schnurloses ISDN-Telefon CM700 sucht ständig die Basis

Klingelding

Neuer User
Mitglied seit
6 Sep 2004
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

das Mobilteil des an die HFC-Karte angeschlossenen T-Concepts CP720 verliert oft die Verbindung zur Basis. Dementsprechend ist es nicht immer möglich eingehende Gespräche entgegen zu nehmen bzw. gespräche zu tätigen. Wenn die Verbindung (gespräch) aber steht, ist alles i.O..

Nach langem googlen bin ich auf dieses gestossen.

Problem:
Ursache ist, das der Takt des Internen-S0 der Agfeo relativ stark vom Sollwert abweicht.
Lösung:
Die einfachste Lösung ist, den Anschluß der Telekom
'daueraktiv' schalten zu lassen( Achtung! Kostet(imho) bei der DTAG,
der Takt ist dafuer dann aber sehr genau) so das die Agfeo sich auf
diesen Takt synchronisieren kann.
So wie es sich anhört, scheint das Mobilteil mit dem Takt des S0-Busses nicht zu frieden zu sein. Leider hab ich keine Einstellung beim Asterisk gefunden, was ähnliches bewirkt und ansonsten auch keine Idee, wie ich das Mobilteil wieder glücklich und damit wieder richtig brauchbar machen kann.
Habt ihr irgendwelche?
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mobilteil->Basis-Station->NTBA (Amt)

Ist es das Setup ?

Was hat der Verlust vom Mobilteil zur Basistation damit zu tun, daß das Amt/die Agfeo (ist das eine TK-Anlage oder das ISDN-TEL) einen falschen Takt hat ?

Bei ZAPHFC (NT-Mode) wüsste ich nichts, was man einstellen könnte.

Entweder die TK-Anlage taugt absolut überhaupt nichts, oder eben das Telefon.

Mach Dir nicht die Nerven kaputt sondern hol Dir lieber was Gescheites :)
 

Klingelding

Neuer User
Mitglied seit
6 Sep 2004
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Blackvel schrieb:
Mobilteil->Basis-Station->NTBA (Amt)
ist das Setup wie es normal ist und auch funktioniet.

nur bei:
Mobilteil (CM700) --> Basis-Station(t-concept CP720) --> ("NTBA") --> ZAPHFC (NT-Mode) Asterisk [--> FritzBox --> NTBA (Amt)]
funktioniert es eben nicht.

Was hat der Verlust vom Mobilteil zur Basistation damit zu tun, daß das Amt/die Agfeo (ist das eine TK-Anlage oder das ISDN-TEL) einen falschen Takt hat ?
Der Asterisk spielt in diesem Fall dann die TK und versorgt statt der Amtsleitung das Telefon mit Informationen...

Die Agfeo ist eine TK-Anlage. Mein Feststattion und Basis für das Mobilteil ist ein t-concept CP720.
Bei dem zitierten und gelinktem lag nur das gleiche Problem mit anderer Hardware vor.
Dort eine Agfeo TK-Anlage und Siemens Feststation+Basis...,
bei mir Asterisk als TK mit nem t-concept CP720... .

Entweder die TK-Anlage taugt absolut überhaupt nichts, oder eben das Telefon.
Mach Dir nicht die Nerven kaputt sondern hol Dir lieber was Gescheites :)
Ich denke schon das Asterisk nen bisschen was taugt ;)
Den Telefonkram zu ersetzen kommt weniger in Frage.

Hat denn sonst jemand das Setup Asterisk mit HFC im NT --> ISDN-Basisstation --> Mobilteil laufen? Welche Geräte? Problemlos?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
stöpsle mal Dein Telefon komplett ab und laß nur die Basisstation (ohne Telefonkabel) und das Mobilteil laufen. Mich würde interessieren, ob das Problem dann auch auftritt.

Klingt irgendwie unlogisch, da der DECT-Teil nix mit der ISDN-Seite zu tun hat.
 

