.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schlechte Qualitaet Sipgate zu Freenet

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von PeterBauer, 6 März 2005.

  1. PeterBauer

    PeterBauer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Folgende Konfiguration :

    Anrufer mit X-Lite / Sipgate per Notebook am Breitband in den USA
    Angerufener mit FBF / Freenet

    Bei Gespaechen in dieser Konfiguration versteht der angerufene mich oft sehr sehr schlecht, doppelt und dann garnicht mehr. Nutze ich dann statt Sipgate auch Freenet ( dann also Freenet / X-Lite zu Freenet / FBF ) ist die Qualitaet durchgehend einwandfrei.

    Liegt es am uebergang Sipgate/Freenet oder woran ?

    Peter
     
  2. ICER

    ICER Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    welche sipgategateway? eine in deutschland?
    der ping von den staaten zu euch nach deutschland ist schlecht
    mfg
     
  3. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lebe zur Zeit auch in den USA und nutze wahlweise Sipgate oder Freenet. Auf dem Notebook ist der Freenet-Client ungeschlagen in Sachen Sprachqualität und Delay. Wichtige Telefonate mache ich immer mit Freenet. Meiner meinung nach gibt es einfach kein ordentliches Softphone für Sipgate. Ich habe hier X-Pro installiert und bin überhaupt nicht zufrieden, weiterhin hat Sipgate ja auch Probleme mit der Sprachquali und scheint diese nicht in den Griff zu bekommen. Ich nutze übrigens auch einen ATA-486 der ebenso wahlweise über Sipgate oder Freenet läuft. Telefonate von Sipgate/ATA zu Sipgate/ATA in Deutschland sind einwandfrei. Hingegen in das deutsche Festnetz teils katastrophal. Denke daher, dass die Probleme am Sipgate-Gateway liegen. Ping aus den Staaten zu Sipgate ist 128ms, zu Freenet geringfügig darunter (118ms).

    Gruß

    maschimaen
     
  4. paulegal

    paulegal Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist interessant: Ich lebe auch in USA und erreiche nun ueber Kabelmodem (4Mbit down, 356Kbit up bei Comcast) eine wesentlich schlechtere Qualitaet als vorher mit Charter (3Mbit down, 256 Kbit up). Leider kann ich die Pingzeiten von hier zu Sigpate (bei mir auch um 110..120ms) nicht mehr mit Charter vergleichen, allerdings war die Sprache vorher einfach nur klasse. Nun, mit Comcast sieht das anders aus: Teilweise hoert man die Pakete richtig raus und manche Wortfetzen sind verschwunden im Nirwana. Was kann ich blos tun? Gibt es einen Sipgate Proxy in den USA? Welchen Codex nimmst Du?
     
  5. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi paulegal, willkommen im Forum.

    Erstmal wäre es wichtig zu wissen, welche Hard- oder Software Du mit Sipgate einsetzt. Dann sollten wir versuchen, das Problem einzugrenzen, entweder auf Deine Anbindung oder auf den VOIP-Provider. Leider habe oich mit Internet über KAbel keinerlei Erfahrungen, ich nutze hier ADSL über SBC Yahoo. Wenn Du beispielsweise einen kostenlosen IPhone-Account anlegen würdest, bekommst Du 100 Freiminuten und könntest damit Deine Verbindung austesten. Wenn da keine Probleme auftreten, liegt das Problem entweder an Deiner evtl. Hardware oder eben Sipgate, wobei letzteres wahrscheinlicher ist. Mich hält zur Zeit eigentlich nur noch die Bekanntheit meiner Sipgatenummer bei Sipgate. Freenet bietet zwar einen kläglichen Online-Auftritt und stellt falsche Rechnungen aus, hat für mich aber die einzige qualitativ gut funktionnierende Lösung auf Hard- UND Softwareebene. Ein Versuch lohnt sich auf jeden Fall.

    Wo steckst Du hier in den USA und was machst Du?

    maschimaen