.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schlechte Verbindung nach Vodafone

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Jürgen, 23 Dez. 2004.

  1. Jürgen

    Jürgen Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Forum...

    Habt Ihr eigentlich auch immer wieder Probleme mit Verbindungen in das Vodafone Mobilfunknetz. Wenn ich über VoIP dort ein Handy anrufe habe ich fast täglich Probleme. Das macht z.Zt. wirklich keinen Spaß mehr.
    Ich höre z.B. das Klingelzeichen im Hörer (manchmal sehr zerhackt, oder es klingt dumpf) allerdings klingelt das Handy nicht.
    (Am Handy, oder an der Netzversorgung liegt es nicht!)
    Häufig kommt es auch vor, dass nach der Nummereingabe überhaupt kein Klingelzeichen im Hörer kommt. Auch wenn ich 30-40 Sekunden warte.
    Zwischendurch ist dann die Verbindung auch mal wieder gut.
    An meinem Grandstream schliesse ich eigentlich einen Fehler in der Konfiguration aus. Verbindungen ins Festnetz sind in den letzten Wochen relativ problemlos. Relative problemlos heißt, dass die Gesprächsqualität prima ist, allerdings kommt es so alle paar Tage mal vor, dass plötzlich das Gespräch weg ist. Man kann aber sofort wieder neu anwählen.

    Nur nach Vodafone, da hab ich fast immer Probleme.

    Gruß
    Jürgen
     
  2. hitachi303

    hitachi303 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Breisgau
    Hallo Jürgen,
    ich denke es kann verschiede Gründe für dieses Problem geben. Ich bin mir nicht ganz Sicher ob das Folgende Dir helfen kann. :?:
    Schon vor einigen Jahren ist mir einmal von einem Chipentwickler erzählt worden, dass sie an einem Produkt arbeiten würden um die Kapazitäten zu erhöhen. Dies würde auch ganz einfach funktionieren. Sie haben untersucht und so weiter und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass menschliche Gehirn ist super. Deshalb reicht es auch, wenn in einem Gespräch nur dreizehn Prozent des gesprochenen ankommen weil sich das Gehirn den Rest dazu denkt. Mann kann also Problemlos 80% der Daten unterwegs weg werfen. Die Kapazität von einem Sendemast erhöht sich dadurch signifikant.
    Er hat damals erzählt, dass sich der Chip nur anschalten soll, wenn er benötigt wird. Dies könnte erklären warum manschmal die Qualität gut ist und gelegentlich auch nicht so sehr.
    Wenn diese Chips oder ähnliche Technologien wirklich zum Einsatz gekommen sind kann ich mir gut vorstellen, dass die Qualität immer dann besonders mies ist wenn beim Empfänger Daten gelöscht werden und auf dem Weg zusätzlich noch Daten verloren gehen. Damit könnte man unter die errechneten 13% kommen.
    Das Problem mit keinem Klingelzeichen hatte ich am Wochenende auch bei versuchten Gesprächen nach Frankreich. Wenn es dann doch geklappt hat ist die Verbindung nach 1 bis 2 Sekunden abgeprochen.
    Ich hoffe es hat doch ein wenig geholfen. :?: :?: :idea: :?: :?:
     
  3. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Wie sieht es denn jetzt bei Gesprächen zu Vodafone aus ?
     
  4. Jürgen

    Jürgen Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Rocky512...

    Also in den letzten Tagen scheint sich einiges verbessert zu haben bei Gesprächen in Richtung Vodafone!
    Ich habe da jetzt immer eine einwandfreie Verbindung!

    Gruß
    Jürgen