Klingelding

Neuer User
Mitglied seit
6 Sep 2004
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
betateilchen schrieb:
stöpsle mal Dein Telefon komplett ab und laß nur die Basisstation (ohne Telefonkabel) und das Mobilteil laufen. Mich würde interessieren, ob das Problem dann auch auftritt.
Das habe ich natürlich auch schon getestet.
Wenn das Basisteil keine Verbindung zum Telefonanschluss hat ist das Mobilteil zufrieden und telefonieren zwischen Basis und Mobilteil funktioniert.
Nur raustelefonieren geht dann nicht ;)

Klingt irgendwie unlogisch, da der DECT-Teil nix mit der ISDN-Seite zu tun hat.
mhm. Wo liegt dann das Problem?
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab das hier am Laufen:

Analog-TEL - Euracom TK- externer Bus - NTBA - NT HFC-S (Asterisk)

bzw. auch

ISDN-TEL - Euracom TK (2. S0 intern) - externer Bus - NTBA - NT HFC-S (Asterisk)
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich bin vielleicht etwas spät für diesen thread:

Also ich benutze folgende Aufstellung der Hadware.


SIP -> Asterisk mit HFC-S -> NTBA(Cross) -> T-Concept Xi420 -> ISDN +Analogtelefone

Nun, auch ich habe eine Gigaset Dect am analogen Port meiner T-Concept. Konnte jedoch diesen "berüchtigten " Basisverlust nicht bemerken.

Vielmehr möchte ich @Blackvel eine Frage stellen:

1. Wenn ich am besagten NTBA (Cross) anstelle der T-Concept, ein ISDN Telefon anschliesse - Kann ich mich wunderbar über meinen SIPGATEAccount anrufen lassen. Und rausgehen ging auch. Zwar noch nicht so, wie ich wollte, aber zumindest kann ich gewährleisten, dass die physikalische Verbindung in Ordnung ist.

2. Klemme ich nun anstelle des ISDN Telefons meine TK Anlage an, bemerke ich zuerst, dass das "wilde Blinken" an der Amt-Diode verschwindet und nunmehr konstant leuchtet. D.H. laut T-Concept Handbuch: "Wenn die Grüne Diode konstant leuchtet, sind Sie korrekt am S0 der DTAG angeschlossen." Das ist ja soweit schonmal ganz gut. Wenn ich jetzt aber das ISDN Telefon (dass vorhin noch gefunzt hat) an den internen S0 der Anlage anschliesse, bekomme ich den Asterisk nicht mehr dazu, diesen zu erreichen, bzw. es klappt dann garnix mehr. Weder eingehende noch ausgehende. Ich vermutete zuerst, daß die MSN Einträge in meiner T-Concept, den Asteriskserver verwirren, und habe dann meine ISDN MSNs aus der T-Concept rausgenommen, und stattdessen die 20, 11 und 10 dringelassen. Das sind die Durchwahlen wie ich sie von Asterisk aus haben möchte.

Ich weiss genau, daß meine extensions.conf schuld ist, nur habe ich keine Ahnung, was dort einzutragen ist. Bei mir wird das dann auch deshalb komplizierter, weil ich nämlich (genau wie beim ISDN) 3 Sipgatenummern auf 3 interne Durchwahlen legen möchte, sowohl für eingehend, als auch für ausgehende Gespräche.

ich sende mal die confs
Code:
[general]
static=yes
writeprotect=yes

[globals]

[macro-nocall]
exten => s,1,Answer
exten => s,2,Wait(0,5)
exten => s,3,Playback(ss-noservice)
exten => s,4,hangup

[gesperrt]
exten => _019x.,1,Macro(nocall)
exten => _900x.,1,Macro(nocall)
exten => _0088x.,1,Macro(nocall)

[default]
include => gesperrt
include => intern
include => fromsip

[fromsip]
exten => 1234567,1,Dial(Zap/2/20,60,tT) ; das ist mein ISDNFON mit integrierter DECT Antenne
exten => 1234567,2,Hangup

exten => 2345678,1,Dial(Zap/2/11,60,tT) ; das ist meine Gigaset mit SL100 - analog
exten => 2345678,2,Hangup

exten => 3456789,1,Dial(Zap/2/10,60,tT) ; das wird mein Faxgerät - analog HP
exten => 3456789,2,Hangup
include => sipgate

[sipgate]
include => sipgate1out
include => sipgate2out
include => sipgate3out

[sipgate1out]
exten => _0.,1,Dial(SIP/${EXTEN:1}@sipgate1,30,tr)

[sipgate2out]
exten => _0.,1,Dial(SIP/${EXTEN:1}@sipgate2,30,tr)

[sipgate3out]
exten => _0.,1,Dial(SIP/${EXTEN:1}@sipgate3,30,tr)


[intern]
exten => s,1,Answer
exten => s,2,Wait(0,5)
exten => s,3,Congestion
exten => s,4,Hangup
exten => h,1,Hangup
exten => t,1,Hangup

exten => 999,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)

danke im voraus

stan73
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich denke eher, dass es ein Problem bei der Umsetzung von externem S0 (*) und internem S0 ist. Die externen MSN nutzen dir im Telefon gar nichts. Du musst interne benutzen und in der TK sicher stellen, dass die externen MSN auf die richtigen MSN gematch werden (und zwar in beide Richtungen). D.h. eingehend und ausgehend.
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo allesOk,

meinst du mit "externen MSN" die Rufnummer, unter der ich über Sipgate zu erreichen sein werde?? - weil ich ja bald keine ISDN Nummer mehr haben werde.

