxxx:5060;branch=z9hG4bK4cfeb33f;rport
    Route: <sip:10000@217.10.79.9;ftag=as1149ed3c;lr=on>
    From: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as1149ed3c
    To: <sip:10000@sipgate.de>;tag=as09f40100
    Contact: <sip:1xxxxxx@217.68.xxxxxx>
    Call-ID: 1015f24e7d74a9bc4905e80e57d4cb2e@sipgate.de
    CSeq: 103 ACK
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Content-Length: 0
    
    
    ---
        -- SIP/sipgate-out-6f7c answered Zap/2-1
    set_destination: Parsing <sip:10000@217.10.79.9;ftag=as1149ed3c;lr=on> for addre                                                                                ss/port to send to
    set_destination: set destination to 217.10.79.9, port 5060
    Reliably Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    BYE sip:10000@217.10.79.30 SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 217.68.xxxxxx:5060;branch=z9hG4bK0e0e0c8d;rport
    Route: <sip:10000@217.10.79.9;ftag=as1149ed3c;lr=on>
    From: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as1149ed3c
    To: <sip:10000@sipgate.de>;tag=as09f40100
    Contact: <sip:1xxxxxx@217.68.xxxxxx>
    Call-ID: 1015f24e7d74a9bc4905e80e57d4cb2e@sipgate.de
    CSeq: 104 BYE
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Proxy-Authorization: Digest username="1xxxxxx", realm="sipgate.de", algorithm=MD                                                                                5, uri="sip:10000@217.10.79.30", nonce="43c8cbca954fe5858329d8a533ac5e60df04ed70                                                                                ", response="c7ae0a65ced2b850d43fb79c651256dc", opaque=""
    Content-Length: 0
    
    und dann ein Teil aus nem Call
    Code:
    ---
        -- SIP/sipgate-out-bdf1 answered Zap/2-1
    
    <-- SIP read from 217.10.79.9:5060:
    BYE sip:1xxxxxx@217.68.xxxxxx SIP/2.0
    Max-Forwards: 10
    Record-Route: <sip:1xxxxxx@217.10.79.9;ftag=as3a1d4821;lr=on>
    Via: SIP/2.0/UDP 217.10.79.9;branch=z9hG4bK6a44.f041f235.0
    Via: SIP/2.0/UDP 217.10.79.30:5060;branch=z9hG4bK0d5557c4;rport=5060
    From: <sip:10000@sipgate.de>;tag=as3a1d4821
    To: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as7835b5b7
    Contact: <sip:10000@217.10.79.30>
    Call-ID: 29e1b8fb6f7f09f62bebd8751681eb54@sipgate.de
    CSeq: 102 BYE
    User-Agent: sipgate asterisk
    Content-Length: 0
    Route: <sip:1xxxxxx@217.68.xxxxxx>
    
    
    --- (13 headers 0 lines)---
    Sending to 217.10.79.9 : 5060 (non-NAT)
    Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    SIP/2.0 200 OK
    Via: SIP/2.0/UDP 217.10.79.9;branch=z9hG4bK6a44.f041f235.0;received=217.10.79.9
    Via: SIP/2.0/UDP 217.10.79.30:5060;branch=z9hG4bK0d5557c4;rport=5060
    Record-Route: <sip:1xxxxxx@217.10.79.9;ftag=as3a1d4821;lr=on>
    From: <sip:10000@sipgate.de>;tag=as3a1d4821
    To: "10" <sip:1xxxxxx@sipgate.de>;tag=as7835b5b7
    Call-ID: 29e1b8fb6f7f09f62bebd8751681eb54@sipgate.de
    CSeq: 102 BYE
    User-Agent: Asterisk PBX
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Max-Forwards: 70
    Contact: <sip:1xxxxxx@217.68.xxxxxx>
    Content-Length: 0
    X-Asterisk-HangupCause: Normal Clearing
    
     
  17. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @arnuschky

    Ok, bald bin ich aber auch ratlos. :)

    VoIP wurde primär nicht dafür entwickelt, daß man Gateways wie Sipgate o.ä. benutzt,
    sondern, daß IP<->IP telefonieren kann, dafür muß man ein Gast-Zugang einrichten.
    Früher oder später wird das immer nachgeholt. Fatal wenn der Gast auch teure
    0900-Nummbern anrufen kann. In der sip.conf hast Du ja auch context=default
    eingetragen. Einiges darüber steht hier:
    http://voip-info.org/wiki/index.php?page=Asterisk+security+dialplan

    Was Du noch machen kannst ist, den X-Lite Client von Sipgate ausprobieren.
    https://secure.sipgate.de/user/downloads.php
    Da ist schon alles vorkonfiguriert. Wenn bei SIP-Intern -> SIP-Extern alles OK ist,
    dann kann man nur dem Rechner oder Asterisk die Schuld zuschieben.

    Die NIC's brauchen AFAIK auch einen eigenen Interrupt. Daran könnte es auch liegen.


    Gruß
    britzelfix
     
  18. arnuschky

    arnuschky Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antwort, jetzt ist klar warum ich das rausnehmen sollte... :)

    SIP-Intern -> SIP-Extern hab ich schon ausprobiert, ist ebenso gestört (eben mit dem X-Lite von Sipgate). Ich werde das mit den Netzwerkkarten mal ausprobieren, aber es ist sehr schwer in dem vollgestopften System mit den IRQs rumzumachen (leider kann man die nicht direkt an die PCI-Slots vergeben). Am Anfang hatte das externe Interface sogar n eigenen IRQ -> da hängt jetzt aber die HFC drauf...
     
  19. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @arnuschky

    Ich würde da nicht so schnell aufgeben. :)
    Du sagst doch selbst was man machen könnte:
    Den Rechner so weit wie möglich abspecken.
    Dann noch mal testen bis man den Übeltäter gefunden hat.


    Gruß
    britzelfix
     
  20. IceCast

    IceCast Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich hatte ein ähnliches Problem.
    Manchmal eine bombige Qualität und manchmal knacksig mit aussetzern.
    Zuerst konnte ich mir das nicht erklären????

    Hmmmm, lspci zeigte dann das ich ein paar systemgeräte mit der hfc-s karte auf einem irq hatte.

    Und das wars, wenn ich z.bsp. per scp von diesem rechner kopiert habe, oder jemand auf die samba shares zugriff wars knacksig.
    Ansosnten immer sehr gut!

    Karte umgebaut -> Phänomen beseitigt

    Vieleicht hilfts ja