Schutz vor Anrufen angeblicher Microsoft-Techniker?

Mitglied seit
16 Aug 2021
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Genau da setzt ein AutoAttendant an:

Entweder der CCA wird via Wahlcomputer verbunden und hat garnicht die Möglichkeit einer manuellen Nachwahl
oder
Die 10 Sekunden Ansage sind einfach zu lange. Schließlich muss man ja Leistung bringen.

Vorteil:
Sowohl CCA mit gefälschten Nummern als auch Umfrageinstitute und vermeintlich legale Spammer reagieren immer gleich.
Meine Familie war recht froh, keine solchen Anrufe mehr zu erhalten.

Die Sache ist Ausbaufähig. Oben verlinktes Video hat noch Fortsetzungen ;):cool:
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,722
Punkte für Reaktionen
292
Punkte
83

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,433
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
@NDiIPP
Ich nutze die Tellows API als Echtzeitabfrage, direkt in der Asteriskanlage. Vielleicht ist die aktueller?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,825
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113
Spielt doch keine Rolle, wenn Zufallsnummer nicht in ner Liste steht, bringt es dir auch nichts.
 
  • Like
Reaktionen: totalverrückteruser

radi7777

Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
596
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich meine, es wäre sogar im letzten "Aktenzeichen XY Ungelöst" ein Beitrag über diese angeblichen Microsoft-Anrufe gezeigt worden.

Der letztendliche Schaden für das betroffene Ehepaar, dass laut telefonischer Anleitung des angeblichen MS-Mitarbeiters Veränderungen am Laptop vornahm und sogar den Zugriff per Remote zuliess, betrug aus meiner Erinnerung ca. 30.000 €.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,825
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113
Wer Fremde auf seinen Rechner lässt, oder keine Backups hat, wenn Daten dort weg/unbrauchbar sind, hat selbst schuld.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,833
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Wir haben bisher ca. 4 Anrufe täglich von "tollen Microsoft Mitarbeitern".
Immer Fake Nr. die es nicht gibt und immer wieder neue Nummern. Auch teilweise nachts.

Abhilfe gab es dann mit den Tellows Listen. Seitdem ist Ruhe.
Das Angebot kostet 19,95 € für 2 Jahre. Somit sehr überschaubar.

Ich habe es lange Zeit probiert mit händisch geführten Sperrlisten. Aber das ist ein Kampf den man nicht gewinnen kann.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,825
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113
Liste hilft aber wenn nur bekannt ist, wenn die immer zufällige verwenden wird es nicht helfen.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,833
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Ja, das stimmt.
Es stört mich auch nicht, wenn gelegentlich mal ein Anruf durchkommt.
Halt nur diese ewige Nerverei ist echt besch****.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,825
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113
Kannst dir ja Spaß machen und dran gehen, und vorgeben alles zumachen was die möchten. Und nach viel Zeit sagst dann, dass auf deinem Linux ganze nicht so gut funktioniert. Evt. landest ja bei den auf Blacklist, weil denen nur "wertvolle Zeit klaust". ;)
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,833
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Nee, von dem schlechten Englisch versteh ich nur Hälfte.
Ich hätte zwar noch eine Ubuntu Version in einer VM am laufen, aber.... nee. Zeit und Muße.... lass mal.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,739
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
wenn die immer zufällige verwenden wird es nicht helfen.
Es sei denn, die rufen eine wenig benutzte Rufnummer an (s. #2). Wenige Tage, nachdem die geblockt wurde, haben die Anrufversuche aufgehört.

Edit: Außerdem war mir aufgefallen: Wenn man abhebt und einfach nichts sagt, legt auch die "Wählmaschine" wieder auf, bevor sie zu einem der angeblichen Microsoft-Mitarbeiter durchstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: totalverrückteruser

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,288
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Kannst dir ja Spaß machen und dran gehen, und vorgeben alles zumachen was die möchten. Und nach viel Zeit sagst dann, dass auf deinem Linux ganze nicht so gut funktioniert. Evt. landest ja bei den auf Blacklist, weil denen nur "wertvolle Zeit klaust". ;)
Auf eine ähnliche Art bin ich eine dieser Anrufer-Gangs losgeworden. Der Anrufer hatte mir beschrieben, wie ich per CMD-Interface eine bestimmte Ausgabe erhalte, die angeblich einen Virenbefall beweist. Allerdings bin ich schneller Tipper und hab parallel nach dieser "Befall"-Ausgabe gesucht - und bin bei Google auf einen Artikel von 2011 gestoßen. Nachdem ich das meinem Gesprächs"partner" erzählt hab, hörte ich plötzlich "tuuut tuuut tuuut" ...

Frechheit, der Anrufer hatte keine Manieren und sich nicht mal verabschiedet ... hab seitdem allerdings auch keine dieser Anrufe mehr gehabt. Ich würde sagen die paar investierten Minuten haben sich gelohnt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,825
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113
Finde ich von dir eine Frechheit, dem Hilfebietenden am Telefon keinen Remotezugriff mit Adminrechten zu gewähren und dann noch mit Fakten zu belästigen. ;)
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,288
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Er hat mir keinen Grund gegeben ihn lassen zu müssen - nur einen, den ER dafür hielt. Und ich verplemper lieber eine Minute darauf diese Anrufer wissen zu lassen, dass sie bei mir falsch sind als Stunden oder Tage, meinen Rechner wieder zu heilen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,825
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113
Aber du bist doch nur Anwender, du weiß doch garnicht ob dein PC krank ist, und Hilfe braucht. ;)

Entweder man macht sich nen Spaß daraus oder eben nicht, jeder wie er mag. Bei Umfragen kannst wenn Lust hast immer Antworten geben die nicht zur Frage passen bis die genervt auflegen. Ergebnisse dazu gibt es ja genug auf Youtube mit "Callcenter fun" oder ähnlichem.
 

bugmenotbugmenot

Neuer User
Mitglied seit
10 Jun 2018
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Die 15 Minuten, den angeblichen Computer zu starten, hat man doch immer. Der ist ja auch sowas von langsam geworden... "Hold on, let me start the computer. I'll put you on speakerphone... Oh, it's installing updates again." Wenn der Betrüger ungeduldig wird, kann man ihn ja immer noch zur Sau machen und fragen, ob seine Mutter weiß, dass er ein Dieb ist. Es ist schon eine Weile her, dass ich solche Anrufe bekommen habe. Keine Ahnung warum.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,288
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
239,465
Beiträge
2,127,976
Mitglieder
362,840
Neuestes Mitglied
locura1240

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via