Derzeitiger status: Dank einer tollen Extensions von einem Forenmitglied kann ich schon mal mindestens über Sipgate raustelefonieren. Rein - geht noch nicht. Ausserdem kriege ich es einfach nicht hin, daß:

1. Die interne Durchwahl 20, nur Anrufe entgegennimmt, die an die Sipgatenummer 1 gemacht wurden und nur Anrufe über genau diese Nr. durchführt. Wie bei ISDN. Das Telefon mit MSN 1 klingelt z.B. bei 1111111, das Fax mit MSN 2 bei 2222222. Aber auch rausgehend, sollen die, die ich anrufe bzw. anfaxe! - die entsprechende Telefonnummer sehen.

2. Das selbe soll dann auch bei Durchwahl 11 mit 2222222 und Durchwahl 10 mit 3333333.

Also wie du siehst, möchte ich lediglich die Funktion eines vollwertigen ISDN Anschlusses nachbilden.

An meiner TK-Anlage (t-Concept xi420), habe ich derzeit folgende Konfiguration:

EXTERNE Nummern:
1: 20 -> Früher Standen hier meine ISDN Rufnummern
2: 11 -> ""
3: 10 -> ""

INTERNE Nummern:
ISDN S0 Bus: = 20 -> Mein ISDN Telefon mit Dectantenne und einem Moblteil
Analog1: = 11 -> Meine analoge DectBS mit 2 Mobilteilen
Analog2: = 10 -> Mein analoges Faxgerät

Hier meine zapata.conf
Code:
[channels]
language=de
context=sipout
switchtype=euroisdn
pridialplan=private
signalling=bri_net_ptmp
channel => 1-2
group=1
immediate=no
sip.conf
Code:
[general]
port=5060
bindaddr=192.168.45.99
language=de
context=default
disallow=all
externip=myself.dyndns.org
localnet=192.168.45.0/255.255.255.0
allow=gsm              
allow=ilbc 
allow=speex 
allow=g729
allow=g726 
allow=ulaw 
nat=no
;srvlookup=yes 

register=>Sipnummer1:[email protected]/Sipnummer1 ; sipgate 1 
register=>Sipnummer2:[email protected]/Sipnummer2 ; sipgate 2 
register=>Sipnummer3:[email protected]/Sipnummer3 ; sipgate 3 

[sipgate1]
type=peer
username=Sipnummer1 
fromuser=Sipnummer1 
secret=PW1
context=default
host=sipgate.de 
fromdomain=sipgate.de 
insecure=very 
caninvite=no 
canreinvite=no
nat=no 
disallow=all
allow=gsm
allow=ilbc
allow=ulaw
allow=alaw
allow=g726
allow=speex

[sipgate2]
type=peer 
username=Sipnummer2 
fromuser=Sipnummer2 
secret=PW2
context=default
host=sipgate.de 
fromdomain=sipgate.de 
insecure=very 
caninvite=no 
canreinvite=no
nat=no
disallow=all
allow=gsm
allow=ilbc
allow=ulaw
allow=alaw
allow=g726
allow=speex

[sipgate3]
type=peer 
username=Sipnummer3 
fromuser=Sipnummer3 
secret=PW3
context=default
host=sipgate.de 
fromdomain=sipgate.de 
insecure=very 
caninvite=no 
canreinvite=no
nat=no
disallow=all
allow=gsm
allow=ilbc
allow=ulaw
allow=alaw
allow=g726
allow=speex 

[20]
type=friend 
host=dynamic 
username=20
secret=20 
context=sipout 
callerid=("20" <20>)
voicemail=20
caninvite=no 
canreinvite=no 
allow=ulaw 
qualify=yes
nat=no

[11] 
type=friend 
host=dynamic 
username=11
secret=11 
context=sipout
insecure=very 
callerid=("11" <11>)
voicemail=11
caninvite=no 
canreinvite=no 
allow=ulaw 
qualify=yes
nat=no 

