.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schlimme Tonqualität bei Calltrough

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von El_Condor, 31 Jan. 2007.

  1. El_Condor

    El_Condor Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Freunde,

    ich benutze die FRITZ!Box Fon ata, Firmware-Version 11.04.01. Heute wollte ich den Calltrough einrichten, damit ich billig von meinem Handy per VoIP ins Ausland telefonieren kann. Die Tonqualität ist fürchterlich! Man hört nur Knarzen und nach kurzer Zeit bricht die Verbindung zusammen. Das passiert, wenn ich mich über die in der Fritz!Box eingerichtete Sipgate-Telefonnummer einwähle und mich dann über Voipstunt ins Ausland weiterverbinden lassen möchte. Auch wenn ich mich über dus.net einwähle und über Voipstunt weiterverbinden lassen möchte. Selbst wenn ich mich über Sipgate oder dus.net einwähle und dann übers Festnetz weiterverbinden lasse, klingt es schrecklich und bricht bald ab.

    Nur eine Konfiguration funktioniert: Einwahl über meine Festnetz-Telefonnummer und Weiterverbindung über einen meiner vielen VoIP-Provider. Das klingt dann richtig gut. Nur leider ist diese Variante nicht akzeptabel. Auf meine Festnetznummer rufen viele Leute an und die könnten mich dann nicht erreichen, weil sie nur noch den System-Ton der Fritz!Box hören würden, die darauf wartet, dass man die PIN für den Calltrough eingibt.

    Was kann ich also tun? Ich habe auch schon "immer Sprachkodierung mit Festnetzqualität verwenden" und "immer Sprachkodierung mit Kompression verwenden", nachdem ich bisher immer " automatische Wahl der Sprachkodierung" verwendet hatte. Alles klingt ganz fürchterlich.

    Kann man da etwas machen? Vielleicht hat es mit den Codecs zu tun? Ist vielleicht mein DSL zu langsam? Ich habe T-DSL mit 1 MBit und Fastpath. Bisher hat VoIP damit immer wunderbar funktioniert.

    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    2 mal VOIP über eine 1 Mbit/s Leitung? Das ist zu eng, daher wird die schlechte Qualität kommen. Könntest du nicht eine Festnetznummer dafür benutzen für die Anwahl? Am Codec kannst du zwar runter schrauben aber ob das reicht und die Qualität dann besser wird :noidea:
     
  3. El_Condor

    El_Condor Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 El_Condor, 31 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31 Jan. 2007
    Also ist es echt das DSL? ABER:

    Hallo beckmann, dann ist es vielleicht echt mein langsames DSL? Das könnte eventuell eine Erklärung sein.

    ABER:

    Nur warum funktioniert dann nicht die Variante, bei der ich meine Sipgate-Telefonnummer für die Einwahl nehme und mich dann per Festnetz weiter verbinden lasse? Das klingt auch fürchterlich, obwohl es nur 1x VoIP und 1x Festnetz ist.

    Wenn es funktionieren würde, dann hätte ich die Möglichkeit, mich per Handy zu Ortsgebühren einzuwählen und dann per Billigvorwahl preisgünstig ins Ausland durchzuwählen. Das würde mich schon glücklich machen. Meine Freunde in Südamerika könnte ich dann zwar nicht für 1 Cent pro Minute (plus Handykosten) erreichen, aber wenigstens für 2,6 Cent.

    Ist vielleicht der Chip in der Fritz!Box zu langsam, der die ganze Rechenarbeit erledigt?

    Oder gibt es vielleicht irgendwie die Möglichkeit, dass ich meine normale Festnetznummer für die Einwahl zum Calltrough verwende und mich trotzdem andere Leute auf diese Nummer normal anrufen können? Dass sie quasi nur unter bestimmten Bedingungen oder nach bestimmten Tastendrücken zur Calltrough-Nummer wird? Das wäre am elegantesten.
     
  4. El_Condor

    El_Condor Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Calltrough klingt fürchterlich

    Na,

    keine weiteren Ideen, woran die schlechte Tonqualität bei meinem Calltrough liegen kann? Der Support von AVM hat mir auch noch nicht deswegen geantwortet.

    Ich glaube nicht, dass es am DSL liegt, weil bein Calltrough übers Festnetz nur eine VoIP-Verbindung stehen würde. Das schafft mein DSL locker.
     
  5. beckmann

    beckmann Guest

    Versuche einen anderen Anbieter. Auch ein Anbieter kann schlechte Qualität haben. Also Einwahl Festnetz und dann mal mit einem anderen Anbieter raus. Wie es denn die Qualität wenn du direkt vor der Box sitzt und von einer Nebenstelle über Sipgate die Zielrufnummer wählst? Ähnlich schlecht? Dann liegt es wohl am Anbieter.
     