[10]
type=friend 
host=dynamic 
username=10 
secret=10 
context=sipout
insecure=very 
callerid=("10" <10>)
voicemail=10 
caninvite=no 
canreinvite=no 
allow=ulaw 
qualify = yes
nat=no
und die extensions.conf
; ich habe noch nicht durchgeblickt, wie das mit den contexten funzt!?!
Code:
[general]
static=yes
writeprotect=no

[globals]

[macro-nocall]
exten => s,1,Answer
exten => s,2,Wait(0,5)
exten => s,3,Playback(ss-noservice)
exten => s,4,hangup

[macro-oversipgate] 
exten => s,1,SetCallerID(${ARG2}) 
exten => s,2,SetCIDName(${ARG3}) 
exten => s,3,Dial(SIP/${ARG1}@sipgate2,60,Ttr) 
exten => s,104,Playtones(busy); 
exten => s,105,Busy 

; DIESE NUMMERN SIND TEUER, DESHALB NICHT WAEHLEN
[gesperrt]
exten => _019x.,1,Macro(nocall)
exten => _013x.,1,Macro(nocall)
exten => _900x.,1,Macro(nocall)
exten => _0088x.,1,Macro(nocall)

[shortcuts] 
exten => 999100,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)
exten => 999101,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)
exten => 999102,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)
exten => 999103,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)

[default]
include => gesperrt
include => fromsip
include => shortcuts
include => sipout

[fromsip]
exten => Sipnummer1,1,Dial(Zap/1/20,60,tT)
exten => Sipnummer1,2,Hangup
exten => Sipnummer2,1,Dial(Zap/2/11,60,tT)
exten => Sipnummer2,2,Hangup
exten => Sipnummer3,1,Dial(Zap/2/10,60,tT)
exten => Sipnummer3,2,Hangup

[sipout-20] 
exten => _0.,1,Macro(oversipgate,${EXTEN},Sipnummer1,Mein Name1) 

[sipout-11] 
exten => _0.,1,Macro(oversipgate,${EXTEN},Sipnummer2,Mein Name2) 

[sipout-10]
exten => _0.,1,Macro(oversipgate,${EXTEN},Sipnummer3,Mein Fax) 

[sipout] 
exten => s,1,NoOP 
exten => _X.,1,Goto(sipout-${CALLERIDNUM},${EXTEN},1)
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe gerade noch etwas entdeckt, was falsch ist.

Ich benötige für meine Zwecke in der extensions wohl 3 Macros zum rauswählen, anstelle von nur einem:

Ich werde mal etwas probieren und bin gleich wieder da, mit feedback


stan73
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, also folgendes:

habe mal in der extensions.conf noch zwie weitere Callout-Macros erstellt.

Vorher gab es nur eines, wo fest drinstand, mit welchem Konto rausgewählt wird (@sipgateX). Jetzt habe alle 3 Möglichkeiten aufgelistet und das Raustelefonieren geht mit der richtigen Nummer raus. Aber leider funzen eingehende Gespräche immer noch nicht. Meine Leitung legt sofort auf. Werde mal das SipNummer,2,hangup gegen ein Sipnummer,2,Congestion und sipnummer,102,Busy ersetzten.


......... etwas später


Negativ; habe sogar asterisk neugestartet nicht nur reloaded. Trotzdem mit der hier angehängten extensions.conf, legt meine interne Leitung sofort nach einem eingehenden Anruf auf, wobei beim Anrufer jedoch, sein Telefon weiter einen "Wählton" anzeigt, so als würde dort niemand drangehen!!

Son mist, etweder ich kriegs hin, daß ich angerufen werde, oder aber anrufen kann. Nur leider nie beides zusammen.

hier meine aller aktuellst extensions.conf

Code:
[general]
static=yes
writeprotect=no

[globals]

[macro-nocall]
exten => s,1,Answer
exten => s,2,Wait(0,5)
exten => s,3,Playback(ss-noservice)
exten => s,4,hangup

[macro-oversipgate1] ; Die erste SipgateNummer - quasi ExterneMSN1 
exten => s,1,SetCallerID(${ARG2}) 
exten => s,2,SetCIDName(${ARG3}) 
exten => s,3,Dial(SIP/${ARG1}@sipgate1,60,Ttr) 
exten => s,104,Playtones(busy); 
exten => s,105,Busy

[macro-oversipgate2] ; Die erste SipgateNummer - quasi ExterneMSN2 
exten => s,1,SetCallerID(${ARG2}) 
exten => s,2,SetCIDName(${ARG3}) 
exten => s,3,Dial(SIP/${ARG1}@sipgate2,60,Ttr) 
exten => s,104,Playtones(busy); 
exten => s,105,Busy 

[macro-oversipgate3] ; Die erste SipgateNummer - quasi ExterneMSN3 
exten => s,1,SetCallerID(${ARG2}) 
exten => s,2,SetCIDName(${ARG3}) 
exten => s,3,Dial(SIP/${ARG1}@sipgate3,60,Ttr) 
exten => s,104,Playtones(busy); 
exten => s,105,Busy  

; DIESE NUMMERN SIND TEUER, DESHALB NICHT WAEHLEN
[gesperrt]
exten => _019x.,1,Macro(nocall)
exten => _013x.,1,Macro(nocall)
exten => _900x.,1,Macro(nocall)
exten => _0088x.,1,Macro(nocall)

[shortcuts] 
exten => 999100,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)
exten => 999101,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)
exten => 999102,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)
exten => 999103,1,Dial(Sip/[email protected],30,tr)

[default]
include => gesperrt
include => fromsip

[fromsip]
exten => Sipnummer1,1,Dial(Zap/1/20,60,tT) ; es spielt keine Rolle, ob ich /1 od /2 nehme
exten => Sipnummer1,2,Congestion
exten => Sipnummer1,102,Busy
exten => Sipnummer2,1,Dial(Zap/2/11,60,tT)
exten => Sipnummer2,2,Congestion
exten => Sipnummer2,102,Busy
exten => Sipnummer3,1,Dial(Zap/2/10,60,tT)
exten => Sipnummer3,2,Congestion
exten => Sipnummer3,102,Busy

[sipout-20] 
exten => _0.,1,Macro(oversipgate1,${EXTEN},Sipnummer1,Mein Name1) 

[sipout-11] 
exten => _0.,1,Macro(oversipgate2,${EXTEN},Sipnummer3,Mein Name2) 

[sipout-10]
exten => _0.,1,Macro(oversipgate3,${EXTEN},Sipnummer2,Mein Fax) 

[sipout] 
exten => s,1,NoOP 
exten => _X.,1,Goto(sipout-${CALLERIDNUM},${EXTEN},1) 
include => shortcuts
Das kanns doch nicht sein:
Also ich werde mir nochmal die SIP anschauen. Vielleicht is da etwas falsch. Die extensions.conf ist nämlich meiner Meinung nach korrekt eingestellt. (Bitte um Korrektur, wenn Ihr das anders seht)

Also bis gleich

stan73
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also du brauchst eigentlich auch nur ein Macro wenn du den sip-provider als ARG4 übergibst.

MSN: Dein * hängt doch am externen S0 der Anlage. Und du simulierst mit dem * ein ISDN-Amt. D.h. deine TK hat externe MSN konfiguriert. Diese müssen richtig auf die internen MSN (Telefon) in der TK gelegt werden. Nimm mal statt CALLERIDNUM lieber PRI_NETWORK_CID in [sipout]. Bist du sicher das dort 20,11 und 10 erscheinen?
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also immer noch nix:

Habe jetzt den Verdacht auf meine t-concept gelenkt und dort mal die externen MSN auf meine registrierten Sipgatenummern gesetzt, wobei ich jetzt noch nichtmal mehr einen Wählton höre auf meinem Handy, wenn ich mich selber auf sipgate anrufen möchte:

Fehlermeldung:

Channel 0/2 span1 got Hangup
Hungup "Zap/2-1"
No one is available to answer at this time

weiss jmd. Rat?

stan73
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok, von vorne: nimm dir das Handbuch der TK und konfiguiere diese und dein Telefon, dass du den intern-Ton der TK hören kannst. Meistens zweistellige Nummern und versuche mal das du intern Telefonieren kannst (zum Beispiel das Fax anrufen). Dann konfiguiere die externen MSN in die TK (die du dir ein diesem Fall selbst aussuchen kannst da du den * confs und nicht die MSN von der T-COM zugewiesen bekommst. Nimm doch 11111, 22222 und 33333. Und dann kannst du mit dem * alles auf diesen 3 Nummern anstellen was du willst. Sprich: Wenn ein Anruf auf sipgate1 reinkommt rufst du 11111 auf der TE-Karte an, entsprechend bei sipgate2 und sg3. Umgekehrt: Wenn PRI_NETWORK_CID auf 11111 steht rufst du über sg1 raus, und entsprechend bei sg2 und sg3. OK?