  6. El_Condor

    El_Condor Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Calltrough klingt fürchterlich": gelöst aber neues Problem = Echo!

    Hallo beckmann,

    vielen Dank, dass Du Dich noch einmal mit meinem Problem beschäftigst. Ich habe es jetzt wohl gelöst. Ich hatte früher Wahlregeln definiert, welche jeden ausgehenden Anruf über Voipstunt schicken. Also habe ich ja doch immer zwei VoIP-Strecken benutzt, selbst wenn ich nur ein Ortsgespräch führte.

    Deswegen habe ich jetzt zusätzlich folgende Wahlregel definiert: "Rufnummernbereich 01 über Festnetz verbinden".

    Wenn ich mich jetzt über Sipgate einwähle und dann eine Billigvorwahl wie 01052 nachwähle, wird der Calltrough übers Festnetz weitergeleitet. Das klingt ganz gut.


    ABER es gibt ein NEUES PROBLEM:

    Ich höre mich selbst in der Leitung. Es gibt ein Echo. Habe eben zur Probe meiner Mutter auf den Anrufbeantworter gesprochen. Ihre Anrufbeantworter-Ansage klang gut. Als ich ihr aber meinen Gruß auf dem Anrufbeantworter hinterließ, musste ich mich immer selbst aus der Leitung hören. Das macht mich verrückt.


    NEUE FRAGE:

    Kann man diese Echo abschalten?


    Vielen Dank für die Hilfe!

    Saludos de El_Condor
     
  7. El_Condor

    El_Condor Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun gut. Eben habe ich mit dem Calltrough nach Peru telefoniert und es gab keine Echo. Die Tonqualität war sogar sehr gut. Das Echo scheint also nicht bei jedem Anruf aufzutreten.

    AM BESTEN FINDE ICH ABER DEN NEUEN PREIS:

    Mit dem Calltrough telefoniere ich jetzt nach Peru pro Minute für 18,35 Cent = 16 Cent Simyo + 2,35 Call by Call übers Festnetz. Wenn meine DSL-Leitung schneller wäre, könnte ich sogar noch billiger sein, indem ich den Calltrough für 1 Cent per VoIP weiterverbinde.

    Bei SIMYO hat mich neulich ein solcher Anruf mehr als 2 Euro pro Minute gekostet.

    Que viva la Fritz!Box !!!
     
  8. El_Condor

    El_Condor Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Calltrough-Problem ist wohl ein Sipgate-Problem?

    Ich habe eben aus meinem Laptop per Gizmo Project deren Echo-Service angerufen und gleichzeitig aus meiner Fritz!Box per VoIPStunt die Telefonansage der TU-Berlin. Beides klang sehr gut. Ich kann also locker zwei VoIP-Calls mit meinem DSL-Anschluss machen. Er ist nicht zu langsam.

    Mein Calltrough-Problem habe ich gestern teilweise gelöst, indem ich meine Sipgate-Nummer für den Callin benutze und den Anruf dann über das Festnetz weiterleite. Das klingt gut, wäre per VoIP aber billiger. (Bis gestern war die Weiterleitung über das Festnetz nicht möglich gewesen, weil ich Wahlregeln definiert hatte, welche jeden ausgehenden Call per Voipstunt weiterleiteten. Diese habe ich nun abgeschafft und kann den Callout wenigstens per Festnetz machen.)

    Ich habe einen weiteren Fehler entdeckt:

    Wenn ich aber vom Gizmo Project aus meine Voicemailbox bei Sipgate anrufe, dann klingt das ganz schrecklich, genauso schlimm wie bei meinen vorher beschriebenen Calltrough-Versuchen.

    Meine angstrebte Konstellation für den Calltrough ist: Callin über die Sipgate-Nummer und Weiterleitung über Voipstunt. Das klingt schrecklich, obwohl meine DSL-Bandbreite für zwei gleichzeitige VoIP-Calls ausreicht.

    Kann das ganze Problem vielleicht an Sipgate liegen? Die in den beiden vorhergehenden Absätzen beschriebenen Konstellationen verwenden beide Sipgate zur Einwahl und es klingt schrecklich. Festnetz auf Sipgate klingt auch genauso schrecklich, habe ich eben überprüft. Nur Sipgate zu Sipgate (meine Frau und ich haben dort jeweils einen Account) klingt gut.

    Ist mein Calltrough-Problem also in Wirklichkeit ein Sipgate-Problem?

    Ich brauche leider Sipgate, weil sie mir als einzige Firma eine Berliner Telefonnummer geben, ohne Grundgebühr und Mindestumsatz. Habt Ihr vielleicht schon von solchen Sipgate-Problemen gehört? Vielen Dank für Eure Hilfe!