EDIT:
Und verwende mal

overlapdial = no
immediate = no

im entsprechenden zapata.conf channel.
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo AllesOK,

meine letze Antwort bezog sich nicht auf dein Posting von 12:59. Werde mal prüfen, was das rauskommt.

P.S. Ja mit dem Arg 4 hast du natürlich recht. Aber wenn man die Birne am Dampfen hat, weil das nicht 100%ig klappt, fallen einem solche effizienteren Methoden eben nicht direkt ein.

also bis gleich
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also:

TK-Anlage:

Ist vom Telefon (egal welches) erreichbar, 2 stimmiges Freizeichen.
Ich kann, wenn ich die 10 wähle, das Fax anrufen. Das klingelt auch.
Ich kann die 11 anrufen, dann klingelt mein SL100 an der analogen Dect
und ich kann die 20 anrufen, dann klingelt mein ISDNtelefon T-Sinus45.

Also alles korrekt. So, wie ich das haben will.
Dementsprechend habe ich in der T-Concept jetzt die GLEICHEN MSNs sowohl für EXTERN als auch für INTERN:

ALSO:
Bei 20 - klingelt Nebenstelle 20; ISDNFON
Bei 11 - klingelt Nebenstelle 11; Analoge DECT
und bei 10 - klingelt Nebenstelle 10; Analoges FAX

BEMERKUNG.

Wenn ich die Leuchten an der T-Concept beobachte, sobald ich mit meinem Handy einen Anruf auf meine Sipgatenummer durchführe, sieht man genau, wie jeweils einmal kurz hintereinander, das Lämpchen für B1 und B2 leuchten. Aber wie gesagt, nur einmal kurz, und dann sind die wieder aus.


Also ich habe im übrigen (hab ich wohl vergessen zu erwähnen) nur eine einzige ISDN HFC-S Karte im *. Die Fritzcard habe ich rausgenommen, weil über Capi ich lediglich die interne MSN der Fritzcard auf den Telefondisplays sehen konnte.
Aber im TE Mode habe ich gar keine Karte drin. NUR NT.

Jetzt habe ich wie gesagt nur eine drin. Sag blos, daß das für meine Zwecke nicht reicht.

Ich hab noch eine HFC-s. Die gleiche Karte ein zweites Mal.

also ich warte neugierig auf dein Posting.

P.S.s Muss mal eben essen, dauert auch nur 10 min.

bis gleich
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
overlapdial=no hab ich auch schon reingemacht; No effect
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Doch eine reicht - du willst ja nur ein AMT simulieren - mehr nicht.

Idee: verwende mal usecallerid = yes in der zapata.conf
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wird gleich gemacht!
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
NEE,

leider immer noch kurzes Blinken an B1 und B2.

Ich möchte dir mal die Ausgabe der CLI Console zusenden.

Hier habe ich mit meinem EPLUS HANDY versucht, die SIPNUMMER1 anzurufen.


CLI> Nov 4 15:14:57 NOTICE[15375]: channel.c:284 ast_alloc_uniqueid: uid = asterisk-7264-1099577697.0
-- Executing Dial("SIP/Sipnummer2-e661", "Zap/2/20|60") in new stack
Nov 4 15:14:57 NOTICE[16400]: channel.c:284 ast_alloc_uniqueid: uid = asterisk-7264-1099577697.1
-- Called 2/20
Nov 4 15:14:58 NOTICE[6150]: channel.c:284 ast_alloc_uniqueid: uid = asterisk-7264-1099577698.2
-- Executing Goto("Zap/1-1", "sipout-20|20|1") in new stack
-- Accepting call from '20' to '20' on channel 0/1, span 1
-- Goto (sipout-20,20,1)
Nov 4 15:14:58 WARNING[17425]: pbx.c:1878 ast_pbx_run: Channel 'Zap/1-1' sent into invalid extension '20' in context 'sipout-20', but no invalid handler
-- Hungup 'Zap/1-1'
-- Zap/2-1 is ringing
-- Channel 0/2, span 1 got hangup
-- Hungup 'Zap/2-1'
== No one is available to answer at this time
-- Executing Congestion("SIP/Sipnummer2-e661", "") in new stack
== Spawn extension (default, Sipnummer1, 2) exited non-zero on 'SIP/Sipnummer2-e661'

Warum will der in diese Extension SIPOUT?????
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,323
Beiträge
2,032,830
Mitglieder
351,890
Neuestes Mitglied
SoWieFry